Wole

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Disambig.svg Dä Artikel behandlet e Gmeind im Kanton Bärn. Witeri Bedütige vo Wole fingt me hie.
Wohlen bei Bern
Wappe vo Wohlen bei Bern
Basisdate
Staat: Schwiiz
Kanton: Bärn (BE)
Verwautigschreis: Bärn-Mittulandw
BFS-Nr.: 0360i1f3f4
Poschtleitzahl: 3033 Wohlen bei Bern
3032 Hinterkappelen
3044 Innerberg
3034 Murzelen
3049 Säriswil
3043 Uettligen
Koordinate: 593784 / 20235346.9722187.356951547Koordinaten: 46° 58′ 20″ N, 7° 21′ 25″ O; CH1903: 593784 / 202353
Höchi: 547 m ü. M.
Flächi: 36,30 km²
Iiwohner: 9215 (31. Dezämber 2017)[1]
Website: www.wohlen-be.ch
Hofemüli

Hofemüli

Charte
BielerseeGerzeseeMoosseeMoosseeMurteseeNöieburgerseeThunerseeWohleseeClavaleyresMünchewiilerKanton FriburgKanton NöieburgKanton SoledurnKanton FriburgKanton WaadtVerwaltungskreis Berner JuraVerwaltungskreis Biel/BienneVerwaltungskreis EmmentalVerwaltungskreis Frutigen-NiedersimmentalVerwaltungskreis Interlaken-OberhasliVerwaltungskreis OberaargauVerwaltungskreis Obersimmental-SaanenVerwaltungskreis SeelandVerwaltungskreis ThunAllmedinge bi BärnArni BEBäriswil BEBelpBernBigleBolligeBowilBremgarte bi BärnBrenzikofenDeisswil bei MünchenbuchseeDiemerswilFerenbalmFerenbalmFraubrunnenFrauenkappelenFreimettigenGerzeseeGolatenGroosshöchstetteGuggisbergGurbrüHäutligenHerbligenIffwilIttigenJabergJegenstorfJegenstorfKaufdorfKehrsatzKiesenChiuterfKirchenthurnenKirchlindachKönizKonolfingenKriechenwilLandiswilLoupeLinden BELohnstorfMattstettenMeikirchMirchelMoosseedorfMühlebergMühlethurnenMünchenbuchseeMünsingenMuri bei BernNeueneggNiederhünigenNiedermuhlernOberbalmOberdiessbachOberhünigenOberthal BEOppligenOstermundigenRiggisbergRubigenRüeggisbergRüeggisbergRümligenRüscheggSchwarzenburg BEStettlenToffenUrtenen-SchönbühlVechigenWald BEWalkringenWichtrachWiggiswilWileroltigenWohlen bei BernWorbZäziwilZollikofeZuewiuCharte vo Wohlen bei Bern
Iber des Bild
w

Wole (amtlech Wohlen bei Bern) isch e politischi Gmeind im Verwautigskreis Bärn-Mittuland im Kanton Bärn, Schwiz.

Geografi[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Wole ligt am rächte Stade vom Wohlesee ir Agglomeration Bärn. D Gmeindsflächi bsteit us 55 % langwirtschaftlecher Flächi, 32,6 % Waud, 8,1 % Sidligsflächi u 4,3 % süschtigi Flächi. D Nachbergmeinde si Meikirch, Linech, Bärn, Frouechappele, Mülibäärg, Radufinge u Seederf.

Gschicht[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Wole isch zum erschte Mal gnennt worde im Jahr 1275 aus Wolun, d Ortsteil Hingerchappele. 1479 aus Cappellen (17. Jh. Hinder Cappellen) u Illiswil 1269 aus Igliswile. Bis zum 31. Dezämber 2009 het d Gmeind zum Bezirk Bärn ghört.

Bevöukerig[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Jahr 1850 1860 1870 1880 1888 1900 1910 1920
Iiwohner 3172 3240 3181 3277 3225 3235 3046 3051
Jahr 1930 1941 1950 1960 1970 1980 1990 2000
Iiwohner 2789 2811 2916 2985 4190 7666 9003 8952

Dr Uusländeraateil isch 2010 bi 8,3 % gläge.

Religion[ändere | Quälltäxt bearbeite]

67,6 % vo de Iiwohner si evangelisch-reformiert, 15,2 % si römisch-katholisch (Stang 2000).

Politik[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Bi de Nationauraatswahle 2011 het s das Ergebnis gää: BDP 15,0 %, CVP 2,2 %, EVP 2,1 %, FDP 10,9 %. GLP 6,4 %, GP 13,4 %, SP 23,1 %, SVP 22,7 %, Suschtigi 4,2 %.

Gmeindspresidänt vo Wole isch dr Christian Müller (Stang 2013).

Wirtschaft[ändere | Quälltäxt bearbeite]

D Arbetslosigkeit isch im Jahr 2011 bi 1,6 % gläge.

Sprach u Dialäkt[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Bir Voukszeuuig 2000 hei vo de 8952 Iiwohner 92,2 % Dütsch aus Houptsprach aagää, 1,8 % Französisch u 0,9 % Italienisch.

Dr Dialäkt vo Wole ghört zum Hochalemannisch.

Lüt[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Biuder[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Literatur[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  • Thomas Brodbeck, Andrea Schüpbach: Wohlen bei Bern im 19. und 20. Jahrhundert. Eine Gemeinde zwischen Stadt und Land, Bern 2006, ISBN 978-3-033-00945-5
  • Christoph Waber, Hans Gugger: Schweizerische Kunstführer GSK, Band 568: Die Pfarrkirche von Wohlen bei Bern, Bern 1995, ISBN 3-85782-568-5

Weblink[ändere | Quälltäxt bearbeite]

 Commons: Wohle – Sammlig vo Multimediadateie

Fuessnote[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  1. Ständige und nichtständige Wohnbevölkerung nach Jahr, Kanton, Bezirk, Gemeinde, Bevölkerungstyp und Geschlecht (Ständige Wohnbevölkerung). In: bfs.admin.ch. Bundesamt für Statistik (BFS), 2018-08-31. Abgrüeft am 2018-09-30.