2012

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Zur Navigation springen Zur Suche springen

| 20. Jh. | 21. Jahrhundert    
| 1980er | 1990er | 2000er | 2010er        
◄◄ | | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 |  

2012
Fueßball-Europamaischterschaft 2012
14. Fueßball-Europamaischterschaft z Polen un in dr Ukraine
2012 in andere Kaländer
Ab urbe condita 2765
Armenische Kaländer 1460–1461
Ethiopische Kaländer 2004–2005
Buddhistische Kaländer 2556
Chinesische Kaländer
 – Ära 4708–4709 oder
4648–4649
 – 60-Joor-Ziklus

Metall-Has (辛卯, 28)–
Wasser-Drache (壬辰, 29)

Hebräische Kaländer 5772–5773
Islamische Kaländer 1433–1434
Thai-Solar-Kaländer 2555

Was isch bassiert?[ändere | Quälltäxt bearbeite]

uf d Wält chuu[ändere | Quälltäxt bearbeite]

gstorbe[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Rund um di alemannische Dialäkt[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Literatur[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  • Badisches Wörterbuch. Lieferung 82 I se - Seichschupfe, S. 1-32, bearb. v. Tobias Streck. R. Oldenbourg. ISBN 978-3-486-59788-2
  • Renée Maria Bellafante: Spitzbuebe u Zimetstärn. Wiehnachtszyt. Zytglogge. ISBN 978-3-7296-0858-0
  • Reinhold Bruder: Chliini Lüüt. Synergia. ISBN 978-3-905910-24-7
  • Renata Burckhardt: Hätti sötti wetti. Schnöde u chlööne uf Bärndütsch. Zytglogge. ISBN 978-3-7296-0857-3
  • Ernst Burrren: Dr Troum vo Paris. Cosmos-Verlag. ISBN 978-3-305004-16-4
  • Flurin Caviezel: Wia gsait. Morgagschichta. Zytglogge. ISBN 978-3-7296-0848-1
  • Ernst Ehrat: Ufem Wäg und dra noo. Edition Signathur. ISBN 978-3-908141-84-6
  • Uli Führe/Stefan Pflaum: Woni sing und stand. Ein grenzüberschreitendes alemannisches Liederbuch. G. Braun Buchverlag. ISBN 978-3-7650-8620-5
  • Susette Goldschmid: Em Seppli siin Geburtstag. Verlag Kunterbunt. ISBN 978-3-033-03622-2
  • Elise Henle: So Mag I's. Kochrecepte in schwäbischer Mundart - Eine Gabe für Bräute und junge Frauen. Unikum. ISBN 978-3-8457-1305-2
  • Ludwig Hillenbrand: Ha, so ebbs! Gschichtli, Gedichtli, Glosse in alemannischer Mundart. Lahr Verlag. ISBN 978-3-943180-03-9
  • Franz Hohler: Schnäll i Chäller. Der gesunde Menschenversand. ISBN 978-3-905825-42-8
  • Markus Manfred Jung: gopaloni. Drey Verlag. ISBN 978-3-933765-66-6>
  • Renato Kaiser: Ufpassä, nöd aapassä!. Der gesunde Menschenversand. ISBN 978-3-905825-46-6>
  • Nicole Keilbach-Schmittel: de schöfliwulken en schupf. Drey Verlag. ISBN 978-3-933765-60-4
  • Alex Kurz: Ds Grosse im Chlyne. Gschichte dür ds Jahr. Zytglogge. ISBN 978-3-7296-0856-6
  • Pedro Lenz: Liebesgschichte. Cosmos-Verlag. ISBN 978-3-305-00428-7
  • Hubert Klausmann: Kleiner Sprachatlas von Vorarlberg und Liechtenstein. Studienverlag. ISBN 978-3-7065-5090-1
  • Michele Loporcaro: Stimmen der Schweiz. Huber-Verlag. ISBN 978-3-7193-1579-5
  • Erwin Messmer: Gschlaik un Gschtellaasch. Drey Verlag. ISBN 9978-3-933765-54-3
  • Els Morf-Bachmann: Es Bröösmeli Ziit. züritüütschi Prosa. Thur Ver­lag. ISBN 978-3-033-03534-8
  • Stefan Pflaum: quer-denkt. Alemannische Spätlesen. Lahr-Verlag. ISBN 978-3-943180-04-6
  • Hans Rhyner-Freitag: Dr Schang meint. Südostschweiz Buchverlag. ISBN 978-3-906064-03-1
  • Claudia Scherer: huckepack. Mundartgedichte. Privatdruck
  • Yvonn Scherrer: Nasbüechli - Eine Duftreise. Cosmos Verlag. ISBN 978-3-305-00460-7
  • Hans Ulrich Schwaar: Farbigs Bärndütsch. Landverlag. ISBN 978-3-905980-16-5
  • Angelia Maria Schwaller: Dachbettzyt. Knapp-Verlag. ISBN: 978-3-905848-58-8
  • Peter Schlack: Aber heb mol an Luftzug: Schwäbische Gedichte. Silberburg-Verlag. ISBN: 978-3-842511-90-3
  • Viktor Schobinger: Das maal chunt der Ääschme z schpaat. Schobinger. ISBN 978-3-908105-23-7
  • Angelia Maria Schwaller: dachbettzyt. Knapp-Verlag. ISBN 978-3-905848-58-8
  • Solothurner Klassiker: Franz Josef Schild Grenchen,.. ISBN 978-3-905848-64-9
  • Hans Stalder: Bäärnerplatte und Dichterwil. Weber Verlag. ISBN 978-3-906033-70-9
  • Heinrich J. Stalder: Als Pessimischt gebore. Aktuelle Gedichte, aus dem Jahre 1963, noch nie publiziert. Akeret Verlag. ISBN 978-3-033-03420-4
  • Tobias Streck: Phonologischer Wandel im Konsonantismus der alemannischen Dialekte Baden-Württembergs. Sprachatlasvergleich, Spontansprache und dialektometrische Studien. (ZDL-Beihefte 148)
  • Hans Peter Treichler: Songs ohni Note. orte. ISBN 978-3-85830-164-2
  • Ilse Vögeli: E Nacht z Venedig. Weber-AG-Verlag. ISBN 978-3-906033-71-6
  • Erika Walter: In Schlabba dabba. Silberburg-Verlag. ISBN 978-3-8425-1224-5
  • Wir Walser. Eine Anthologie. Geschichten, Gedichte und Bilder. Mit einem Abriss über das Walliser- und Walserdeutsche von Volmar Schmid. Int. Vereinigung für Walsertum. ISBN 978-3-906476-10-0

Weblink[ändere | Quälltäxt bearbeite]

 Commons: 2012 – Sammlig vo Multimediadateie