Finnland

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Hops zue: Navigation, Suech
Suomen tasavalta (finnisch)

Republiken Finland (schwedisch)
Republik Finnland

Fahne vo Finnland
Wappe vo Finnland
Fahne Wappe
Amtspraach Finnisch, Schwedisch
Hauptschtadt Helsinki
Schtaatsform Parlamentarische Republik
Schtaatsoberhaupt Präsidentin Sauli Niinistö
Regierigschef Ministerpräsident Juha Sipilä
Flächi 338.424 (2009) km²
Iiwohnerzahl 5.336.458 (2009)
Bevölkerigsdichti 15,8 Iiwohner pro km²
Bruttoinlandsprodukt pro Iiwohner 31.866 US-$ (2006)
Human Development Index (11.) 0,947
Währig Euro (€) 1 Euro = 100 Cent
Unabhängigkeit 6. Dezember 1917
Nationalhymne Maamme/Vårt land
Ziitzone UTC+2
UTC+3 (März–Oktober)
Kfz-Kennzeiche FIN (bis 1993: SF)
Internet-TLD .fi
Vorwahl +358
EU location FIN.png
Fintopo de.jpg

Finnland isch a Land im Norda fa Europa besser gsäit in Skandinavia. Finnland hätt öppa 338.145 qkm und 5.336.458 Iwohner (2009). D Hauptstadt isch Helsinki. Wittere wichtige Städt sind Tampere, Turku, Espoo und Vantaa.

Finnland grenzt im Weschta an Schweda, im Norda an Norwega und im Oschta an Russland.

Schbrooch[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Ieber 94% vo dr Bevölkerig schwätzt Finnisch, ä Schbrooch wo zue dr Finno-ugrische Schbroochgrubbe ghört. Im Süde vom Land wird mänggisch Schwedisch gschwätzt (6%). D Labbe im Norde schwätze Samisch.

Literatur[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  • Olli Alho (Hrsg.): Kulturlexikon Finnland. Finnische Literaturgesellschaft, Helsinki 1998, ISBN 951-717-032-5 (formal falschi ISBN).
  • Ingrid Bohn: Finnland – Von den Anfängen bis zur Gegenwart. Friedrich Pustet, Regensburg 2005, ISBN 3-7917-1910-6.
  • Astrid Feltes-Peter: Baedeker Allianz-Reiseführer Finnland. 2. Auflage, Karl Baedecker, Ostfildern 2002, ISBN 3-89525-478-9.
  • Matti Klinge: Geschichte Finnlands im Überblick. 4. überarbeitete Auflage, Otava, Helsinki 1995, ISBN 951-1-13822-7.
  • Ekkehard Militz: Finnland. Aus der Reihe Perthes Länderprofile. Klett-Perthes, Gotha/Stuttgart 2002, ISBN 3-623-00698-X.
  • Pentti Virrankoski: Suomen historia, (Gschicht vo Finnland in zwee Bänd, finnischsprochig) SKS, Helsinki 2001, ISBN 951-746-321-9.
  • OECD Territorial Reviews Finland. OECD Publishing 2005.

Weblink[ändere | Quälltäxt bearbeite]