Schwaigern

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wappa Deitschlandkart
Wappa vo de Stadt Schwaigern
Schwaigern
Deutschlandkarte, Position vo de Stadt Schwaigern hervorghobe
49.1333333333339.05197Koordinate 49° 8′ N, 9° 3′ O
Basisdata
Bundesland: Bade-Wirttebärg
Regierongsbezirk: Stuegert
Landkroes: Hailbrunn
Heh: 197 m i. NHN
Fläch: 49,5 km²
Eiwohner:

11.396 (31. Dez. 2017)[1]

Bevelkerongsdicht: 230 Eiwohner je km²
Boschtloetzahl: 74193
Vorwahl: 07138
Kfz-Kennzoeche: HN
Gmoedsschlissel: 08 1 25 086
Stadtgliderong: Kernstadt ond 3 Stadtdoel
Adress vo dr
Stadtverwaltong:
Marktstraße 2
74193 Schwaigern
Webpräsenz: www.schwaigern.de
Schuldes: Sabine Rotermund
Lag vo de Stadt Schwaigern em Landkroes Hailbrunn
AbstattAbstattBad FriedrichshallBad RappenauBad WimpfenBeilsteinBeilsteinBeilsteinBrackenheimCleebronnEberstadtEllhofenEllhofenEppingenErlenbachFleinGemmingenGüglingenGundelsheimHardthausen am KocherHeilbronnIlsfeldIttlingenJagsthausenJagsthausenKirchardtLangenbrettachLauffen am NeckarLauffen am NeckarLehrensteinsfeldLeingartenLöwensteinLöwensteinLöwensteinMassenbachhausenMöckmühlNeckarsulmNeckarwestheimNeudenauNeuenstadt am KocherNordheimObersulmOedheimOffenauPfaffenhofenRoigheimSchwaigernSiegelsbachTalheimUntereisesheimUntergruppenbachWeinsbergWiddernWüstenrotZaberfeldKarte
Iber des Bild

Schwaigern (amtlich Schwaigern) ischt a Stadt em Landkroes Hailbrunn en Bade-Wirttebärg. D Stadt hot 11.396 Eiwohner (Stand: 31. Dezember 2017).

Geografi[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Schwaigern leit an dr Ausloefer vom Heuchelberg em Dal vo dr Lein, eme lenke Nebefluss vom Necker. D Nochbergmoede vo Schwaigern send Leingarten, Nordheim, Brackenheim, Eppingen, Gemmingen, Massenbachhausen ond Heilbronn.

Vo dr Gmarkong send 58,1 % Landwirtschaftsfleche, 26,1 % Wald, 15,2 % Sidlongsfleche ond 0,6 % sonschtiche Fleche.[2]

Gmoedsglidrong[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Zua Schwaigern gheret d Stadtdoel Massenbach, Niederhofen, Schwaigern ond Stetten am Heuchelberg.

Gschicht[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Schwaigern ischt zom erschte Mol gnennt worda em Johr 766 em Lorscher Codex.

Verwaltong[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Schwaigern hot mit dr Gmoed Massenbachhausen a Verwaltongsgmoeschaft vereibart.

D Schuldese vo Schwaigern ischt d Sabine Rotermund.

Wahla[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Ergäbnis vo de Landdagswahla seid 2006:[3]

Johr CDU Greane SPD FDP Lenke1 AfD Sonschtiche
2016 25,2 % 29,7 % 13,2 % 10,7 % 2,3 % 15,4 % 3,5 %
2011 37,6 % 19 % 26,2 % 7,7 % 2,4 % 7,2 %
2006 39 % 8,9 % 26,7 % 15,4 % 1,9 % 8,1 %

1 2006: WASG, seid 2011: Die Linke

Dialekt[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Dr Dialekt vo Schwaigern ghert zom Sidfränkisch, dr Dialekt vom Ortsdoel Niederhofen zua dr schwäbisch-sidfränkische Ibergangsregion.

Bilder[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Literatur[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  • Schwaigern. Heimatbuch der Stadt Schwaigern mit den Teilorten Massenbach, Stetten a. H. und Niederhofen. Stadtverwaltung Schwaigern, Schwaigern 1994

Weblink[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Fuaßnota[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  1. Statistisches Landesamt Baden-Württemberg – Bevölkerung nach Nationalität und Geschlecht am 31. Dezember 2017 (CSV-Datei).
  2. Statistisches Bundesamt: Bodenfläche nach Art der tatsächlichen Nutzung - Stichtag 31.12. - regionale Tiefe: Gemeinden, Samt-/Verbandsgemeinden (bis 2011)
  3. Statistisches Landesamt Baden-Württemberg: Landtagswahl