Schinznach

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Schinznach
Wappe vo Schinznach
Basisdate
Staat: Schwiiz
Kanton: Aargau (AG)
Bezirk: Brugg
BFS-Nr.: 4125i1f3f4
Poschtleitzahl: 5107, 5108
Koordinate: 653233 / 255553Koordinate: 47° 26′ 55″ N, 8° 8′ 40″ O; CH1903: 653233 / 255553
Höchi: 383 m ü. M.
Flächi: 12.29 km²
Iiwohner: 2319 (31. Dezämber 2020)[1]
Website: schinznach.ch
Charte
DütschlandKanton SolothurnBezirk AarauBezirk BadeBezirk BremgarteBezirk LaufeburgBezirk LenzburgBezirk ZurzachGauesteiBirr AGBirrhardBözeBruggEffingeElfingeGallecherchHabsburg AGHuuseLinn AGLupfigMandachMönthalMüligeOberözbergOberflachsRemigeRinikeRüfenachSchinznach-DorfThalheim AGUnterbözbergVeltheim AGViligeVillnachereWindisch AGCharte vo Schinznach
Iber des Bild
ww

Schinznach isch en Iiwohnergmeind im Bezirk Brugg vom Kanton Aargau. Si isch uf de 1. Jänner 2014 us ere Fusion vo de Gmeinde Oberflachs und Schinznach-Dorf entstande.

De hütig Ortsteil Schinznach-Dorf het bis 1938 offiziell scho einisch Schinznach gheisse.

Lag[ändere | Quälltäxt bearbeite]

D Gmeind ligt im untere Schänkebärgerdaal am Dalbach. D Nochbergmeinde sind Bözbrg, Villnachere, Brugg, Välte, Gaueschtei, Tale und Zääje.

Gschicht[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Es het schomol es Fusionsprojekt geh, wo die vier Gmeinde Oberflachs, Schinznach-Bad, Schinznach-Dorf und Villnachere zu de Gmeind Schinznach hätte welle fusioniere. Di stimmberächtigt Bevölkerig vo Villnachere het das Projekt aber im Oktober 2009 abgläänt und Schinznach-Bad het bin ere chline Fusion nöd welle mitmache, so dass Schinznach-Dorf und Oberflachs jetz alleige zämeggänge sind.

Lüüt[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  • Lina Zulauf (1892–1955), e Chinderpflägeri und Mundartdichteri

Weblink[ändere | Quälltäxt bearbeite]

 Commons: Schinznach – Sammlig vo Multimediadateie

Fuessnoote[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  1. Ständige Wohnbevölkerung nach Staatsangehörigkeitskategorie, Geschlecht und Gemeinde, definitive Jahresergebnisse, 2020. Bei späteren Gemeindefusionen Einwohnerzahlen aufgrund Stand 2020 zusammengefasst. Abruf am 17. November 2021