Nearle

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Wappa Deitschlandkart
Wappa vo de Stadt Nearle
Nördlingen
Deutschlandkarte, Position vo de Stadt Nearle hervorghobe
48.85083055555610.489575441Koordinaten: 48° 51′ N, 10° 29′ O
Basisdata
Bundesland: Bayern
Regierongsbezirk: Schwoba
Landkroes: Donau-Rias
Heh: 441 m i. NHN
Fläch: 68,1 km²
Eiwohner:

20.005 (31. Dez. 2016)[1]

Bevelkerongsdicht: 294 Eiwohner je km²
Boschtloetzahl: 86720
Vorwahl: 09081
Kfz-Kennzoeche: DON, NÖ
Gmoedsschlissel: 09 7 79 194
Adress vo dr
Stadtverwaltong:
Marktplatz 1
86720 Nearle
Webpräsenz: www.stadt.noerdlingen.de
Oberbirgermoeschter: Hermann Faul (PWG)
Lag vo de Stadt Nearle em Landkroes Donau-Rias
Dornstadt-LinkersbaindtDornstadt-LinkersbaindtEsterholz (gemeindefreies Gebiet)Rain (Lech)Münster (Lech)Holzheim (Landkreis Donau-Ries)Oberndorf am LechMertingenDonauwörthAsbach-BäumenheimGenderkingenNiederschönenfeldMarxheimTagmersheimRöglingMonheim (Schwaben)KaisheimBuchdorfDaitingFremdingenAuhausenOettingen in BayernHainsfarthEhingen am RiesTapfheimMarktoffingenMaihingenMegesheimMunningenWolferstadtWallersteinNördlingenReimlingenEderheimForheimAmerdingenWemdingWechingenHarburg (Schwaben)HohenaltheimDeiningenAlerheimOttingFünfstettenHuisheimMönchsdeggingenMöttingenBaden-WürttembergLandkreis AnsbachLandkreis Weißenburg-GunzenhausenLandkreis EichstättLandkreis Neuburg-SchrobenhausenLandkreis Aichach-FriedbergLandkreis AugsburgLandkreis Dillingen an der DonauKarte
Iber des Bild

Nearle (au Nearleng, amtlich Nördlingen) ischt a Stadt em Landkroes Donau-Rias en Bayern.

Geografi[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Nearle leit em Nearler Rias en dr Blanongsregion Augschburg. Vo dr Gmarkong send 77,0% Landwirtschaftsfleche, 1,2 % Wald, 20,1 % Sidlongsfleche ond 1,7 % sonschtige Fleche.

Gmoendsgliderong[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Zua Nearle gherat d Stadtdoil Herge (Herkheim), Lepse (Löpsingen), Pfäffle (Pfäfflingen), Dürrazimmra (Dürrenzimmern), Hole (Holheim), Kloinearle (Kleinerdlingen), Balde (Baldingen), Grosselfenga (Grosselfingen) ond Nährmemme (Nähermemmingen).

Gschicht[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Nearle ischt zom erschte Mol gnennt worda em Johr 898 als Nordilinga ond ischt bis 1803 a Freie Reichsstadt gwea.

Eiwohner[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Johr 1840 1871 1900 1925 1939
Eiwohner 10448 10843 11996 12206 12140
Johr 1950 1961 1970 1987 2011
Eiwohner 18534 18622 19120 18275 19051

Dr Ausländeraadoel isch 2011 bei 8 % gleäge.

Religion[ändere | Quälltäxt bearbeite]

43,9 % vo dr Eiwohner send em Johr 1987 remisch-katholisch gweä, 49,3 % evangelisch.

Verwaltong[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Nearle ghert zua koenere Verwaltongsgmoeschaft.

Dr Oberbirgermoeschter vo Nearle ischt dr Hermann Faul.

Wahla[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Ergebnis vo dr Landdagswahla seit 1986:

Johr CSU SPD FW Griane FDP Sonschtige
1986 59,7 % 28,2 % - 7,5 % 2,5 % 2,1 %
1990 53,4 % 28,1 % - 7,8 % 7,1 % 3,6 %
1994 54,4 % 29,7 % - 7,6 % 2,6 % 5,7 %
1998 55,5 % 29,1 % 1,5 % 5,8 % 1,3 % 6,8 %
2003 67,4 % 18,5 % 0,9 % 6 % 2,6 % 4,6 %
2008 47,7 % 16,7 % 7 % 9,9 % 6,9 % 11,8 %
2013 45,8 % 21,6 % 6,2 % 8,1 % 2,8 % 15,5 %

Dialekt[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Dr Dialekt vo Nearle ghert zom Schwäbisch.

Literatur[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  • Theodor Heuss: Reiz biedermeierhafter Idylle. Besuch in Nördlingen. In: Die romantische Straße. Merian, 7. Jg., Heft 12/1954, S. 34–41.
  • Wolfgang Kootz (Text), Willi Sauer, Ulrich Strauch u. a. (Fotos): Nördlingen im Ries an der Romantischen Straße, Stadtführer mit 90 Farbbildern, Kraichgau Verlag 2007, ISBN 978-3-929228-47-2.
  • Dietlof Reiche: Der Bleisiegelfälscher, historischer Roman. Ausgezeichnet mit dem Kinder- und Jugendbuchpreis der Stadt Oldenburg 1977 und mit dem Deutschen Jugendbuchpreis 1978. Beltz & Gelberg, 1998, ISBN 978-3-407-78781-1. In diesem Jugendbuch wird die mittelalterliche Situation der Nördlinger Lodenweber sehr eingehend beschrieben.
  • Gustav Adolf Zipperer: Wege durchs Ries. Ein Wanderführer. Donauwörth: Fränkisch-Schwäbischer Heimatverlag, 1975.

Weblink[ändere | Quälltäxt bearbeite]

 Commons: Nördlingen – Sammlig vo Multimediadateie

Wikisource Nördlingen im dütschsprochige Wikisource

Fuessnoote[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  1. Bayerisches Landesamt für Statistik – Tabelle 12411-001: Fortschreibung des Bevölkerungsstandes: Bevölkerung: Gemeinden, Stichtage (letzten 6) vom Januar 2018