Wemding

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Hops zue: Navigation, Suech


Wappa Deitschlandkart
Wappa vo de Stadt Wemding
Wemding
Deutschlandkarte, Position vo de Stadt Wemding hervorghobe
48.86666666666710.716666666667463Koordinaten: 48° 52′ N, 10° 43′ O
Basisdata
Bundesland: Bayern
Regierongsbezirk: Schwoba
Landkroes: Donau-Rias
Verwaltongs-
gmoeschaft:
Wemding
Heh: 463 m i. NHN
Fläch: 31,7 km²
Eiwohner:

5814 (31. Dez. 2015)[1]

Bevelkerongsdicht: 183 Eiwohner je km²
Boschtloetzahl: 86650
Vorwahl: 09092
Kfz-Kennzoeche: DON, NÖ
Gmoedsschlissel: 09 7 79 228
Adress vo dr
Stadtverwaltong:
Marktplatz 3
86650 Wemding
Webpräsenz: städtisch www.wemding.de
Bürgermeister: Martin Drexler (CSU/Amerbacher Liste)
Lag vo de Stadt Wemding em Landkroes Donau-Rias
Dornstadt-Linkersbaindt Dornstadt-Linkersbaindt Esterholz (gemeindefreies Gebiet) Rain (Lech) Münster (Lech) Holzheim (Landkreis Donau-Ries) Oberndorf am Lech Mertingen Donauwörth Asbach-Bäumenheim Genderkingen Niederschönenfeld Marxheim Tagmersheim Rögling Monheim (Schwaben) Kaisheim Buchdorf Daiting Fremdingen Auhausen Oettingen in Bayern Hainsfarth Ehingen am Ries Tapfheim Marktoffingen Maihingen Megesheim Munningen Wolferstadt Wallerstein Nördlingen Reimlingen Ederheim Forheim Amerdingen Wemding Wechingen Harburg (Schwaben) Hohenaltheim Deiningen Alerheim Otting Fünfstetten Huisheim Mönchsdeggingen Möttingen Baden-Württemberg Landkreis Ansbach Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen Landkreis Eichstätt Landkreis Neuburg-Schrobenhausen Landkreis Aichach-Friedberg Landkreis Augsburg Landkreis Dillingen an der DonauKarte
Iber des Bild

Wemding ischt a Stadt em Landkroes Donau-Rias en Bayern.

Geografi[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Wemding leit am Rand vom Rias em Gopark Rias.

Vo dr Gmarkong send 50,8% Landwirtschaftsfleche, 31,6 % Wald, 15,8 % Sidlongsfleche ond 1,9 % sonschtige Fleche.

Gmoendsgliderong[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Zua Wemding gheret dr Hauptort Wemding, s Kirchdorf Amerbach, dr Weiler Amerbacherkreut, s Gheft Wildbad ond d Wallfahrtskirch.

Gschicht[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Wemding ischt zom erschte Mol gnennt worda em Johr 793 als uuemodinga.

Eiwohner[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Johr 1840 1871 1900 1925 1939
Eiwohner 2534 2383 2586 2920 2961
Johr 1950 1961 1970 1987 2011
Eiwohner 4870 4680 5346 5275 5654

Dr Ausländeraadoel isch 2011 bei 6,5 % gleäge.

Religion[ändere | Quälltäxt bearbeite]

81,1 % vo dr Eiwohner send em Johr 1987 remisch-katholisch gweä, 14,1 % evangelisch.

Verwaltong[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Wemding hot mit dr Gmoede Füschtatt, Huisi, Otti ond Wolferstadt a Verwaltongsgmoeschaft vereibart.

Dr Birgermoeschter vo Wemding ischt dr Martin Drexler.

Wahla[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Ergebnis vo dr Landdagswahla seit 1986:

Johr CSU SPD FW Griane FDP Sonschtige
1986 63 % 27,4 % - 6,9 % 1,7 % 1 %
1990 57,3 % 28,6 % - 7,6 % 4,7 % 1,8 %
1994 57,6 % 30,1 % - 6,4 % 1,7 % 4,2 %
1998 56,9 % 29,1 % 3,3 % 4,7 % 1,9 % 4,1 %
2003 69,4 % 19,4 % 1,7 % 4,4 % 2,7 % 2,4 %
2008 55,8 % 18,3 % 8,4 % 3,9 % 4,5 % 9,1 %
2013 50,6 % 16,3 % 5,6 % 4,3 % 1,8 % 21,4 %

Dialekt[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Dr Dialekt vo Wemding ghert zom Schwäbisch.

Literatur[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  • Diemand, A. (1917): Vom Wild- und Schwefelbad Wemding. Nördlingen.
  • Hintermayr Leo (1988): Die Entstehung des Kapuzinerklosters in Wemding. Wemding.
  • Hintermayr Leo (1989): Wemding im Dreißigjährigen Krieg. Wemding.
  • Kirchenverwaltung Wemding (1881): Wende deine barmherzigen Augen uns zu. Wemding.
  • Knoll Theo, Lang Herbert (2013): Wemding – Rundgang, Geschichte. Wemding.
  • Laber Josef (1861): Chronik von Wemding. Bd. I, II: Öttingen 1835/1836, Bd. III: Nördlingen.
  • Lang Herbert (2004): Pfarrkirche St. Emmeram Wemding. Passau.
  • Meyer Thomas (1983): Das Wildbad von Wemding und seine Geschichte. Nördlingen.
  • Schneid Josef (1913): Das Rechtsverfahren wider die Hexen zu Wemding im ersten Drittel des 17. Jahrhunderts. Oberbayerisches Archiv zugleich Forschungen zur Geschichte Bay-erns. Bd. 57. S. 118–195. Wemding.
  • Schneid Josef (1910): Die Stadtmauer von Wemding. Wemding.
  • Seitz Josef (1954): Ortschronik von Wemding. Wemding.
  • Seitz Josef (1944): Pfarrchronik von Wemding. Wemding.
  • Seitz Josef (1959): Wemdinger Heimatbuch. Maschinengeschriebenes Manuskript gebun-den. Stadtarchiv Wemding.
  • Verein Lebendiges Wemding e. V. [Hrsg.] (1984): Liebenswertes Wemding. Heimat zwi-schen Jura und Ries. Wemding.
  • Voitel Fritz (1965): Wissenswertes von Wemding. Wemding.#

Weblink[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Fuaßnota[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  1. Bayerisches Landesamt für Statistik – Tabelle 12411-001: Fortschreibung des Bevölkerungsstandes: Bevölkerung: Gemeinden, Stichtage (letzten 6) vom Juli 2016