Wemding

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wappa Deitschlandkart
Wappa vo de Stadt Wemding
Wemding
Deutschlandkarte, Position vo de Stadt Wemding hervorghobe
48.86666666666710.716666666667463Koordinaten: 48° 52′ N, 10° 43′ O
Basisdata
Bundesland: Bayern
Regierongsbezirk: Schwoba
Landkroes: Donau-Rias
Verwaltongs-
gmoeschaft:
Wemding
Heh: 463 m i. NHN
Fläch: 31,7 km²
Eiwohner:

5777 (31. Dez. 2016)[1]

Bevelkerongsdicht: 182 Eiwohner je km²
Boschtloetzahl: 86650
Vorwahl: 09092
Kfz-Kennzoeche: DON, NÖ
Gmoedsschlissel: 09 7 79 228
Adress vo dr
Stadtverwaltong:
Marktplatz 3
86650 Wemding
Webpräsenz: städtisch www.wemding.de
Bürgermeister: Martin Drexler (CSU/Amerbacher Liste)
Lag vo de Stadt Wemding em Landkroes Donau-Rias
Dornstadt-LinkersbaindtDornstadt-LinkersbaindtEsterholz (gemeindefreies Gebiet)Rain (Lech)Münster (Lech)Holzheim (Landkreis Donau-Ries)Oberndorf am LechMertingenDonauwörthAsbach-BäumenheimGenderkingenNiederschönenfeldMarxheimTagmersheimRöglingMonheim (Schwaben)KaisheimBuchdorfDaitingFremdingenAuhausenOettingen in BayernHainsfarthEhingen am RiesTapfheimMarktoffingenMaihingenMegesheimMunningenWolferstadtWallersteinNördlingenReimlingenEderheimForheimAmerdingenWemdingWechingenHarburg (Schwaben)HohenaltheimDeiningenAlerheimOttingFünfstettenHuisheimMönchsdeggingenMöttingenBaden-WürttembergLandkreis AnsbachLandkreis Weißenburg-GunzenhausenLandkreis EichstättLandkreis Neuburg-SchrobenhausenLandkreis Aichach-FriedbergLandkreis AugsburgLandkreis Dillingen an der DonauKarte
Iber des Bild

Wemding ischt a Stadt em Landkroes Donau-Rias en Bayern.

Geografi[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Wemding leit am Rand vom Rias em Gopark Rias.

Vo dr Gmarkong send 50,8% Landwirtschaftsfleche, 31,6 % Wald, 15,8 % Sidlongsfleche ond 1,9 % sonschtige Fleche.

Gmoendsgliderong[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Zua Wemding gheret dr Hauptort Wemding, s Kirchdorf Amerbach, dr Weiler Amerbacherkreut, s Gheft Wildbad ond d Wallfahrtskirch.

Gschicht[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Wemding ischt zom erschte Mol gnennt worda em Johr 793 als uuemodinga.

Eiwohner[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Johr 1840 1871 1900 1925 1939
Eiwohner 2534 2383 2586 2920 2961
Johr 1950 1961 1970 1987 2011
Eiwohner 4870 4680 5346 5275 5654

Dr Ausländeraadoel isch 2011 bei 6,5 % gleäge.

Religion[ändere | Quälltäxt bearbeite]

81,1 % vo dr Eiwohner send em Johr 1987 remisch-katholisch gweä, 14,1 % evangelisch.

Verwaltong[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Wemding hot mit dr Gmoede Füschtatt, Huisi, Otti ond Wolferstadt a Verwaltongsgmoeschaft vereibart.

Dr Birgermoeschter vo Wemding ischt dr Martin Drexler.

Wahla[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Ergebnis vo dr Landdagswahla seit 1986:

Johr CSU SPD FW Griane FDP Sonschtige
1986 63 % 27,4 % - 6,9 % 1,7 % 1 %
1990 57,3 % 28,6 % - 7,6 % 4,7 % 1,8 %
1994 57,6 % 30,1 % - 6,4 % 1,7 % 4,2 %
1998 56,9 % 29,1 % 3,3 % 4,7 % 1,9 % 4,1 %
2003 69,4 % 19,4 % 1,7 % 4,4 % 2,7 % 2,4 %
2008 55,8 % 18,3 % 8,4 % 3,9 % 4,5 % 9,1 %
2013 50,6 % 16,3 % 5,6 % 4,3 % 1,8 % 21,4 %

Dialekt[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Dr Dialekt vo Wemding ghert zom Schwäbisch.

Literatur[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  • Diemand, A. (1917): Vom Wild- und Schwefelbad Wemding. Nördlingen.
  • Hintermayr Leo (1988): Die Entstehung des Kapuzinerklosters in Wemding. Wemding.
  • Hintermayr Leo (1989): Wemding im Dreißigjährigen Krieg. Wemding.
  • Kirchenverwaltung Wemding (1881): Wende deine barmherzigen Augen uns zu. Wemding.
  • Knoll Theo, Lang Herbert (2013): Wemding – Rundgang, Geschichte. Wemding.
  • Laber Josef (1861): Chronik von Wemding. Bd. I, II: Öttingen 1835/1836, Bd. III: Nördlingen.
  • Lang Herbert (2004): Pfarrkirche St. Emmeram Wemding. Passau.
  • Meyer Thomas (1983): Das Wildbad von Wemding und seine Geschichte. Nördlingen.
  • Schneid Josef (1913): Das Rechtsverfahren wider die Hexen zu Wemding im ersten Drittel des 17. Jahrhunderts. Oberbayerisches Archiv zugleich Forschungen zur Geschichte Bay-erns. Bd. 57. S. 118–195. Wemding.
  • Schneid Josef (1910): Die Stadtmauer von Wemding. Wemding.
  • Seitz Josef (1954): Ortschronik von Wemding. Wemding.
  • Seitz Josef (1944): Pfarrchronik von Wemding. Wemding.
  • Seitz Josef (1959): Wemdinger Heimatbuch. Maschinengeschriebenes Manuskript gebun-den. Stadtarchiv Wemding.
  • Verein Lebendiges Wemding e. V. [Hrsg.] (1984): Liebenswertes Wemding. Heimat zwi-schen Jura und Ries. Wemding.
  • Voitel Fritz (1965): Wissenswertes von Wemding. Wemding.#

Weblink[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Fuaßnota[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  1. Bayerisches Landesamt für Statistik – Tabelle 12411-001: Fortschreibung des Bevölkerungsstandes: Bevölkerung: Gemeinden, Stichtage (letzten 6) vom Januar 2018