ABt

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Zur Navigation springen Zur Suche springen
e ABt vo de Berner-Oberland-Bahn z Interlake

ABt isch d Typebezeichnig für zweiklassigi (1. und 2. Klass) Stüürwage i der Schwiz, wo in Kombination mit einem oder mehrere Tribfahrzüg e Pendelzug bilde.

ABt sind bi vilne schwizerische Bahne im Isatz gstande, so z. B. bi de Schwizerische Bundesbahne, der BLS AG, der Berner-Oberland-Bahn, der Matterhorn-Gotthard-Bahn oder der Rhätische Bahn. Durch d Ifüehrig vo Tribzüg isch ihri Zahl am Abneh. Hüfig wärde d ABt mit me Tribwage mit Gepäckabteil (RBDe 4/4, BDe 4/4, BDeh 4/4, BDeh 2/4) oder sogar eme Gepäcktribwage (Deh 4/4) kombiniert, so z. B. bi de Appezäller Bahne, bi der Zentralbahn oder bi de Chemins de fer du Jura.

ABt und ABDt vo der Rhätische Bahn[ändere | Quälltäxt bearbeite]

en ABDt 1715 bi der Emser Wärk z Domat/Ems

D Rhätische Bahn het drei Stürwage ABt bsässe. Witer bsitzt d RhB sächs Stürwage ABDt, wo zwische 1969 und 1979 bschaffe worde si und zur Familie vo de FFA-Einheitswage I ghöre.

D Wage mit de Nummre 1701–1703 si d erschte Stürwage vo der RhB gsi; si sind exakt uf d Verhältniss vo der ChurArosa-Linie zuegschnitte gsi. Uf em Stammnetz vo der RhB sind ersch einigi Jahr später Pendelzüg igfüehrt worde. Mit der Umelektrifizierig vo der ehemalige Glichstromlinie im Jahr 1997 sind au di drei Stürwage für Wechselstrom umbaut worde. Als erschts, umbauts Fahrzeug isch am 26. November 1997 im Rahme vo der Schaffig vom Arosa-Express der ABt 1701 in Betrieb gnoh worde; er het e neui Front becho, es Clubabteil als Inneirichtig und d neui Bezeichnig Bt 1703". Au d andere beide Stürwage vo dere Serii sind 1998 apasst worde, aber im Gägesatz zum 1703 het er d normal Inneirichtig bhalte und somit au d ursprünglich Bezeichnig. Der ABt 1703 isch da derbi zum "ABt 1701" worde. Nach em Umbau sind d Stürwage witerhin uf der Aroser Linie igsetzt worde, teilwis aber au uf der Vereina-Linie und i de Sportzüg. Mit em Isatz vo de Allegra (Tribzüg) uf Arosa sit 2011 wärde kei Stürwage meh brucht. 1703 isch am 21. November 2011 verschrottet worde. 1701 isch am 25. April 2012 usrangiert worde und dient als Ersatzteilspender füre BDt 1722. Am 19. Dezember 2012 isch er verschrottet worde. Element vom Füehrerstand sind im BDt 1721 und 1722 witerverwendet worde. 1702 isch zletzt nur no als Reserve abgestellt und isch am 27. September 2013 verschrottet worde. 1971 sind d Wage vo der Serii ABDt 1711–1714 abglifert worde, wo usschliesslich zämme mit de Tribwage Be 4/4 511-514 und je ei bis zwei Zwischenwage bsunders für de Vorortsvercher zwische Schiers, Chur und Thusis igsetzt wärde. 1979 isch d Serii um zwei witeri Fahrzüg, ABDt 1715–1716 erwitert. Ab 1995 sind d Stürwage schrittwis modernisiert worde. Bi Grossaläss wärde d Kompositione au uf anderne Linien igsetzt, so z. B. zum Engadin Skimarathon.

Fahrzüg Baujahr Umbau Späteri Bezeichnig Astrich Usrangiert
ABt 1701 1969 1998 Bt 1703" blau 2011
ABt 1702 1969 1998 - rot 2013
ABt 1703 1969 1997 ABt 1701" rot 2012
ABDt 1711 1971 - - rot
ABDt 1712 1971 - - rot
ABDt 1713 1971 - - rot
ABDt 1714 1971 - - rot
ABDt 1715 1979 - - rot
ABDt 1716 1979 - - rot

ABt vo der Zentralbahn[ändere | Quälltäxt bearbeite]

ABt 30 (neu 930) vo der Luzern-Stans-Engelberg-Bahn z Luzern

D Zentralbahn verfüegt über 18 Wage vom Typ ABt. Drunder hend sich ehemaligi Brünigbahnwage ABt 900-905 befunde, wo als Umbaute us de AB 401-412 entstande si. D räschtliche zäh ABt 923-932 sind ehemaligi LSE-Wage, zwei dervo stamment vom RBS. Zwei weiteri ABt het d LSE zu At 921-922 umbaut, indem me ds chline Zweitklassabteil mit drei Reihe Erstklassstüehl bestückt het. Zuesätzlich het d Zentralbahn drei Gelenkstürwage ABt8 941-943 becho, wo no vo der LSE bestellt worde sind. Bis zur Ablifrig vo de zuesätzliche FINK-Triebzügen 2016 sind diversi ABt zämme mit eme B als Verstärchigseinheit de SPATZ-Tribzüg mitgä worde. Sither wärde d ABt nur no zur Bildig vo Pendelzüg mit de acht HGe 4/4 II brucht.

Literatur[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  •  Wolfgang Finke, Hans Schweers: Die Fahrzeuge der Rhätischen Bahn 1889–1996. Band 1: Personenwagen, Speisewagen, Gepäck- und Postwagen. Schweers + Wall, Aachen 1996, ISBN 3-89494-103-0.
Information icon.svg Dä Artikel basiert uff ere fräie Übersetzig vu dere Version vum Artikel „ABt“ vu de dütsche Wikipedia.

E Liste vu de Autore un Versione isch do z finde.