Dialäkt-Neuigkeite: Archiv 2014

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wikinews
Logo

Willkumme uf dr Wikipedia-Portalsyte „Dialäkt-Neuigkeite“ (Wikinews)

Alemannische Nochrichte | Archiv 2014

Archiv: 2007 - 2008 - 2009 - 2010 - 2011 - 2012 - 2013 - 2014 - 2015 - 2016 - 2017 - 2018 - 2019

Neijes rund um di alemannische Dialäkt +

Termin (Verastaltige) +

Musik (CDs) +

Neije Büecher +

  • Simon Aeberhard (Hg.): dialÄktik. deutschschweizer Literatur zwischen Mundart und Hochsprache. Chronos. ISBN 978-3-0340-1193-8
  • Gerhard Binggeli: I bsinne mi. Gschichte vo hie u dert. Zytglogge. ISBN 978-3-7296-0883-2
  • Margrith Bohren: Uf die einte waarted mu. Grindelwalder Gschichti. Zytglogge. ISBN 978-3-7296-0889-4
  • Hannes von Boll: Mei Freind Hannes ond i. Schwäbisch-satirische Mundart-Geschichta. Manuela Kinzel Verlag. ISBN 978-3-95544-021-3
  • Ludwig Bosch: Anekdoten in Junginger Schwäbisch. Eigenverlag, Jungingen
  • Hugo Breitschmid: Heidastuaget Krautsalat. Schwäbischer Bauer, Ravensburg
  • Leo Buchs: Jaundeutsches Wörterbuch. Mundartwörterbuch der Gemeinde Jaun/FR. Deutschfreiburger Heimatkundeverein. ISBN 978-3-9523711-3-8
  • Rudolf Bühler/Rebekka Bürkle/Nina Kim Leonhardt (Hg.): Sprachkultur – Regionalkultur. Neue Felder kulturwissenschaftlicher Dialektforschung. Tübingen.
  • Ernst Burren: No einisch uf d Maledive. Cosmos. ISBN 978-3-305-00417-1
  • Wilhelm Busch/Markus Manfred Jung: De alemannischi Max un Moritz. Verlag Edition Tintenfaß. ISBN 978-3-943052-64-0
  • Léon Daul, Bénédicte Keck: Le guide de conversation alsacien pour les nuls. First Éditions, Paris 2014
  • Peter Eggenberger: Vo Wiertschafte ond Wiertshüüsler. Appezeller Gschichte. Appenzeller Verlag. ISBN ISBN 978-3-85882-688-6
  • Franz Fischer: Mundart hat Wurzeln. Eigenverlag, Horgau
  • Rolf Gerlach: Dr Lehmbolla. Eigenverlag, Pleidelsheim
  • Stefanie Grob: Inslä vom Glück. Der Gesunde Menschenversand. ISBN 978-3-905825-80-0
  • Arthur Heller: G'rad mit Fleiß. Eigenverlag, Eichenried
  • Werner Holzwarth: Kleeorg un Kleeopatra. Ä Gschicht vum Glick. Werner Holzwarth (Tegscht); Henning Löhlein (Illuschtrazion). Uff Alemannisch vum „Hämme“ Helmut Dold. Silberburg-Verlag, Tübingen/Karlsruhe 2014. ISBN 978-3-8425-1290-0
  • Dominique Huck (Hg.): Alemannische Dialektologie: Dialekte im Kontakt. Beiträge zur 17. Arbeitstagung für alemannische Dialektologie in Straßburg vom 26-28.10.2011. (ZDL-Beiheft 155)
  • Frank Huttelmeier: Ich wander us .. und andere alemannische Geschichten. Lavori, Freiburg im Breisgau 2014. ISBN 978-3-935737-62-3
  • Frank Kauffmann: Mer gönd i d Badi. Gschichte vo hüt. Appenzeller Verlag. ISBN 978-3-85882-689-3
  • Hubert Klausmann: Schwäbisch. Schwätz g'scheit, schwätz schwäbisch. Theiss-Verlag, Darmstadt. ISBN 978-3-8062-2948-6
  • Manfred Kraus: ´s isch wia ´s isch. Eigenverlag, Apfeltrach
  • Wulf Kries: Luege, Lose, Lauere – Schweizerdeutsche Stolpersteine. Ein Lexikon der besonderen Art. Zytglogge. ISBN 978-3-7296-0891-7
  • Guy Krneta: Unger üs. Der Gesunde Menschenversand. ISBN 978-3-905825-90-9
  • Gunther Lehmann: Erlebte Gschichtli un Erinnerunge / Erlebte Geschichten und Erinnerungen. epubli
  • Pedro Lenz: Radio. Der Gesunde Menschenversand. ISBN 978-3-905825-92-3
  • Erwin Messmer: Äm Chemifäger sis Päch. Drey Verlag. ISBN 978-3-933765-77-2
  • Andreas Neeser: S wird nümme, wies nie gsi isch. Mundartprosa. Zytglogge. ISBN 978-3-7296-0890-0
  • Achim Parterre: Im Säli. Cosmos. ISBN 978-3-305-00448-5
  • Regionalverband Pro Prättigau (Hrsg.): Prättigauer Dialekt. Verlag AG Buchdruckerei. ISBN 978-3-033-04624-5
  • Viktor Schobinger: Der Ääschmen und de schtùùrzmord. Schobinger. ISBN 978-3-908105-25-1
  • Viktor Schobinger: em Sinuhe sini gschicht · hierogliifisch und züritüütsch. Schobinger. ISBN 978-3-908105-47-3
  • Hans Schütz: Lyrisches Menü. Bauer-Verlag. ISBN 978-3-95551-065-7
  • Erich Seidelmann: Typologie der Lautveränderung. Edition Vulpes, Regensburg 2014 (Regensburger Dialektforum 21). ISBN 978-3-939112-30-3
  • Silvia Tschui: Jakobs Ross. Nagel & Kimche. ISBN 978-3-312-00607-6
  • Heinz Heinrich Walter: Gedichte in schweizerdeutscher Mundart. Eigenverlag, Wettingen
  • Wienachtsgschichte - von Klaus Schädelin bis Pedro Lenz. Cosmos. ISBN 978-3-305-00468-3
  • Hans Jürg Zingg: my wörtersack. gedicht ir bäärner umgangs­schpraach. spouken wöörd. Pro Lyrica. ISBN 978-3-907551-47-9