Fueßball-Wältmaischterschaft 1974

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Zur Navigation springen Zur Suche springen
FIFA-Fueßball-Wältmaischterschaft 1974
1974 FIFA World Cup
FIFA World Cup 1974 - emblem.svg
Aazahl Natione 16 (vu 99 Bewärber)
Weltmeister Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Dytschland BR Dytschland (2. Titel)
Uusdragigsort Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Dytschland BR Deutschland
Ereffnigsspil 13. Juni 1974 (Frankfurt am Main)
Ändspil 7. Juli 1974 (München)
Spil 38
Dor 97  (Ø: 2,55 pro Spil)
Zueschauer 1.865.753  (Ø: 49.099 pro Spil)
Torschitzechenig Polen 1944Pole Grzegorz Lato (7 Tore)
Geli Charte Geli Charte 87 (Ø: 2,29 pro Spil)
Roti Charte Roti Charte (Ø: 0,13 pro Spil)

D Ändrundi vu dr Fueßball-Wältmaischterschaft 1974 (änglisch Football World Championship) vu dr Manne isch d zeent Uusdragig vu dr Fueßball-Wältmaischterschaft gsii, em wichtigschte Turnier fir Fueßball-Nationalmannschafte, un het vum 13. Juni bis zum 7. Juli 1974 in dr Bundesrepublik Dytschland stattgfunde. Wältmaischter isch s Gaschgeberland Dytschland wore, wu im Finale 2:1 gege d Niderlande gwunne het. Dr Titelverdaidiger isch Brasilie isch Vierte wore.

Spiilort[ändere | Quälltäxt bearbeite]

D Spiil vu dr Wältmaischterschaft sin in nyyn Stadie in nyyn dytsche Stedt uusdrait wore:

Stadt Stadion Spiil Kapazitet
Spiilort 1974 in dr BR Dytschland
Hamburg Volksparkstadion 3 65.000
Berlin Olympiastadion 3 85.000
Hannover Niedersachsenstadion 4 60.400
Gelsenkirchen Parkstadion 5 70.000
Dortmund Westfalenstadion 4 53.600
Düsseldorf Rheinstadion 5 70.100
Frankfurt am Main Waldstadion 4 62.200
Stuttgart Neckarstadion 4 72.200
München Olympiastadion 5 76.000

Qualifikation[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Die 16 Mannschafte hän si fir d WM WM 1974 qualifiziert:

9 vu Europa SchweizSchweden Schwede ItalienItalien Italie NiederlandeNiederlande Niiderlande DDR DDR
Polen 1944Pole Pole Bulgarien 1971Bulgarie Bulgarie Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawie Schottland Schottland
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Dytschland BR Dytschland
4 vu Sidamerika Uruguay Uruguay SchweizArgentinie Argentinie ChileChile Chile Brasilien 1968Brasilien Brasilie
1 vu Nord-, Mittel­amerika un dr Karibik Haiti 1964Haiti Haiti
1 vu Afrika ZaireZaire Zaire
1 vu Asie un Ozeanie SchweizAustralien Australie
Wältcharte vu dr Dailnämer mit ihre Blatzierige

Erschti Rundi[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Gruppe I[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. DDR DDR  3  2  1  0 04:10  +3 05:10
 2. Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Dytschland BR Dytschland  3  2  0  1 04:10  +3 04:20
 3. ChileChile Chile  3  0  2  1 01:20  −1 02:40
 4. SchweizAustralien Australie  3  0  1  2 00:50  −5 01:50
14. Juni 1974, 16:00 Uhr z Berlin
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Dytschland BR Dytschland ChileChile Chile 1:0 (1:0)
14. Juni 1974, 19:30 Uhr z Hamburg
DDR DDR SchweizAustralien Australie 2:0 (0:0)
18. Juni 1974, 16:00 Uhr z Hamburg
SchweizAustralien Australie Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Dytschland BR Dytschland 0:3 (0:2)
18. Juni 1974, 19:30 Uhr z Berlin
ChileChile Chile DDR DDR 1:1 (0:0)
22. Juni 1974, 16:00 Uhr z Berlin
SchweizAustralien Australie ChileChile Chile 0:0
22. Juni 1974, 19:30 Uhr z Hamburg
DDR DDR Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Dytschland BR Dytschland 1:0 (0:0)

Gruppe II[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawie  3  1  2  0 010:10  +9 04:20
 2. Brasilien 1968Brasilien Brasilie  3  1  2  0 03:00  +3 04:20
 3. Schottland Schottland  3  1  2  0 03:10  +2 04:20
 4. ZaireZaire Zaire  3  0  0  3 00:140 −14 00:60
13. Juni 1974, 17:00 Uhr z Frankfurt
Brasilien 1968Brasilien Brasilie Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawie 0:0
14. Juni 1974, 19:30 Uhr z Dortmund
ZaireZaire Zaire Schottland Schottland 0:2 (0:2)
18. Juni 1974, 19:30 Uhr z Gelsenkirchen
Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawie ZaireZaire Zaire 9:0 (6:0)
18. Juni 1974, 19:30 Uhr z Frankfurt
Schottland Schottland Brasilien 1968Brasilien Brasilie 0:0
22. Juni 1974, 16:00 Uhr z Frankfurt
Schottland Schottland Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawie 1:1 (0:0)
22. Juni 1974, 16:00 Uhr z Gelsenkirchen
ZaireZaire Zaire Brasilien 1968Brasilien Brasilie 0:3 (0:1)

Gruppe III[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. NiederlandeNiederlande Niiderlande  3  2  1  0 06:10  +5 05:10
 2. SchweizSchweden Schwede  3  1  2  0 03:00  +3 04:20
 3. Bulgarien 1971Bulgarie Bulgarie  3  0  2  1 02:50  −3 02:40
 4. Uruguay Uruguay  3  0  1  2 01:60  −5 01:50
15. Juni 1974, 16:00 Uhr z Düsseldorf
SchweizSchweden Schwede Bulgarien 1971Bulgarie Bulgarie 0:0
15. Juni 1974, 16:00 Uhr z Hannover
NiederlandeNiederlande Niiderlande Uruguay Uruguay 2:0 (1:0)
19. Juni 1974, 19:30 Uhr z Dortmund
NiederlandeNiederlande Niiderlande SchweizSchweden Schwede 0:0
19. Juni 1974, 19:30 Uhr z Hannover
Bulgarien 1971Bulgarie Bulgarie Uruguay Uruguay 1:1 (0:0)
23. Juni 1974, 16:00 Uhr z Düsseldorf
SchweizSchweden Schwede Uruguay Uruguay 3:0 (0:0)
23. Juni 1974, 16:00 Uhr z Dortmund
NiederlandeNiederlande Niiderlande Bulgarien 1971Bulgarie Bulgarie 4:1 (2:0)

Gruppe IV[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Polen 1944Pole Pole  3  3  0  0 012:30  +9 06:00
 2. SchweizArgentinie Argentinie  3  1  1  1 07:50  +2 03:30
 3. ItalienItalien Italie  3  1  1  1 05:40  +1 03:30
 4. Haiti 1964Haiti Haiti  3  0  0  3 02:140 −12 00:60
15. Juni 1974, 18:00 Uhr z München
ItalienItalien Italie Haiti 1964Haiti Haiti 3:1 (0:0)
15. Juni 1974, 18:00 Uhr z Stuttgart
Polen 1944Pole Pole SchweizArgentinie Argentinie 3:2 (2:0)
19. Juni 1974, 19:30 Uhr z München
Polen 1944Pole Pole Haiti 1964Haiti Haiti 7:0 (5:0)
19. Juni 1974, 19:30 Uhr z Stuttgart
SchweizArgentinie Argentinie ItalienItalien Italie 1:1 (1:1)
23. Juni 1974, 16:00 Uhr z München
SchweizArgentinie Argentinie Haiti 1964Haiti Haiti 4:1 (2:0)
23. Juni 1974, 16:00 Uhr z Stuttgart
Polen 1944Pole Pole ItalienItalien Italie 2:1 (2:0)

Zwooti Rundi[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Gruppe A[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. NiederlandeNiederlande Niiderlande  3  3  0  0 08:00  +8 06:00
 2. Brasilien 1968Brasilien Brasilie  3  2  0  1 03:30  ±0 04:20
 3. DDR DDR  3  0  1  2 01:40  −3 01:50
 4. SchweizArgentinie Argentinie  3  0  1  2 02:70  −5 01:50
26. Juni 1974, 19:30 Uhr z Gelsenkirchen
NiederlandeNiederlande Niiderlande SchweizArgentinie Argentinie 4:0 (2:0)
26. Juni 1974, 19:30 Uhr z Hannover
Brasilien 1968Brasilien Brasilie DDR DDR 1:0 (0:0)
30. Juni 1974, 16:00 Uhr z Gelsenkirchen
NiederlandeNiederlande Niiderlande DDR DDR 2:0 (1:0)
30. Juni 1974, 16:00 Uhr z Hannover
Brasilien 1968Brasilien Brasilie SchweizArgentinie Argentinie 2:1 (1:1)
3. Juli 1974, 19:30 Uhr z Gelsenkirchen
SchweizArgentinie Argentinie DDR DDR 1:1 (1:1)
3. Juli 1974, 19:30 Uhr z Dortmund
NiederlandeNiederlande Niiderlande Brasilien 1968Brasilien Brasilie 2:0 (0:0)

Gruppe B[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Dytschland BR Dytschland  3  3  0  0 07:20  +5 06:00
 2. Polen 1944Pole Pole  3  2  0  1 03:20  +1 04:20
 3. SchweizSchweden Schwede  3  1  0  2 04:60  −2 02:40
 4. Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawie  3  0  0  3 02:60  −4 00:60
26. Juni 1974, 16:00 Uhr z Düsseldorf
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Dytschland BR Dytschland Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawie 2:0 (1:0)
26. Juni 1974, 19:30 Uhr z Stuttgart
Polen 1944Pole Pole SchweizSchweden Schwede 1:0 (1:0)
30. Juni 1974, 16:00 Uhr z Frankfurt
Polen 1944Pole Pole Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawie 2:1 (1:1)
30. Juni 1974, 19:30 Uhr z Düsseldorf
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Dytschland BR Dytschland SchweizSchweden Schwede 4:2 (0:1)
3. Juli 1974, 16:30 Uhr z Frankfurt
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Dytschland BR Dytschland Polen 1944Pole Pole 1:0 (0:0)
3. Juli 1974, 19:30 Uhr z Düsseldorf
SchweizSchweden Schwede Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawie 2:1 (1:1)

Finalrundi[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Spiil um Blatz drei[ändere | Quälltäxt bearbeite]

6. Juli 1974, 16:00 Uhr z München
Brasilien 1968Brasilien Brasilie Polen 1944Pole Pole 0:1 (0:0)


Finale[ändere | Quälltäxt bearbeite]

NiederlandeNiederlande Niiderlande Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Dytschland BR Dytschland Ufstellig
NiederlandeNiederlande NiiderlandeNiederlande Niiderlande
Sonntag, 7. Juli 1974 um 16:00 Uhr z München (Olympiastadion)
Ergebnis: 1:2 (1:2)
Zueschauer: 78.200
Schidsrichter: John Taylor (EnglandEngland Ängland)
Spilbericht
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Dytschland BR DytschlandDeutschland Bundesrepublik BR Dytschland
Ufstellig Niederlande Niiderlande gege Deutschland Bundesrepublik BR Dytschland
Jan JongbloedArie HaanWim Suurbier, Wim Rijsbergen (68. Theo de Jong), Ruud KrolWim Jansen, Johan Neeskens, Willem van HanegemJohnny Rep, Johan Cruyff (C)Kapitän der Mannschaft, Rob Rensenbrink (46. René van de Kerkhof)
Trainer: Rinus Michels
Sepp MaierFranz Beckenbauer (C)Kapitän der MannschaftGeorg Schwarzenbeck, Berti Vogts, Paul BreitnerRainer Bonhof, Uli Hoeneß, Wolfgang OverathJürgen Grabowski, Gerd Müller, Bernd Hölzenbein
Trainer: Helmut Schön
Strofstoß 1:0 Neeskens (2., Foulelfmeter)
Strofstoß 1:1 Breitner (25., Foulelfmeter)
Tor 1:2 Müller (43.)
Gelbe Karten van Hanegem (22.), Neeskens (39.), Cruyff (45.) Gelbe Karten Vogts (3.)

Literatur[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  • Franz Beckenbauer (Hrsg.): WM 74. Pamir Verlag, Bern 1974
  • Uli Hoeneß, Paul Breitner, Udo Lattek: Fußball-Weltmeisterschaft 1974 in Deutschland. BS-Verlag, Winnenden 1974
  • Harry Valérien (Hrsg.): Fußball 74 – Weltmeisterschaft. Südwest Verlag, München 1974, ISBN 3-517-00450-2.
  • Hennes Weisweiler (Hrsg.): X. Fußballweltmeisterschaft Deutschland 1974. C. Bertelsmann Verlag, München [u. a.] 1974, ISBN 3-570-00036-2.
  • Christoph Biermann et al.: 1974 Deutschland. Süddeutsche Zeitung WM-Bibliothek. Süddeutsche Zeitung, München 2005, ISBN 3-86615-156-X.
  • FIFA (Hrsg.): FIFA World Cup 1974 – Final Competition – Technical Study (Download (PDF)
  • Kay Schiller: WM 74: Als der Fußball modern wurde. Rotbuch. 1. Aufl. 2014, ISBN 978-3-86789-194-3.

Weblink[ändere | Quälltäxt bearbeite]

 Commons: Fueßball-Wältmaischterschaft 1974 – Sammlig vo Multimediadateie