Fueßball-Wältmaischterschaft 1958

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Zur Navigation springen Zur Suche springen
FIFA-Fueßball-Wältmaischterschaft 1958
Fotboll VM Sverige 1958
WM1958 logo.png
Aazahl Natione 16 (vu 52 Bewärber)
Weltmeister Brasilien 1889Brasilien Brasilie (1. Titel)
Uusdragigsort SchweizSchweden Schwede
Ereffnigsspil 8. Juni 1958
Ändspil 29. Juni 1958 (Solna)
Spil 35
Dor 126  (Ø: 3,6 pro Spil)
Zueschauer 819.810  (Ø: 23.423 pro Spil)
Torschitzechenig FranzoseFranzose Just Fontaine 13 Dor

D Ändrundi vu dr Fueßball-Wältmaischterschaft 1958 (schwedisch Världsmästerskapet i Fotboll; änglisch Football World Championship) vu dr Manne isch d sechst Uusdragig vu dr Fueßball-Wältmaischterschaft gsii, em wichtigschte Turnier fir Fueßball-Nationalmannschafte, un het vum 8. bis zum 29. Juni 1958 z Schwede stattgfunde. Wältmaischter isch dr Brasilie wore, wu im Finale gege dr dr Gaschtgeber gwunne het. Dr Titelverdaidiger BR Dytschland isch Vierte wore.

Spiilort[ändere | Quälltäxt bearbeite]

D Spiil vu dr Wältmaischterschaft sin in zwelf Stadie in zwelf schwedische Stedt uusdrait wore:

Uddevalla (Rimnersvallen)
Fußball-Weltmeisterschaft 1958 (Schweden Süd)
Göteborg
Göteborg
Halmstad
Halmstad
Borås
Borås
Eskilstuna
Eskilstuna
Norrköping
Norrköping
Solna
Solna
Malmö
Malmö
Uddevalla
Uddevalla
Örebro
Örebro
Sandviken
Sandviken
Helsingborg
Helsingborg
Västerås
Västerås
Spiilort 1958 z Schwede
Sandviken
(Jernvallen)
Göteborg
(Ullevi)
Västerås
(Arosvallen)
Borås
(Ryavallen)
Örebro
(Eyravallen)
Halmstad
(Örjans vall)
Eskilstuna
(Tunavallen)
Helsingborg
(Olympiastadion)
Solna
(Råsundastadion)
Malmö
(Malmö Stadion)
Norrköping
(Idrottspark)

Qualifikation[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Die 16 Mannschafte hän si fir d WM WM 1958 qualifiziert:

12 aus Europa Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Dytschland BR Dytschland EnglandEngland Ängland Frankreich 1946Vierte Französische Republik Frankreich Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawie
Nordirland Nordirland OsterreichÖsterreich Öschterriich Schottland Schottland SchweizSchweden Schwede
Sowjetunion 1955Sowjetunion Sowjetunion TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei Ungarn 1957Ungarn Ungarn Wales 1953Wales Wales
3 aus Südamerika Brasilien 1889Brasilien Brasilie SchweizArgentinie Argentinie Paraguay 1954Paraguay Paraguay
1 aus Nord-, Mittelamerika und der Karibik Mexiko 1934Mexiko Mexiko
Wältcharte vu dr Dailnämer mit ihre Blatzierige

Vorrundi[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Gruppe 1[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Dytschland BR Dytschland  3  1  2  0 07:50  +2 04:20
 2. Nordirland Nordirland  3  1  1  1 04:50  −1 03:30
 3. TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei  3  1  1  1 08:40  +4 03:30
 4. SchweizArgentinie Argentinie  3  1  0  2 05:100  −5 02:40
Nordirland dur Entschaidigsspiil Gruppezweete
8. Juni 1958, 19:00 Uhr z Malmö
SchweizArgentinie Argentinie Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Dytschland BR Dytschland 1:3 (1:2)
8. Juni 1958, 19:00 Uhr z Halmstad
Nordirland Nordirland TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei 1:0 (1:0)
11. Juni 1958, 19:00 Uhr z Helsingborg
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Dytschland BR Dytschland TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei 2:2 (0:2)
11. Juni 1958, 19:00 Uhr z Halmstad
SchweizArgentinie Argentinie Nordirland Nordirland 3:1 (1:1)
15. Juni 1958, 19:00 Uhr z Malmö
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Dytschland BR Dytschland Nordirland Nordirland 2:2 (1:1)
15. Juni 1958, 19:00 Uhr z Helsingborg
TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei SchweizArgentinie Argentinie 6:1 (3:0)
Entschaidigsspiil um Blatz 2
17. Juni 1958, 19:00 Uhr z Malmö
Nordirland Nordirland TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei 2:1 n. V. (1:1, 1:1)

Gruppe 2[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Frankreich 1946Vierte Französische Republik Frankreich  3  2  0  1 011:70  +4 04:20
 2. Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawie  3  1  2  0 07:60  +1 04:20
 3. Paraguay 1954Paraguay Paraguay  3  1  1  1 09:120  −3 03:30
 4. Schottland Schottland  3  0  1  2 04:60  −2 01:50
8. Juni 1958, 19:00 Uhr z Norrköping
Frankreich 1946Vierte Französische Republik Frankreich Paraguay 1954Paraguay Paraguay 7:3 (2:2)
8. Juni 1958, 19:00 Uhr z Västerås
Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawie Schottland Schottland 1:1 (1:0)
11. Juni 1958, 19:00 Uhr z Västerås
Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawie Frankreich 1946Vierte Französische Republik Frankreich 3:2 (1:1)
11. Juni 1958, 19:00 Uhr z Norrköping
Paraguay 1954Paraguay Paraguay Schottland Schottland 3:2 (2:1)
15. Juni 1958, 19:00 Uhr z Örebro
Frankreich 1946Vierte Französische Republik Frankreich Schottland Schottland 2:1 (2:0)
15. Juni 1958, 19:00 Uhr z Eskilstuna
Paraguay 1954Paraguay Paraguay Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawie 3:3 (2:1)

Gruppe 3[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. SchweizSchweden Schwede  3  2  1  0 05:10  +4 05:10
 2. Wales 1953Wales Wales  3  0  3  0 02:20  ±0 03:30
 3. Ungarn 1957Ungarn Ungarn  3  1  1  1 06:30  +3 03:30
 4. Mexiko 1934Mexiko Mexiko  3  0  1  2 01:80  −7 01:50
Wales dur Entschaidigsspiil Gruppezweeete
8. Juni 1958, 14:00 Uhr z Solna
SchweizSchweden Schwede Mexiko 1934Mexiko Mexiko 3:0 (1:0)
8. Juni 1958, 19:00 Uhr z Sandviken
Ungarn 1957Ungarn Ungarn Wales 1953Wales Wales 1:1 (1:1)
11. Juni 1958, 19:00 Uhr z Solna
Mexiko 1934Mexiko Mexiko Wales 1953Wales Wales 1:1 (0:1)
12. Juni 1958, 19:00 Uhr z Solna
SchweizSchweden Schwede Ungarn 1957Ungarn Ungarn 2:1 (1:0)
15. Juni 1958, 14:00 Uhr z Solna
SchweizSchweden Schwede Wales 1953Wales Wales 0:0
15. Juni 1958, 19:00 Uhr z Sandviken
Ungarn 1957Ungarn Ungarn Mexiko 1934Mexiko Mexiko 4:0 (1:0)
Entschaidigsspiil um Blatz 2
17. Juni 1958, 19:00 Uhr z Solna
Wales 1953Wales Wales Ungarn 1957Ungarn Ungarn 2:1 (0:1)

Gruppe 4[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Brasilien 1889Brasilien Brasilie  3  2  1  0 05:00  +5 05:10
 2. Sowjetunion 1955Sowjetunion Sowjetunion  3  1  1  1 04:40  ±0 03:30
 3. EnglandEngland Ängland  3  0  3  0 04:40  ±0 03:30
 4. OsterreichÖsterreich Öschterriich  3  0  1  2 02:70  −5 01:50
Sowjetunion dur Entschaidigsspiil Gruppezweete
8. Juni 1958, 19:00 Uhr z Uddevalla
Brasilien 1889Brasilien Brasilie OsterreichÖsterreich Öschterriich 3:0 (1:0)
8. Juni 1958, 19:00 Uhr z Göteborg
Sowjetunion 1955Sowjetunion Sowjetunion EnglandEngland Ängland 2:2 (1:0)
11. Juni 1958, 19:00 Uhr z Göteborg
Brasilien 1889Brasilien Brasilie EnglandEngland Ängland 0:0
11. Juni 1958, 19:00 Uhr z Borås
Sowjetunion 1955Sowjetunion Sowjetunion OsterreichÖsterreich Öschterriich 2:0 (1:0)
15. Juni 1958, 19:00 Uhr z Göteborg
Brasilien 1889Brasilien Brasilie Sowjetunion 1955Sowjetunion Sowjetunion 2:0 (1:0)
15. Juni 1958, 19:00 Uhr z Borås
EnglandEngland Ängland OsterreichÖsterreich Öschterriich 2:2 (0:1)
Entschaidigsspiil um Blatz 2
17. Juni 1958, 19:00 Uhr z Göteborg
Sowjetunion 1955Sowjetunion Sowjetunion EnglandEngland Ängland 1:0 (0:0)

Finalrundi[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Viertelfinale Halbfinale Finale
                   
       
  Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Dytschland BR Dytschland  1
  Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawie  0  
  Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Dytschland BR Dytschland  1
    SchweizSchweden Schwede  3  
  SchweizSchweden Schwede  2
  Sowjetunion 1955Sowjetunion Sowjetunion  0  
  SchweizSchweden Schwede  2
    Brasilien 1889Brasilien Brasilie  5
  Frankreich 1946Vierte Französische Republik Frankreich  4
  Nordirland Nordirland  0  
  Frankreich 1946Vierte Französische Republik Frankreich  2 Spil um Platz drei
    Brasilien 1889Brasilien Brasilie  5  
  Brasilien 1889Brasilien Brasilie  1   Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Dytschland BR Dytschland  3
  Wales 1953Wales Wales  0     Frankreich 1946Vierte Französische Republik Frankreich  6

Viertelfinale[ändere | Quälltäxt bearbeite]

19. Juni 1958, 19:00 Uhr z Malmö
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Dytschland BR Dytschland Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawie 1:0 (1:0)
19. Juni 1958, 19:00 Uhr z Norrköping
Frankreich 1946Vierte Französische Republik Frankreich Nordirland Nordirland 4:0 (1:0)
19. Juni 1958, 19:00 Uhr z Solna
SchweizSchweden Schwede Sowjetunion 1955Sowjetunion Sowjetunion 2:0 (0:0)
19. Juni 1958, 19:00 Uhr z Göteborg
Brasilien 1889Brasilien Brasilie Wales 1953Wales Wales 1:0 (0:0)

Halbfinale[ändere | Quälltäxt bearbeite]

24. Juni 1958, 19:00 Uhr z Göteborg
SchweizSchweden Schwede Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Dytschland BR Dytschland 3:1 (1:1)
24. Juni 1958, 19:00 Uhr z Solna
Frankreich 1946Vierte Französische Republik Frankreich Brasilien 1889Brasilien Brasilie 2:5 (1:2)

Spiil um Blatz drei[ändere | Quälltäxt bearbeite]

28. Juni 1958, 17:00 Uhr z Göteborg
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Dytschland BR Dytschland Frankreich 1946Vierte Französische Republik Frankreich 3:6 (1:3)

Finale[ändere | Quälltäxt bearbeite]

SchweizSchweden Schwede Brasilien 1889Brasilien Brasilie Ufstellig
SchweizSchweden SchwedeSchweiz Schwede
29. Juni 1958 um 15:00 Uhr z Solna bi Stockholm (Råsundastadion)
Ergebnis: 2:5 (1:2)
Zueschauer: 49.737
Schidsrichter: Maurice Guigue (Frankreich 1946Vierte Französische Republik Frankreich)
Spilbericht
Brasilien 1889Brasilien BrasilieBrasilien 1889 Brasilie
Ufstellig Schweiz Schwede gege Brasilien 1889 Brasilie
Kalle SvenssonOrvar Bergmark, Sven Axbom - Reino Börjesson, Bengt Gustavsson, Sigvard Parling - Kurt Hamrin, Gunnar Gren, Agne Simonsson, Nils Liedholm (C)Kapitän der Mannschaft, Lennart Skoglund
Trainer: George Raynor
GilmarDjalma Santos, Hilderaldo Bellini (C)Kapitän der Mannschaft, Orlando Peçanha, Nílton Santos - Zito, Didí - Garrincha, Vavá, Pelé, Zagallo
Trainer: Vicente Feola
Tor 1:0 Liedholm (4.)




Tor 2:4 A. Simonsson (80.)

Tor 1:1 Vavá (9.)
Tor 1:2 Vavá (32.)
Tor 1:3 Pelé (55.)
Tor 1:4 Zagallo (68.)

Tor 2:5 Pelé (90.)

Literatur[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  • Friedebert Becker: Fussball-Weltmeisterschaft 1958. Copress, München 1958 (Lizenzausg. für den Bertelsmann Lesering)
  • Werner Skrentny: Fußballweltmeisterschaft 1958 Schweden. AGON, Kassel 2002 ISBN 3-89784-192-4
  • Süddeutsche Zeitung WM-Bibliothek: 1958 Schweden. München 2005 ISBN 3-86615-157-8

Weblink[ändere | Quälltäxt bearbeite]

 Commons: Fueßball-Wältmaischterschaft 1958 – Sammlig vo Multimediadateie