Fueßball-Wältmaischterschaft 1962

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Zur Navigation springen Zur Suche springen
FIFA-Fueßball-Wältmaischterschaft 1962
Campeonato Mundial De Futbol
frameless
Aazahl Natione 16 (vu 54 Bewärber)
Weltmeister Brasilien 1960Brasilien Brasilie (2. Titel)
Uusdragigsort ChileChile Chile
Ereffnigsspil 30. Mai 1962 (Arica)
Ändspil 17. Juni 1962 (Santiago de Chile)
Spil 32
Dor 89  (Ø: 2,78 pro Spil)
Zueschauer 893.172  (Ø: 27.912 pro Spil)
Torschitzechenig Brasilien 1960Brasilien Garrincha (4 Dor)

D Ändrundi vu dr Fueßball-Wältmaischterschaft 1962 (spanisch Campeonato Mundial De Futbol; änglisch Football World Championship) vu dr Manne isch d sibt Uusdragig vu dr Fueßball-Wältmaischterschaft gsii, em wichtigschte Turnier fir Fueßball-Nationalmannschafte, un het vum 30. Mai bis zum 17. Juni 1962 z Chile stattgfunde. Wältmaischter isch dr Titelverdaidiger Brasilie wore, wu im Finale gege d Tschechoslowakei gwunne het.

Spiilort[ändere | Quälltäxt bearbeite]

D Spiil vu dr Wältmaischterschaft sin in vier Stadie in vier chilenische Stedt uusdrait wore:

Stadt Stadion Spiil
Spiilort 1962 z Chile
Arica Estadio Carlos Dittborn 7
Rancagua Estadio El Teniente 7
Santiago de Chile Estadio Nacional de Chile 10
Viña del Mar Estadio Sausalito 8

Qualifikation[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Die 16 Mannschafte hän si fir d WM WM 1962 qualifiziert:

10 vu Europa Bulgarien 1948Bulgarie Bulgarie Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Dytschland BR Dytschland EnglandEngland Ängland ItalienItalien Italie
Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawie SchweizSchweiz Schwiz Sowjetunion 1955Sowjetunion Sowjetunion Spanien Spanie
TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei Ungarn 1957Ungarn Ungarn
5 vu Sidamerika SchweizArgentinie Argentinie Brasilien 1960Brasilien Brasilie ChileChile Chile KolumbienKolumbien Kolumbie
Uruguay Uruguay
1 vu Nord-, Mittelamerika un dr Karibik Mexiko 1934Mexiko Mexiko
Wältcharte vu dr Dailnämer mit ihre Blatzierige

Gruppe A[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Sowjetunion 1955Sowjetunion Sowjetunion  3  2  1  0 08:50  +3 05:10
 2. Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawie  3  2  0  1 08:30  +5 04:20
 3. Uruguay Uruguay  3  1  0  2 04:60  −2 02:40
 4. KolumbienKolumbien Kolumbie  3  0  1  2 05:110  −6 01:50
30. Mai 1962, 15:00 Uhr (20:00 Uhr MEZ) z Arica
Uruguay Uruguay KolumbienKolumbien Kolumbie 2:1 (0:1)
31. Mai 1962, 15:00 Uhr (20:00 Uhr MEZ) z Arica
Sowjetunion 1955Sowjetunion Sowjetunion Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawie 2:0 (0:0)
2. Juni 1962, 15:00 Uhr (20:00 Uhr MEZ) z Arica
Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawie Uruguay Uruguay 3:1 (2:1)
3. Juni 1962, 15:00 Uhr (20:00 Uhr MEZ) z Arica
Sowjetunion 1955Sowjetunion Sowjetunion KolumbienKolumbien Kolumbie 4:4 (3:1)
6. Juni 1962, 15:00 Uhr (20:00 Uhr MEZ) z Arica
Uruguay Uruguay Sowjetunion 1955Sowjetunion Sowjetunion 1:2 (0:1)
7. Juni 1962, 15:00 Uhr (20:00 Uhr MESZ) z Arica
KolumbienKolumbien Kolumbie Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawie 0:5 (0:2)

Gruppe B[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Dytschland BR Dytschland  3  2  1  0 04:10  +3 05:10
 2. ChileChile Chile  3  2  0  1 05:30  +2 04:20
 3. ItalienItalien Italie  3  1  1  1 03:20  +1 03:30
 4. SchweizSchweiz Schwiz  3  0  0  3 02:80  −6 00:60
30. Mai 1962, 15:00 Uhr (20:00 Uhr MEZ) z Santiago de Chile
ChileChile Chile SchweizSchweiz Schwiz 3:1 (1:1)
31. Mai 1962, 15:00 Uhr (20:00 Uhr MEZ) z Santiago de Chile
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Dytschland BR Dytschland ItalienItalien Italie 0:0
2. Juni 1962, 15:00 Uhr (20:00 Uhr MEZ) z Santiago de Chile
ChileChile Chile ItalienItalien Italie 2:0 (0:0)
3. Juni 1962, 15:00 Uhr (20:00 Uhr MEZ) z Santiago de Chile
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Dytschland BR Dytschland SchweizSchweiz Schwiz 2:1 (1:0)
6. Juni 1962, 15:00 Uhr (20:00 Uhr MEZ) z Santiago de Chile
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Dytschland BR Dytschland ChileChile Chile 2:0 (1:0)
7. Juni 1962, 15:00 Uhr (20:00 Uhr MEZ) z Santiago de Chile
ItalienItalien Italie SchweizSchweiz Schwiz 3:0 (1:0)

Gruppe C[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Brasilien 1960Brasilien Brasilie  3  2  1  0 04:10  +3 05:10
 2. TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei  3  1  1  1 02:30  −1 03:30
 3. Mexiko 1934Mexiko Mexiko  3  1  0  2 03:40  −1 02:40
 4. Spanien Spanie  3  1  0  2 02:30  −1 02:40
30. Mai 1962, 15:00 Uhr (20:00 Uhr MEZ) z Viña del Mar
Brasilien 1960Brasilien Brasilie Mexiko 1934Mexiko Mexiko 2:0 (0:0)
31. Mai 1962, 15:00 Uhr (20:00 Uhr MEZ) z Viña del Mar
Spanien Spanie TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei 0:1 (0:0)
2. Juni 1962, 15:00 Uhr (20:00 Uhr MEZ) z Viña del Mar
Brasilien 1960Brasilien Brasilie TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei 0:0
3. Juni 1962, 15:00 Uhr (20:00 Uhr MEZ) z Viña del Mar
Mexiko 1934Mexiko Mexiko Spanien Spanie 0:1 (0:0)
6. Juni 1962, 15:00 Uhr (20:00 Uhr MEZ) z Viña del Mar
Brasilien 1960Brasilien Brasilie Spanien Spanie 2:1 (0:1)
7. Juni 1962, 15:00 Uhr (20:00 Uhr MEZ) z Viña del Mar
Mexiko 1934Mexiko Mexiko TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei 3:1 (2:1)

Gruppe D[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Ungarn 1957Ungarn Ungarn  3  2  1  0 08:20  +6 05:10
 2. EnglandEngland Ängland  3  1  1  1 04:30  +1 03:30
 3. SchweizArgentinie Argentinie  3  1  1  1 02:30  −1 03:30
 4. Bulgarien 1948Bulgarie Bulgarie  3  0  1  2 01:70  −6 01:50
30. Mai 1962, 15:00 Uhr (20:00 Uhr MEZ) z Rancagua
SchweizArgentinie Argentinie Bulgarien 1948Bulgarie Bulgarie 1:0 (1:0)
31. Mai 1962, 15:00 Uhr (20:00 Uhr MEZ) z Rancagua
Ungarn 1957Ungarn Ungarn EnglandEngland Ängland 2:1 (1:0)
2. Juni 1962, 15:00 Uhr (20:00 Uhr MEZ) z Rancagua
EnglandEngland Ängland SchweizArgentinie Argentinie 3:1 (2:0)
3. Juni 1962, 15:00 Uhr (20:00 Uhr MEZ) z Rancagua
Ungarn 1957Ungarn Ungarn Bulgarien 1948Bulgarie Bulgarie 6:1 (4:0)
6. Juni 1962, 15:00 Uhr (20:00 Uhr MEZ) z Rancagua
Ungarn 1957Ungarn Ungarn SchweizArgentinie Argentinie 0:0
7. Juni 1962, 15:00 Uhr (20:00 Uhr MEZ) z Rancagua
EnglandEngland Ängland Bulgarien 1948Bulgarie Bulgarie 0:0

Finalrundi[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Viertelfinale Halbfinale Finale
                   
       
  ChileChile Chile  2
  Sowjetunion 1955Sowjetunion Sowjetunion  1  
  Brasilien 1960Brasilien Brasilie  4
    ChileChile Chile  2  
  Brasilien 1960Brasilien Brasilie  3
  EnglandEngland Ängland  1  
  Brasilien 1960Brasilien Brasilie  3
    TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei  1
  TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei  1
  Ungarn 1957Ungarn Ungarn  0  
  TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei  3 Spil um Platz drei
    Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawie  1  
  Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawie  1   ChileChile Chile  1
  Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Dytschland BR Dytschland  0     Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawie  0

Viertelfinale[ändere | Quälltäxt bearbeite]

10. Juni 1962, 14:30 Uhr (19:30 Uhr MEZ) z Arica
ChileChile Chile Sowjetunion 1955Sowjetunion Sowjetunion 2:1 (2:1)
10. Juni 1962, 14:30 Uhr (19:30 Uhr MEZ) z Santiago de Chile
Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawie Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Dytschland BR Dytschland 1:0 (0:0)
10. Juni 1962, 14:30 Uhr (19:30 Uhr MEZ) z Viña del Mar
Brasilien 1960Brasilien Brasilie EnglandEngland Ängland 3:1 (1:1)
10. Juni 1962, 14:30 Uhr (19:30 Uhr MEZ) z Rancagua
TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei Ungarn 1957Ungarn Ungarn 1:0 (1:0)

Halbfinale[ändere | Quälltäxt bearbeite]

13. Juni 1962, 14:30 Uhr (19:30 Uhr MEZ) z Santiago de Chile
Brasilien 1960Brasilien Brasilie ChileChile Chile 4:2 (2:1)
13. Juni 1962, 14:30 Uhr (19:30 Uhr MEZ) z Viña del Mar
TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawie 3:1 (0:0)

Spiil um Blatz drei[ändere | Quälltäxt bearbeite]

16. Juni 1962, 14:30 Uhr (19:30 Uhr MEZ) z Santiago de Chile
ChileChile Chile Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawie 1:0 (0:0)

Finale[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Brasilien 1960Brasilien Brasilie TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei Ufstellig
Brasilien 1960Brasilien BrasilieBrasilien 1960 Brasilie
Finale
17. Juni 1962, 14:00 Uhr z Santiago de Chile (Estadio Nacional de Chile)
Ergebnis: 3:1 (1:1)
Zueschauer: 68.679
Schidsrichter: Nikolai Latyschew (Sowjetunion 1955Sowjetunion Sowjetunion)
Spilbericht
TschechoslowakeiTschechoslowakei TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei
Ufstellig Brasilien 1960 Brasilie gege Tschechoslowakei Tschechoslowakei
Gilmar, Djalma Santos, Mauro Ramos (C)Kapitän der Mannschaft, Zózimo, Nílton Santos, Zito, Garrincha, Didi, Vavá, Amarildo, Mário Zagallo
Trainer: Aymoré Moreira
Viliam Schrojf, Jiří Tichý, Ladislav Novák (C)Kapitän der Mannschaft, Svatopluk Pluskal, Ján Popluhár, Josef Masopust, Tomáš Pospíchal, Adolf Scherer, Andrej Kvašňák, Josef Kadraba, Josef Jelínek
Trainer: Rudolf Vytlačil
Tor 1:1 Amarildo (17.)
Tor 2:1 Zito (69.)
Tor 3:1 Vavá (78.)
Tor 0:1 Josef Masopust (15.)

Weblink[ändere | Quälltäxt bearbeite]

 Commons: Fueßball-Wältmaischterschaft 1962 – Sammlig vo Multimediadateie