Fuessball-Bundesliga 2020/21

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Disambig.svg Dä Artikel behandelt d Fuessball-Bundesligasaison 2020/21 vo de Manne. Für d Saison i der Froue-Bundesliga lueg Fuessball-Bundesliga 2020/21 (Froue).
Dialäkt: Bärndütsch
Bundesliga 2020/21
Bundesliga logo.svg
Mannschafte 18
Spiel 306  + 2 Relegationsspiele
 (davon 72 gespielt)
Goal 233  (ø 3,24 pro Spiel)
Zueschouer 161.255  (ø 2240 pro Spiel)
Bundesliga 2019/20

D Bundesliga 2020/21 wird di 58. Saison i der höchschte dütsche Spilklass im Fuessball vo de Manne sy. Si isch am 18. Septämer mit der Parti zwüschem FC Bayern Müche u em FC Schalke 04 (8:0) eröffnet worde.[1] Si söll am 22. Mai 2021 mit dem 34. Spiltag ände. D Usdärgig vo de Relegations Spil söll am 26. u 29. Mai 2021 stattfinden. Vom 22. Dezämber 2020 bis zum 1. Jänner 2021 sölls i di verchürzti Winterpouse ga. Der Spil betrib gseht 3 änlischi Wuche vor. Insgesamt sölle 306 Ligaspilt u zwöi Relegationsspil absoliviert wärde.[2]

Ursprüngle hätti der Spilbetrib am 21. Ougust 2020 sölle afa u am 15. Mai 2021 sölle ände. Da der Spilbetrib i wäret der Bundesliga-Saison 2019/20 uf grund vo der Covid-19-Pandemi zwüschem 11. März u em 16. Mai 2020 isch underbroche worde, isch der Saisonstart verschobe worde.

Spilorte vo der Bundesliga 2020/21
1 Sinsheim: TSG 1899 Hoffeheim
2 Gelsenkirche: FC Schalke 04
3 Berlin: Hertha BSC, 1. FC Union Berlin

Uswürkige vo der COVID-19-Pandemi[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Nach der ursprüngleche Planig hätti d Saison am 21. Ougust 2020 sölle eröffnet wärde u am 15. Mai 2021 hätti si sölle ände. Da der Spilbetrib vo der Vorsaison uf grund vo der Covid-19-Pandemi zwüschem 11. März u em 16. Mai 2020 für mehreri Wuchen isch underbroche worde u di internationale Club-Wettbewärbe i der glyche Saison ersch im Ouguscht 2020 hei chönne beändet wärde, het d Saison später agfange.

Ufgrund desse het der DFB u d DFL in Absprach mit der FIFA ds Summertransferfänschter (grundsätzlech vom 1. Juli bis zum 31. Ouguscht) verschobe. Ds Transferfänschter isch am 1. Juli für ei Tag offe gsi u när isch es vom 15. Juli bis zum 5. Oktober göffnet gsi. D Öffnig am 1. Juli isch für d Registrierig vo de bereits abgschlossene Verträg mit beginn vom 1. Juli vorgseh gsi.[3]

D Gsundheitsminischter vo de Länder hei sech im Ouguscht 2020 gschlosse derfür usgsproche, bis em 31. Oktober keini Zueschouer i de Bundesligastadie z erloube.[4] Nach der DFL-Terminasetzig vo de erschte füf bis sächs Spiltäg hätte also als Geischterspil müesse stattfinde. Am 15. Septämber 2020, drü Täg vor der Eröffnig vo der neue Saison, hei sech d Minischterpresidänte u d Verträter vo der Liga uf enes Konzept geinige. Das Konzept het vorgseh das bis Ändi Oktober 20 Prozänt vo der Stadionkapazität mit Zueschouer darf bsetzt wärde.[5] Uf grund vo de stygende Infektionszahle i der Stadt Münche, sy d Räng bim FC Bayern Münche läär blibe.[6]

Letschtändlech het me a de erschte sächs Spiltäg 22 vo 54 Partie under Usschluss vo der Öffentlechkeit muessse usträge. Trotzdäm sy im Schnitt aber nur 2.900 Zueschouer i de Stadie gsi. Nach em Beschluss vo de Minischterpresidänte vom 29. Oktober sy mindischtens d Spiltäg 7 bis 9 generell ohni Zueschouer ustreit worde. Hingergrund isch der zerscht nur für e Noväber bundeswyt gültig Shutdown gsi, wo aber der generelli Spilbetrib vo de beide Bundesligene nid mit ygschosse het.[7]

Statistik[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Tabälle[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Bayer 04 Leverkuse  11  7  4  0 023:100 +13 25
 2. FC Bayern Münche (M, P)  11  7  3  1 035:170 +18 24
 3. RB Leipzig  11  7  3  1 023:90 +14 24
 4. VfL Wolfsburg  11  5  6  0 018:110  +7 21
 5. Borussia Dortmund  11  6  1  4 023:150  +8 19
 6. 1. FC Union Berlin  11  4  5  2 023:150  +8 17
 7. VfB Stuttgart (N)  11  4  5  2 024:170  +7 17
 8. Borussia Mönchegladbach  11  4  5  2 020:170  +3 17
 9. Eintracht Frankfurt  11  2  7  2 016:190  −3 13
10. FC Augsburg  11  3  4  4 014:170  −3 13
11. Hertha BSC  11  3  3  5 019:200  −1 12
12. TSG 1899 Hoffeheim  11  3  3  5 019:210  −2 12
13. Werder Breme (R)  11  2  5  4 014:190  −5 11
14. SC Fryburg  11  2  5  4 014:220  −8 11
15. 1. FC Köln  11  2  4  5 013:170  −4 10
16. Arminia Biilefäld (N)  11  2  1  8 08:220 −14 07
17. 1. FSV Mainz 05  11  1  2  8 012:250 −13 05
18. FC Schalke 04  11  0  4  7 08:330 −25 04
Stand: 24. Novämber 2020[8]

Zum Saisonändi 2020/21

0 Dütsche Meischter und Teilnähmer a der Gruppephase vo der Champions League 2021/22
0 Teilnähmer a der Gruppephase vo der Champions League 2021/22
0 Teilnähmer a der Gruppephase vo der Europa League 2021/22
0 Teilnähmer a de Play-offs zu der Europa Conference League 2021/22
0 Teilnähmer a der Relegationsspil gäge de Drittplatzierti vo der 2. Bundesliga
0 Abstyger i di 2. Bundesliga

Zum Saisonende 2019/20:

(M) Dütsche Meischter: FC Bayern Münche

(P) DFB-Pokal-Siiger: FC Bayern Münche

(R) Siiger vo der Relegation: Werder Breme

(N) Ufstyger us der 2. Bundesliga: Arminia Bielefäld, VfB Stuttgart

Chrüztabälle[ändere | Quälltäxt bearbeite]

D Chrüztabälle stellt d Ergäbnis vo allene Spil vo dere Saison dar. D Heimmannschaft isch i der lingge Spalte, d Gaschtmannschaft i der obere Zäile Ufglischtet.

2020/21 FC Bayern München logo (2017).svg Borussia Dortmund logo.svg RBL Borussia Mönchengladbach logo.svg Bayer Leverkusen Logo.svg.png Logo TSG Hoffenheim.svg Logo-VfL-Wolfsburg.svg SC-Freiburg Logo-neu.svg Eintracht Frankfurt Logo.svg Hertha BSC Logo 2012.svg 1. FC Union Berlin Logo.svg FC Schalke 04 Logo.svg Logo Mainz 05.svg 1.FC Köln escudo.png Logo FC Augsburg.png SV-Werder-Bremen-Logo.svg Arminia Bielefeld 1998 - 11.03.2008.gif VfB Stuttgart 1893 Logo.svg
FC Bayern Münche 3:3 16.12. 5:0 4:3 8:0 03.01. 1:1
Borussia Dortmund 2:3 3:0 03.01. 4:0 3:0 1:2 1:5
RB Leipzig 09.01. 3:0 2:1 4:0 3:1 19.12. 2:0 2:1
Borussia Mönchegladbach 08.01. 1:0 19.12. 1:1 1:1 1:1 4:1 1:1
Bayer 04 Leverkuse 19.12. 1:1 4:3 4:1 1:1 3:1 09.01.
TSG 1899 Hoffeheim 4:1 0:1 16.12. 02.01. 1:3 3:1 3:3
VfL Wolfsburg 0:0 2:1 2:1 0:0 5:3 2:1 20.12.
SC Fryburg 2:2 2:4 1:1 20.12. 1:3 09.01. 1:1 2:0
Eintracht Frankfurt 1:1 1:1 15.12. 02.01. 2:1 1:1 1:1
Hertha BSC 2:5 1:1 1:3 3:1 02.01. 15.12. 0:2
1. FC Union Berlin 1:1 18.12. 09.01. 1:1 3:3 4:0 1:3 5:0
FC Schalke 04 0:3 09.01. 0:2 16.12. 1:1 1:3 19.12. 1:1
1. FSV Mainz 05 2:3 0:1 0:0 09.01. 2:2 0:1 19.12. 1:4
1. FC Köln 1:2 1:3 16.12. 2:3 2:2 1:1 1:2 02.01.
FC Augsburg 2:0 0:2 1:1 19.12. 0:3 2:2 3:1 10.01.
Werder Breme 15.12. 1:1 1:4 02.01. 1:1 1:0 1:2
Arminia Biilefäld 1:4 0:2 02.01. 1:2 10.01. 2:1 1:0 16.12.
VfB Stuttgart 1:3 02.01. 1:1 2:3 2:2 15.12. 1:1
Stand: 13. Dezember 2020[9]

Cheftrainer[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Interimstrainer sy berücksichtiget, sofern si a mindischtens eim Spiltag als Cheftrainer fungiert hei. Die mit emene N markierte Cheftrainer übernäh ihre Mannschaft neu zu Saisonbeginn. Die Vereine sy nach der Abschlusstabälle vo der Vorsaison sortiert.

Verein Cheftrainer I bis Spiltag (Platz) Cheftrainer II
FC Bayern Münche Hansi Flick
Borussia Dortmund SchweizSchweiz Lucien Favre 11 (5.) Edin Terzić[10]
RB Leipzig Julian Nagelsmann
Borussia Mönchegladbach Marco Rose
Bayer 04 Leverkuse NiederlandeNiederlande Peter Bosz
TSG 1899 Hoffeheim Sebastian HoeneßN
VfL Wolfsburg OsterreichÖsterreich Oliver Glasner
SC Fryburg Christian Streich
Eintracht Frankfurt OsterreichÖsterreich Adi Hütter
Hertha BSC Bruno Labbadia
1. FC Union Berlin SchweizSchweiz Urs Fischer
FC Schalke 04 David Wagner 02 (18.)[11] Manuel Boum[12]
1. FSV Mainz 05 Achim Beierlorzer 2 (17.) Jan-Moritz Lichte[13]
1. FC Köln Markus Gisdol
FC Augsburg Heiko Herrlich
Werder Breme Florian Kohfeldt
Arminia Biilefäld Uwe Neuhaus
VfB Stuttgart Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Pellegrino Matarazzo

Kader[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Hauptartikel: Kader vo der dütsche Fuessball-Bundesliga 2020/21

Literatur[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Quelle[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  1. Bundesliga 2020/21: FC Bayern eröffnet nun doch die neue Saison, t-online.de, abgrüeft am 22. August 2020.
  2. Neuer Rahmenterminkalender für die Saison 2020/21 veröffentlicht - Bundesliga und 2. Bundesliga starten am 18. September In: dfl.de. 10. Juli 2020, abgrüeft am 1. Novämber 2020.
  3. Zwei Wechselperioden im Sommer - die erste dauert nur einen Tag. In: kicker.de. 29. Juni 2020, abgrüeft am 24. Novämber 2020.
  4. Gesundheitsminister Spahn: „Zuschauer in Stadien wären jetzt falsches Signal“, www.sportschau.de.
  5. Zuschauerfrage: Bund und Länder einigen sich auf sechswöchigen Testbetrieb. kicker.de, 15. Septämber 2020, abgrüeft am 24. Novämber 2020.
  6. Bundesliga-Start: Wo wie viele Fans zugelassen sind. kicker.de, abgrüeft am 24. Novämber 2020.
  7. Im November nur Bundesliga-Geisterspiele, dw.com, abgrüeft am 24. Novämber 2020
  8. Bundesliga - Tabelle - 2020-2021. bundesliga.com, abgruefen am 24. November 2020.
  9. Bundesliga 2020/21 – Spielplan. dfb.de, abgruefen am 13. Dezember 2020.
  10. Borussia Dortmund trennt sich von Lucien Favre, bvb.de, 13. Dezämber 2020, abgrüeft am 14. Dezämber 2020.
  11. FC Schalke 04 stellt Chef-Trainer David Wagner frei, schalke04.de, 27. September 2020, abgerufen am 27. September 2020.
  12. Manuel Baum wird neuer Chef-Trainer des FC Schalke 04, schalke04.de, 30. September 2020, abgerufen am 30. September 2020.
  13. Achim Beierlorzer nicht mehr Trainer von Mainz 05, mainz05.de, 28. September 2020, abgerufen am 28. September 2020.


Information icon.svg Dä Artikel basiert uff ere fräie Übersetzig vu dere Version vum Artikel „Fußball-Bundesliga_2020/21“ vu de dütsche Wikipedia. E Liste vu de Autore un Versione isch do z finde.