Fußball-Weltmeisterschaft

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Hops zue: Navigation, Suech

D' Fuessball-Weltmeischterschaft isch e Fuessballturnier, wo alli vier Johr stattfindet un vo de FIFA organisiert wird. Es ghört zu de wichtigschte Sportereignis uf de Welt. Die letschti WM isch in Südafrika uustrage worde, gwunne hät Spanie.

Di erschti Fuessball-WM isch 1930 in Uruguay uustrage worde, un s domolige Gaschtgeberland hätt au gli de erschte Titel gwunne. Sither isch s Turnier (mit Uusnahm vo 1942 un 1946, wägen nem Zwote Weltkrieg) alli vier Johr ustrage worde. Rekordtitelträger isch Brasilie, wo fünf Mol gwunne hät, gfolgt vo Italie mit vier Titel.

D' Schwiiz isch eimol, 1954, Usrichter vonere WM gsi, Dütschland isch 2006 s' zweite Mol dra gsi (s' erscht Mol 1974).

Bisherigi Fuessballweltmeischterschafte[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Aazahl Johr Gaschtgeber Final Spil um Platz drei
Siger Ergebnis 2. Platz 3. Platz Ergebnis 4. Platz
1. 1930 Uruguay Uruguay Uruguay 4:2 Argentinien Argentinie Vereinigte Staaten USA nit uusdrait 1 Jugoslawien Konigreich 1918Jugoslawien Jugoslawie
2. 1934 Italien Italien Italie 2:1 n. V. Tschechoslowakei 1920Tschechoslowakei Tschechoslowakei Deutsches Reich Dütschs Riich 3:2 Österreich Öschterriich
3. 1938 Frankrych Italien Italie 4:2 Ungarn 1918Ungarn Ungarn Brasilien 1889Brasilien Brasilie 4:2 Schweden Schwede
4. 0 1950 2 Brasilie Uruguay Uruguay 0 Finalrunde 3 Brasilien 1889Brasilien Brasilie Schweden Schwede Finalrunde 3 Spanien Spanie
5. 1954 Schwyz Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Dytschland Bundesrepublik Dytschland 3:2 Ungarn 1949Ungarn Ungarn Österreich Öschterriich 3:1 Uruguay Uruguay
6. 1958 Schwede Brasilien 1889Brasilien Brasilie 5:2 Schweden Schwede FrankreichFrankreich Frankriich 6:3 Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Dytschland Bundesrepublik Dytschland
7. 1962 Chile Brasilien 1960Brasilien Brasilie 3:1 TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei Chile Chile 1:0 Jugoslawien Jugoslawie
8. 1966 Ängland EnglandEngland Ängland 4:2 n. V. Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Dytschland Bundesrepublik Dytschland Portugal Portugal 2:1 UdSSR UdSSR
9. 1970 Mexiko Brasilien 1968Brasilien Brasilie 4:1 Italien Italie Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Dytschland Bundesrepublik Dytschland 1:0 Uruguay Uruguay
10. 1974 BR Dytschland Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Dytschland Bundesrepublik Dytschland 2:1 Niederlande Niiderlande Polen Pole 1:0 Brasilien 1968Brasilien Brasilie
11. 1978 Argentinie Argentinien Argentinie 3:1 n. V. Niederlande Niiderlande Brasilien 1968Brasilien Brasilie 2:1 Italien Italie
12. 1982 Spanie Italien Italie 3:1 Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Dytschland Bundesrepublik Dytschland Polen Pole 3:2 FrankreichFrankreich Frankriich
13. 1986 0 Mexiko 4 Argentinien Argentinie 3:2 Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Dytschland Bundesrepublik Dytschland FrankreichFrankreich Frankriich 4:2 n. V. Belgien Belgie
14. 1990 Italie Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Dytschland Bundesrepublik Dytschland 1:0 Argentinien Argentinie Italien Italie 2:1 EnglandEngland Ängland
15. 1994 USA Brasilien Brasilie 0:0 n. V.
3:2 i. E.
Italien Italie Schweden Schwede 4:0 Bulgarien Bulgarie
16. 1998 Frankrych FrankreichFrankreich Frankriich 3:0 Brasilien Brasilie Kroatien Kroazie 2:1 Niederlande Niiderlande
17. 2002 Japan un Sidkorea Brasilien Brasilie 2:0 DeutschlandDeutschland Dytschland Türkei Türkei 3:2 Südkorea Südkorea
18. 2006 Dytschland Italien Italie 1:1 n. V.
5:3 i. E.
FrankreichFrankreich Frankriich DeutschlandDeutschland Dytschland 3:1 Portugal Portugal
19. 2010 Sidafrika Spanien Spanie 1:0 n. V. Niederlande Niiderlande DeutschlandDeutschland Dytschland 3:2 Uruguay Uruguay
20. 2014 Brasilie DeutschlandDeutschland Dytschland 1:0 n. V. Argentinien Argentinie Niederlande Niiderlande 3:0 Brasilien Brasilie
21. 2018 Russland
22. 2022 Katar

Literatur[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  • Bergmann, Winfried/Huba, Karl-Heinz/Mrazek, Karl-Heinz: Die Geschichte der Fussball-Weltmeisterschaft, Copress-Verlag, 1991, ISBN 3-7679-0311-3.
  • Fuhr, Wolfgang: Fußballweltmeisterschaften, Agon-Verlag, 2005, ISBN 3-89784-265-3.
  • Grüne, Hardy: Fußball WM Enzyklopädie 1930–2006, Agon-Verlag, 2002, ISBN 3-89784-205-X.
  • Hartmann, Waldemar/Netzer, Günter/Kauer, Robert: Menschen, Tore & Sensationen. Geschichte und Geschichten. WM 1930–2006, Wero Press, 2002, ISBN 3-9806973-7-1.
  • Schulze-Marmeling, Dietrich/Dahlkamp, Hubert: Die Geschichte der Fußball-Weltmeisterschaft 1930–2006, Die Werkstatt, 2004, ISBN 3-89533-461-8.

Weblink[ändere | Quälltäxt bearbeite]

 Allmänd (Commons): Fuessball-Weltmeischterschaft – Sammlig vo witere Multimediadateie