Seag

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Wappa Deitschlandkart
Wappa vo de Gmoed Seeg
Seeg
Deutschlandkarte, Position vo de Gmoed Seeg hervorghobe
47.65611111111110.613611111111853Koordinate 47° 39′ N, 10° 37′ O
Basisdata
Bundesland: Bayern
Regierongsbezirk: Schwoba
Landkroes: Oschtallgai
Verwaltongs-
gmoeschaft:
Seeg
Heh: 853 m i. NHN
Fläch: 50,1 km²
Eiwohner:

2945 (31. Dez. 2017)[1]

Bevelkerongsdicht: 59 Eiwohner je km²
Boschtloetzahl: 87637
Vorwahl: 08364
Kfz-Kennzoeche:
Gmoedsschlissel: 09 7 77 170
Adress vo dr
Gmoedsverwaltong:
Hauptstr. 39
87637 Seeg
Webpräsenz: www.seeg.de
Bürgermeister: Markus Berktold (Wählergemeinschaft „Zukunft Seeg“)
Lag vo de Gmoed Seeg em Landkroes Oschtallgai
ÖsterreichKempten (Allgäu)Landkreis OberallgäuKaufbeurenLandkreis AugsburgLandkreis UnterallgäuLandkreis Garmisch-PartenkirchenLandkreis Weilheim-SchongauLandkreis Landsberg am LechRettenbach am AuerbergWestendorf (Allgäu)Wald (Allgäu)Waal (Allgäu)UntrasriedUnterthingauHalblechStöttwangStötten am AuerbergSeegSchwangauRückholzRuderatshofenRoßhauptenRonsbergRieden (bei Kaufbeuren)Rieden am ForggenseePfrontenPforzenOsterzellOberostendorfObergünzburgNesselwangMauerstettenMarktoberdorfLengenwangLechbruck am SeeLamerdingenKraftisriedKaltentalJengenIrseeGünzachHopferauGörisriedGermaringenFüssenFriesenriedEisenberg (Allgäu)EggenthalBuchloeBidingenBaisweilBiessenhofenAitrangKarte
Iber des Bild

Seag (amtlich Seeg) isch a Gmoand im Landkrais Oschtallgai in Bayern.

Geografi[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Seag leit nerdlich vo dr A7. Vo dr Gmarkung sin 61,8 % Landwirtschaftsfleche, 29,8 % Wald, 7,7 % Sidlungsfleche un 0,7 % sunschtige Fleche.

Gmoandsdail[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Zua Seag gheret s Kirchdorf Kirchthal, d Derfer Albatsried, Aufmberg, Burk, Enzenstetten, Hitzleried, Lobach, Lobacherviehweide, Ried, Seeweiler und Sulzberg, d Weiler Amberg, Anwanden, Bach, Berkmühle, Biedings, Buchach, Dederles, Engelbolz, Felben, Greit, Hack, Hörmatzen, Laich, Oberlangegg, Oberreuten, Rennbothen, Riedegg, Schwarzenbach, Schweinegg, Unterhalden, Unterlangegg, Unterreuten und Wiesleuten, d Gheft Beichelstein, Brandstatt, Goimenen, Gsöllen, Hebern, Hochstraß, Hollen, Obermühle, Roßfallen, Schmiedenbrunnen, Schnarren, Schwalten, Straß, Tannenmühle und Zeil und d Alp Senkele.

Gschicht[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Seag isch zum erschte Mol gnennt worda zwischa 1138 un 1147 als de Seekka.

Eiwohner[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Johr 1840 1871 1900 1925 1939
Eiwohner 1507 1481 1697 1853 1689
Johr 1950 1961 1970 1987 2011
Eiwohner 2536 2219 2318 2276 2797

Dr Ausländeraadail isch 2011 bei 1,3 % gleage.

Religion[ändere | Quälltäxt bearbeite]

93,1 % vo dr Eiwohner sind im Johr 1987 remisch-katholisch gwesa, 4,7 % evangelisch.

Verwaltung[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Seag hot mit dr Gmoanda Isebeärg, Hopfrau, Lengawang, Rückholz und Wald a Verwaltungsgmoaschaft vereibart. Dr Birgermaischter vo Seag isch dr Markus Berktold.

Wahla[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Ergebnis vo dr Landdagswahla seit 1986:

Johr CSU SPD FW Griane FDP Sonschtige
1986 71 % 9,5 % - 5,5 % 8,4 % 5,6 %
1990 66,2 % 12,3 % - 4,5 % 7 % 10 %
1994 65,7 % 12,2 % - 3,9 % 3,3 % 14,9 %
1998 68,4 % 12,2 % 3,4 % 4,5 % 1,7 % 9,8 %
2003 71,9 % 4,8 % 9,7 % 5,6 % 1,6 % 6,4 %
2008 55,4 % 7,8 % 15,1 % 6 % 5,6 % 10,1 %
2013 57,3 % 9,5 % 12,5 % 5,9 % 2,4 % 12,4 %

Dialekt[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Dr Dialekt vo Seag ghert zum Oschtschwäbisch.

Weblink[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Fuaßnota[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  1. Bayerisches Landesamt für Statistik – Tabelle 12411-001: Fortschreibung des Bevölkerungsstandes: Bevölkerung: Gemeinden, Stichtage (letzten 6) vom 13. September 2018