Paul Horn

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dialäkt: Schwäbisch

Dr Paul Horn (* 2. September 1922 z Beimbach[1] – heizodag a Ortsdoil vo dr Gmoind Rot am See em Landkreis Schwäbisch Hall –, † 28. Juli 2016 z Raveschburg) ischt a deitscher Kirchamusiker (Organischt, Bezirkskantor, Orglsachvorstendiger), Kombonischt ond Musikwissaschaftler gwäa.

Aus seim Leaba[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Dr Paul Horn kommt 1922 z Beimbach bei Crailsheim em wirdabergischa Landesdoil Hohenlohe uff d Welt. Sei Vadder ischt Pfarrer en sellem Ort. Scho als Schieler wechst en sellem Bua dr Wonsch, amol Kirchamusiker zo werra. Wia aber noh dr Zwoide Weltkriag ausbricht, wuud’r zerscht zom Reichsarbeitsdenscht eiberuafa, ond hendrher mueß’r en dr Bretagne sei Wehrausbildong macha. 1944 wuud’r vorwondet ond kommt en a Lazarett noch Dresden. Deet stellt sich raus, dass der jonge Moo an schlemma Splidder em Arm hot. Zonägscht siht’s so aus, als ob’r deshalb sein Beruefswonsch aufgeaba miaßt; abr dia Dokter, wo-nen behandlet, send sehr tichdich ond kennet-en wiider ganz herstella. Zo seim Glick koon’r zwoi Dag, bevor Dresden vo de Englender mit Bomba en Schudd ond Asche glegt wuud, entlassa werra. Do druff kommt’r en Kriagsgfangaschaft noch Russland. Jetzt gilt’r en seira Hoimet als vorscholla, bis’r anderthalb Johr späder am Dag vor seim 24. Geburtsdag ganz ibrraschend drhoim wiidr uffdaucht.

Jetzt endlich isch’s em Horn vorgennt, sein Beruefswonsch en Oogriff zo nemma. An dr Evangelischa Kirchamusikschuel en Esslenga studiirt’r Orgl ond Chorleidong beim Hans-Arnold Metzger ond s Dirigiira beim Gustav Koslik. Neabaher vortridd’r bei de Goddesdenscht em Stuegerter Stadtdoil Degerloch da Kandor Emil Kübler ond vordeant sich so a bissle Daschageld drzua. 1950 – er ischt jetzt grad amol 28 Johr alt – kriagt’r a feschda Stell als em Kübler sei Nochfolger als Kirchabezirkskantor. Sei Gschäft langt-em abr bei weidem et: Neaba seim Beruaf studiirt’r noh an dr Uni Diibenga Musikwissaschaft, Theologii ond Geschichde. 1954 schafft’r d Promozioo ibrs Thema Studien zum Zeitmaß in der Musik Johann Sebastian Bachs – Versuche über seine Kirchenliedbearbeitungen.

1954 wuud dr Paul Horn Bezirkskantor an dr Evangelischa Stadtkirch z Raveschburg. En dera Zeit ziaget emmer meh evangelische Leit – drondr an Haufa deitsche Flichtleng ond Hoimetvortriibene – ens kadolische Oberland. So entstandet et bloß nuie Kircha-Gmoinda, sondern au nuie Kircha, Cheer ond Musikgrubba. Do drbei betädigt sich dr Horn au als Orglsachvorstendiger fir da ganza sideschtlicha Doil vo dr Wirdabergischa Landeskirch, weil em Lauf dr Zeit älle Orgla gwardet, reschdauriirt odr gar ersetzt werra miaßet. Au em Vorband Evangelischa Kirchamusik en Wirdaberg stoht’r mit Rat ond Tat zor Vorfiagong. Vorleasonga ibr da Bereich Hymnologie helt’r an dr Trossenger Musikhochschuel.[2][3]

Am 28. Juli 2016 schliaßt dr Paul Horn en seira Wahlhoimetstadt Raveschburg seine Auga fir emmer. 93 Johr alt ischt’r worra. Sei ledschda Ruah fendet’r uff-em Ravensburger Hauptfriidhof .

Familie[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Dr Paul Horn ischt vorheiradet gwäa ond hot mit seira Frau Ursula Horn geb. Beck 10 Kender ghet.

Seine Vordinscht[ändere | Quälltäxt bearbeite]

D Arbet mit de Cheer en dr Zeit noch-em Zwoida Weltkriag ischt fir älle Chorleider koi Honigschlecka gwäa. An Haufa Noda send en de Wirra vo sellem Kriag vornichdet worra, ond neie Nodaheft ond –biacher hot dr Markt noh et hergeaba. So hot dr Horn aus dr Not a Tugend gmacht ond us de wenich erhaldene Exemplar Chorpardidura ond Orkeschtrstemma abgschriiba. Wo koi Chorpardidur vorhanda gwäa ischt, hot’r selbr oina komboniirt e-ma gemäßigt moderna, leicht lernbara Satz.

En seira Eigaschaft als Musikwissaschaftler hot dr Horn an Haufa Edizioona ond Klviir-Ausziig rausgäa. En Freindschaft vorbonda gwäa ischt’r mit-em Günter Graulich, em Grender vom Stuegerter Carus-Vorlag. Boide hend Wert druff glegt, wertvolla geischtlicha Musik en Ausgaba rauszobrenga, wo em hoha Oospruch an wissaschaftlicher ond ästetischer Qualideet entsprechet.

A Auswahl vo seine Werk[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Viirstemmige Sätz fir en gmischda Chor[4]

  • O Haupt voll Blut und Wunden
  • Zeuch uns nach dir
  • Wo Gott zum Haus nicht gibt sein Gunst
  • Nun danket all und bringet Ehr
  • Ich will dich lieben, meine Stärke
  • O Durchbrecher aller Bande
  • In dir ist Freude in allem Leide
  • Herzlich tut mich erfreuen
  • Herr, nun lass in Friede
  • O Christe, Morgensterne
  • Christe, du bist der helle Tag
  • In Gottes Namen fahren wir
  • Treuer Heiland, wir sind hier
  • Himmelan, nur himmelan

Quella[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Weblink[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Fuaßnoda ond oinzlne Nochweis[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  1. Siegfried Bauer: Württembergische Größen der Kirchenmusik, a Ardikel en dr Festschrift Landeskirchenmusikfest 2017, rausgäa vo de Württembergische Blätter für Kirchenmusik, Ausgab 3/2017, S. 64–73
  2. https://www.carus-verlag.com/personen/paul-horn/
  3. Et zo vorwechsla mit-em Hohner-Konservadorium, wo au z Trossenga sein Sitz hot.
  4. Neues Chor Gesangbuch, a Voreffentlichong vom Vorband Evangelischer Kirchcheer en Wirdaberg, rausgäa vom Hermann Stern ond vom Eberhard Weismann, Hänsler-Verlag Neuhausen, 1959