Fußball-Europameisterschaft 2008

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fueßball-Europamaischterschaft 2008
UEFA EURO 2008
Aazahl Natione 16 (vu 52 Bewärber)
Europameister SpanienSpanien Spanie (2. Titel)
Uusdragigsort OsterreichÖsterreich Öschterriich
SchweizSchweiz Schwiz
Ereffnigsspil 7. Juni 2008 (Basel)
Ändspil 29. Juni 2008 (Wien)
Spil 31
Dor 77  (Ø: 2,48 pro Spil)
Zueschauer 1.140.812  (Ø: 36.800 pro Spil)
Torschitzechenig SpanienSpanien David Villa (4)
Beschte Spiler SpanienSpanien Xavi
Geli Charte Geli Charte 122 (Ø: 3,94 pro Spil)
Roti Charte Roti Charte (Ø: 0,1 pro Spil)

D Fueßball-Europamaischterschaft 2008 vu dr Manne (offiziäll UEFA EURO 2008) isch di 13. Uusdragig vum Turnier gsii un het vum 7. bis 29. Juni 2008 z Eschtrych un in dr Schwyz stattgfunde.

Europamaischter isch di spanisch Fueßballnationalmannschaft wore, wu zum zwaite Mol no 1964 dr Titel gwunne het un im Finale gege di dytsch Nationalmannschaft mit 1:0 gwunne het.

Spiilort[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Eschtrych[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Wien Innsbruck
Spiilort 2008 z Eschtrych
Klagenfurt Wals-Siezenheim (Salzburg)
Ernst-Happel-Stadion Tivoli-Neu Wörthersee Stadion EM-Stadion
Kapazitet: 51.428 Kapazitet: 30.772 Kapazitet: 30.461 Kapazitet: 31.063
Ernst-Happel-Stadion Tivolineu.JPG Wörthersee Stadion EM-Stadion Wals-Siezenheim zur Euro.jpg
3 Vorrunde-, 2 Viertelfinalspiil
1 Halbfinale, Finale
3 Vorrundespiil 3 Vorrundespiil 3 Vorrundespiil

Schwyz[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Basel Bern
Spiilort 2008 in dr Schwyz
Lancy (Genf) Zürich
St. Jakob-Park Wankdorf Stade de Genève Letzigrund
Kapazitet: 39.730 Kapazitet: 30.777 Kapazitet: 29.106 Kapazitet: 30.585
Basel, St.-Jakob-Park- pic03.jpg Stade de Suisse Euro CZE-POR warmup.jpg Stade du Letzigrund.JPG
3 Vorrunde-, 2 Viertelfinalspiil
1 Halbfinale
3 Vorrundespiil 3 Vorrundespiil 3 Vorrundespiil

Dailnämer[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Dailnämerländer no Blatzierig

Fir d Euro 2008 sin die 16 Mannschafte qualifiziert gsii:

Gruppe A Gruppe B Gruppe C Gruppe D
SchweizSchweiz Schwiz OsterreichÖsterreich Öschterriich NiederlandeNiederlande Niiderlande GriechenlandGriechenland Griecheland
TschechienTschechien Tschechie KroatienKroatien Kroazie ItalienItalien Italie SchwedenSchweden Schwede
PortugalPortugal Portugal DeutschlandDeutschland Dytschland RumänienRumänien Rumänie SpanienSpanien Spanie
TürkeiTürkei Türkei PolenPolen Pole FrankreichFrankreich Frankriich RusslandRussland Russland

Vorrundi[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Gruppe A[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. PortugalPortugal Portugal  3  2  0  1 05:30  +2 06
 2. TürkeiTürkei Dirkei  3  2  0  1 05:50  ±0 06
 3. TschechienTschechien Tschechie  3  1  0  2 04:60  −2 03
 4. SchweizSchweiz Schwyz  3  1  0  2 03:30  ±0 03
7. Juni 2008 um 18:00 Uhr in Basel
Schwyz Tschechie 0:1 (0:0)
7. Juni 2008 um 20:45 Uhr in Genf
Portugal Dirkei 2:0 (0:0)
11. Juni 2008 um 18:00 Uhr in Genf
Tschechie Portugal 1:3 (1:1)
11. Juni 2008 um 20:45 Uhr in Basel
Schwyz Dirkei 1:2 (1:0)
15. Juni 2008 um 20:45 Uhr in Basel
Schwyz Portugal 2:0 (0:0)
15. Juni 2008 um 20:45 Uhr in Genf
Dirkei Tschechie 3:2 (0:1)

Gruppe B[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. KroatienKroatien Kroatie  3  3  0  0 04:10  +3 09
 2. DeutschlandDeutschland Dytschland  3  2  0  1 04:20  +2 06
 3. OsterreichÖsterreich Eschtrych  3  0  1  2 01:30  −2 01
 4. PolenPolen Pole  3  0  1  2 01:40  −3 01
8. Juni 2008 am 18:00 Uhr z Wien
Eschtrych Kroatie 0:1 (0:1)
8. Juni 2008 am 20:45 Uhr z Klagenfurt
Dytschland Pole 2:0 (1:0)
12. Juni 2008 am 18:00 Uhr z Klagenfurt
Kroatie Deutschland 2:1 (1:0)
12. Juni 2008 am 20:45 Uhr z Wien
Eschtrych Pole 1:1 (0:1)
16. Juni 2008 am 20:45 Uhr z Klagenfurt
Pole Kroatie 0:1 (0:0)
16. Juni 2008 am 20:45 Uhr z Wien
Eschtrych Dytschland 0:1 (0:0)

Gruppe C[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. NiederlandeNiederlande Niderlande  3  3  0  0 09:10  +8 09
 2. ItalienItalien Italie  3  1  1  1 03:40  −1 04
 3. RumänienRumänien Rumänie  3  0  2  1 01:30  −2 02
 4. FrankreichFrankreich Frankrych  3  0  1  2 01:60  −5 01
9. Juni 2008 am 18:00 Uhr z Züri
Rumänie Frankrych 0:0
9. Juni 2008 am 20:45 Uhr z Bärn
Niderlande Italie 3:0 (2:0)
13. Juni 2008 am 18:00 Uhr z Züri
Italie Rumänie 1:1 (0:0)
13. Juni 2008 am 20:45 Uhr z Bärn
Niderlande Frankrych 4:1 (1:0)
17. Juni 2008 am 20:45 Uhr z Bärn
Niderlande Rumänie 2:0 (0:0)
17. Juni 2008 am 20:45 Uhr z Züri
Frankrych Italie 0:2 (0:1)

Gruppe D[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. SpanienSpanien Spanien  3  3  0  0 08:30  +5 09
 2. RusslandRussland Russland  3  2  0  1 04:40  ±0 06
 3. SchwedenSchweden Schweden  3  1  0  2 03:40  −1 03
 4. GriechenlandGriechenland Griechenland  3  0  0  3 01:50  −4 00
10. Juni 2008 am 18:00 Uhr in Innsbruck
Spanie Russland 4:1 (2:0)
10. Juni 2008 am 20:45 Uhr in Salzburg
Griecheland Schwede 0:2 (0:0)
14. Juni 2008 am 18:00 Uhr in Innsbruck
Schwede Spanie 1:2 (1:1)
14. Juni 2008 am 20:45 Uhr in Salzburg
Griecheland Russland 0:1 (0:1)
18. Juni 2008 am 20:45 Uhr in Salzburg
Griecheland Spanie 1:2 (1:0)
18. Juni 2008 am 20:45 Uhr in Innsbruck
Russland Schwede 2:0 (1:0)

Finalrundi[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Viertelfinale Halbfinale Finale
                   
19. Juni – Basel        
 PortugalPortugal Portugal  2
25. Juni – Basel
 DeutschlandDeutschland Ditschland  3  
 DeutschlandDeutschland Dytschland  3
20. Juni – Wien
     TürkeiTürkei Türkei  2  
 KroatienKroatien Kroatie  1 (1)
29. Juni – Wien
 TürkeiTürkei Dirkei  01 (3)2  
 DeutschlandDeutschland Dytschland  0
21. Juni – Basel    
   SpanienSpanien Spanie  1
 NiederlandeNiederlande Niderlande  1 (1)
26. Juni – Wien
 RusslandRussland Russland  01 (3)1  
 RusslandRussland Russland  0  
22. Juni – Wien
     SpanienSpanien Spanie  3  
 SpanienSpanien Spanie  00 (4)2
 ItalienItalien Italie  0 (2)  
 

1 Sieg nach Verlängerung
2 Siig im Elfmeterschieße

Viertelfinale[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Do., 19. Juni 2008 am 20:45 Uhr z Basel (St. Jakob-Park)
PortugalPortugal Portugal DeutschlandDeutschland Dytschland 2:3 (1:2)
Fr., 20. Juni 2008 am 20:45 Uhr z Wien (Ernst-Happel-Stadion)
KroatienKroatien Kroatie TürkeiTürkei Dirkei [1:1 n. V. (0:0, 0:0), 2:4 i. E.
Sa., 21. Juni 2008 am 20:45 Uhr z Basel (St. Jakob-Park)
NiederlandeNiederlande Niderlande RusslandRussland Russland 1:3 n. V. (1:1, 0:0)
So., 22. Juni 2008 am 20:45 Uhr z Wien (Ernst-Happel-Stadion)
SpanienSpanien Spanie ItalienItalien Italie 0:0 n. V., 4:2 i. E.

Halbfinale[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Mi., 25. Juni 2008 am 20:45 Uhr z Basel (St. Jakob-Park)
DeutschlandDeutschland Dytschland TürkeiTürkei Dirkei 3:2 (1:1)
Do., 26. Juni 2008 am 20:45 Uhr z Wien (Ernst-Happel-Stadion)
RusslandRussland Russland SpanienSpanien Spanie 0:3 (0:0)

Finale[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Dytschland Spanie Ufstellig
DytschlandDytschland
Sunntig, 29. Juni 2008 am 20:45 Uhr z Wien (Ernst-Happel-Stadion)
Ergebnis: 0:1
Zueschauer: 51.428 (uusverchauft)
Schidsrichter: Roberto Rosetti (ItalienItalien Italie)
SpanieSpanie
Ufstellig Dytschland gege Spanie
Jens LehmannArne Friedrich, Per Mertesacker, Christoph Metzelder, Philipp Lahm (46. Marcell Jansen) – Torsten Frings, Thomas Hitzlsperger (58. Kevin Kurányi) – Bastian Schweinsteiger, Michael Ballack (C)Kapitän der Mannschaft, Lukas PodolskiMiroslav Klose (79. Mario Gómez)
Trainer: Joachim Löw
Iker Casillas (C)Kapitän der MannschaftSergio Ramos, Carlos Marchena, Carles Puyol, Joan CapdevilaMarcos SennaAndrés Iniesta, Xavi, Cesc Fàbregas (63. Xabi Alonso), David Silva (66. Santi Cazorla) – Fernando Torres (78. Daniel Güiza)
Trainer: Luis Aragonés
Tor 0:1 Fernando Torres (33.)
Gelbe Karten Michael Ballack (43.), Kevin Kurányi (88.) Gelbe Karten Iker Casillas (43.), Fernando Torres (74.)
Player of the Match: Fernando Torres (Spanien)

Literatur[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  • Volker Backes, et al.: Die UEFA EURO 2008: Österreich – Schweiz. Das offizielle Buch zum Turnier. Chronik Verlag, Gütersloh, München, 2008, ISBN 978-3-577-16412-2.
  • kicker sportmagazin (Hrsg.): EM 2008 Österreich-Schweiz: Berichte – Analysen – Kommentare. Copress Verlag, München 2008, ISBN 978-3-7679-0961-8.
  • UEFA (Hrsg.): UEFA EURO 2008™ Technical Report (Download PDF)

Weblinks[ändere | Quälltäxt bearbeite]

 Commons: UEFA Euro 2008 – Sammlig vo Multimediadateie