Edelweiss Air

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Edelweiss Air
Airbus A340-300 der Edelweiss Air
IATA-Code: WK
ICAO-Code: EDW
Ruefzeiche: EDELWEISS
Gründig: 1995
Sitz: Kloten, SchweizSchweiz Schwiz
Dreihchrüz:

Flughafen Zürich

Heimatflughafen: Flughafen Zürich
Undernähmensform: Aktiengesellschaft
IATA-Prefixcode: 945
Leitig: Bernd Bauer (CEO)
Mitarbeiterzahl: 1101[1] (2019)
Umsatz: 652 Mio. CHF
Fluggastufkomme: 2.35 Mio. PAX
Allianz: Lufthansa Group (Star Alliance)
Flottesterki: 16
Ziil: national, international

Edelweiss Air isch e Schweizer Fluggesellschaft mit Sitz ds Chlote und Basis ufem Flughafe Züri. Edelweiss isch e Tochtergesellschaft vo de Lufthansa und dermit au e Schwestergesellschaft Vo de Swiss International Air Lines[2] und seit dem 1. November 2008 Teil der Lufthansa Group.

Geschichte[ändere | Quälltäxt bearbeite]

1995 – Gründig und erschti Jahr[ändere | Quälltäxt bearbeite]

D Fluggesellschaft isch am 19. Oktober 1995 ds Züri durch de Reisekonzärn Kuoni und der griechisch Venus Air (d Muettergesellschaft vo der Venus Airlines) gründet worde.[3] Abem 10. Februar 1996 sind d erste Flüg vo der Edelweiss Air Durchgfüehrt worde mit zwei McDonnell Douglas MD-83, eme damals sehr verbreitete Muster für Charterflüg im Kurz- und Mittelstreckenbereich. Im Frühjahr 1997 chauft Edelweiss Air e weiteri MD-83.

2000 – Neui Airbus-Flugzüg[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Ende vo de 1990er-Jahr entscheidet sich d Edelweiss Air für de Ufbau vore Flotte vo Airbus-Flugzüg und het am 4. Februar 2000 der erst von zunächst drei Airbus A320-200 chöne überneh. Endi November 2000 isch e Airbus A330-200 für d Langstreckenflüg derzuecho. D Chündigung und Neuushandlig vom Leasingvertrag für de A330 im Jahr 2004 verleitet d Medie zer Spekulation, dass d Edelweiss ds Flugzüg het welle abge.

Seit 2008 – Edelweiss als Schwestergschellschaft vo der Swiss[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Am 8. Februar 2008 isch der Zämmeschluss vo der Gschellschaft mit derSwiss bekanntgä worde, welle im Zug vore strategische Partnerschaft zwische de bishärige Eigetümer Kuoni und Swiss stattgfunde het. D Fluggschellschaft wird sälbständih mit eigener Geschäftsleitig, eigener Flotte und Crew weiterbetribe, äbeso isch d Marke «Edelweiss Air» beibehalte worde.[4] D Übernahm isch per 1. November 2008 vollzoge worde.[5]

Im September 2013 isch d Ifüehrig vore neue Business-Klasse mit vollständig flache Bett sowie erschtmal Premium-Economy-Klasse uf de Langstreckeflüg akündigt worde.[6] Im November 2015 stellt d Edelweiss e liecht verändertI Flugzügbemalig vor; d Beschriftig vo de Flugzüg isch derbi um «Switzerland» ergänzt worde.[7] 2016 Bei der Ifüehrig vom erschte Flugzüg vom Typ A340 sind nach 21 Jahr neui Uniforme igfüehrt worde.[8]

Flugzieli[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Von Edelweiss Air angeflogene Länder (Juli 2017)

D Edelweiss flügt vo Züri us zahlrichi europäischi und interkontinentali Ferieziel a. Si bedient derbi 68 Ziel in 33 Länder. Im Nordamerikanische Bereich bedient d Airline Las Vegas, San Diego, Tampa, Orlando, Vancouver, Calgary und Denver. In Mittel- und Südamerika bedient d Airline Punta Cana, San Jose, Havana, Cancun, Buenos Aires und Varadero. Ufem afrikanische Kontinänt wärde Marrakesch, Kapstadt, Port Louis uf Mauritius, Sharm-el-Sheik, Hurghada, Marsa Alam und die Seychellen agfloge. In Asien flügt d Airline uf Phuket, Male, Colombo und Ho Chi Minh City. D meiste Langstreckeziel wärde saisonal und eis- bis zweimal wuchentlich bedient.

Flotte[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Mit Stand Mai 2019 bsteit d Flotte vo der Edelweiss us 16 Flugzüg miteme Durchschnittsalter vo 14,8 Jahre:[9][10]


10x Airbus A320-214

Sitzplätz: Business 12, Eco 156 = 168.

Durchschnitsalter: 16,3 Jahr.

A320
Registrierig Bild vom Flugzüg Abliefrig Taufname Bemerkig
HB-IHX ZRH HB-IHX 2.jpg 29.01.1999 Bosco Gurin
HB-IHY Edelweiss Air Airbus A320-214 HB-IHY (26443981163).jpg 12.02.1999 Blüemlisalp
HB-IHZ HB-IHZ Edelweiss Air (3432232316).jpg 25.06.1999 Kaiseregg
HB-IJU HB-IJU Airbus A320-214 A320 - SWR (24788856980).jpg 22.11.2015 Corvatsch ex. Swiss HB-IJU
HB-IJV HB-IJV (40732275893).jpg 03.04.2012 Schatzalp ex. Swiss HB-IJV
HB-IJW Edelweiss Air, HB-IJW, Airbus A320-214 (40139740021).jpg 05.04.2014 Braunwald ex. Swiss HB-IJW
HB-JJK 09.05.2018 Sorebois ex. Latam Brasil PR-MHB
HB-JJL 11.02.2018 Säntis ex. Air Berlin D-ABNV
HB-JJM HB-JJM (32755418457).jpg 28.01.2018 Brienzer Rothorn ex Air Berlin D-ABNW
HB-JJN 08.02.2019 Stanserhorn ex. Laudamotion OE-LOG

2x Airbus A330-300

Sitzplätz: Business 27, Eco+ 56, Eco 232= 315.

Durchschnitsalter: 5,8 Jahr.

A330
Registrierig Bild vom Flugzüg Abliefrig Taufname Bemerkig
HB-JHQ ZRH HB-JHQ 1.jpg 18.02.2011 Pizol
HB-JHR Edelweiss Air Airbus A330-343 HB-JHR (29746837790).jpg 23.03.2016 Chäserrugg

4x Airbus A340-313

Sitzplätz: Business 27, Eco+ 76, Eco 211= 314. Durchschnitsalter: 15,6 Jahr.

A340
Registrierig Bild vom Flugzüg Ablieferig Taufname Bemerkig
HB-JMG Edelweiss Air, HB-JMG, Airbus A340-313 (40139738461).jpg 24.09.2016 Melchsee-Frutt ex. Swiss HB-JMG
HB-JMF 13.04.2017 Belalp ex. Swiss HB-JMF
HB-JME 31.03.2018 Pilatus ex. Swiss HB-JMF
HB-JMD 13.08.2018 Glacier 3000 ex. Swiss HB-JMD

Ehemaligi Flotte[ändere | Quälltäxt bearbeite]

2x Airbus A330-200

A330
Registrierig Bild vom Flugzüg Isatzziit Taufname Bemerkig
HB-IQZ Airbus A330-243, Edelweiss Air JP6900518.jpg 17.11.2000 – 17.11.2010 "Bahari" Zu Air Transat als C-GTSN
HB-IQI Edelweiss Air Airbus A330-223; HB-IQI@ZRH;16.04.2011 595cs (5629426712).jpg 19.10.2010 – 31.01.2017 "Kiburi" Zu Brussles Airlines als OO-SFT

3x McDonnell Douglas MD-83

MD-83
Registrierig Bild Vom Flugzüg Isatzzit Taufname Bemerkig
HB-IKM Edelweiss Air MD-83; HB-IKM@ZRH;11.04.1997 (6162473068).jpg 23.02.1996 – 10.02.1999 Zu Meridiana als EI-CRW
HB-IKN McDonnell Douglas MD-83 (DC-9-83), Edelweiss Air AN0566528.jpg 31.01.1996 – 10.02.1999 Zu Meridiana als EI-CRH
HB-IKP 1al - Edelweiss Air MD-83; HB-IKP@ZRH;06.12.1997 (8063401356).jpg 14.02.1997 – 19.03.1999 Zu Spanair als EC-HBP

Trivia[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  • D Flugzüg vo der Edelweiss träge sit ihrer Gründig e rot-wissi Bemalig mit Edelweiss-Blueme als Symbol für d schweizerisch Härkunft vo der Gschellschaft.
  • 2015 isch d Bemalig liecht gändert worde, indem das me de Rumpf mit <<Switzerland>> ergänzt het und d Edelwiss-Blueme uf der Heckflosse vergrössert het.
  • Alässlich vom 20-jährige Jubiläum vo der Edelweiss isch vo Frühling bis Herbst 2015 indef Dütschschwiz e Zeppelin NT ide Edelweiss-Farbe gfloge.[11]

Lueg au[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Literatur[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  • Mit Edelweiß ans warme Wasser, Peter Brotsch, S. 22–27, Flug-Revue, Ausgabe 03/2008.

Weblink[ändere | Quälltäxt bearbeite]

 Commons: Edelweiss Air – Sammlig vo Multimediadateie

Fuessnoote[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  1. [1], abgerufen am 4. November 2019
  2. swiss.com – WEKO bewilligt Edelweiss Air Übernahme durch SWISS, 16. April 2008, abgerufen am 23. Juli 2014
  3. flightglobal.com – Edelweiss flowers at Luton, 1. Mai 1996 (englisch) abgerufen am 27. Dezember 2013
  4. NZZSwiss übernimmt Fluggesellschaft Edelweiss, 8. Februar 2008 abgerufen am 18. Juli 2014
  5. Handelszeitung - Verwaltungsrat der Swiss-Tochter Edelweiss Air bestimmt, 30. Juni 2008 (Memento vom 26. Juli 2014 im Internet Archive) abgerufen am 18. Juli 2014
  6. aerotelegraph.com – Edelweiss hat sehr lange Flüge abgerufen am 7. September 2013
  7. aerotelegraph.com – Pinselstriche als Demonstration von Stärke, abgerufen am 4. Dezember 2015
  8. Edelweiss wächst in Zürich. nzz.ch, 1. Dezember 2016, abgruefen am 7. Januar 2017.
  9. Ch-aviationEdelweiss Air (englisch), abgerufen am 26. März 2018
  10. Planespotters – Edelweiss Air Fleet Details and History (englisch), abgerufen am 25. Mai 2018
  11. process-group.com – Edelweiss Air feiert 20. Geburtstag mit Zeppelin (Memento vom 28. Mai 2015 im Internet Archive) abgerufen am 11. Juni 2015