Bundesland Tirol

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tirol
Landesflagge Landeswappen
Landesflagge Landeswappen
Basisdate
Landessproch: Deutsch
Landeshauptstadt: Innsbruck
Gröschti Stadt: Innsbruck
Landeshymne: Andreas-Hofer-Lied
ISO 3166-2: AT-7
Kürzel: T
Website: www.tirol.gv.at
Karte: Tirol in Österreich
LiechtensteinSchweizBodenseeVorarlbergTirolTirolSalzburgKärntenBurgenlandWienSteiermarkOberösterreichNiederösterreichItalienSlowenienDeutschlandKroatienSlowakeiTschechienUngarnTirol in Austria.svg
Iber des Bild
Geographie
Fläche: 12.648 km²
– davo Land: 12.534 km² (99,1 %)
– davo Wasser: 114 km² (0,9 %)
– Rang: 3. von 9
Geografischi Lag: 46° 39′ – 47° 45′ n. Br.
10° 06′ – 12° 58′ ö. L.
Uusdehnig: Nord–Süd: 107 km
West–Ost: 220 km
Höchschter Punkt: 3.798 m ü. A.
(Großglockner)
Tiefschter Punkt: 465 m ü. A.
(Grenze bi Erl)
Verwaltungsgliederung
Bezirk: 001 Statutarstadt
008 Bezirke
Grichtsbezirk: 013
Gmoanda: 279, davo
011 Städt
021 Marktgmoanda
Karte: Verwaltungsbezirke
Bezirk ImstInnsbruckBezirk Innsbruck LandBezirk KitzbühelBezirk KufsteinBezirk LandeckBezirk LienzBezirk ReutteBezirk SchwazLage des Bezirks Karte A Tirol ohne.svg im Bundesland Tirol (anklickbare Karte)
Iber des Bild
Bevölkerig
Iiwohner: 751.140 (1. Jänner 2018)[1]
– Rang: 5. vo 9
Bevölkerigsdichti: 59 Iiw. pro km²
Uusländerantoal: 15 %[2] (2017)
Politik
Landeshauptmann: Günther Platter (ÖVP)
Parteie in dr Regierig ÖVP und Grüne
Sitzverteilig im Landtag:
17
6
5
4
2
2
17 
Vo 36 Sitz entfalle uf:
Letzte Wahl: 25. Februar 2018
Wirtschaft
Bruttoinlandsprodukt: 29,9 Mrd. Euro (2014)[3]
BIP pro Kopf: 41.200 Euro[3]
Arbetslosequote: 4 % (September 2018)

Tirol isch es Land im Weschte vo Öschtriich und en Tail vo de historische Alperegion Tirol. D Landeshoptstadt isch Innsbrugg. Es isch is grösser Nordtirol und i di chlinner Enklave Oschttirol uftailt.

Geografii[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Mit ennere Flächi vo 12.640,17 km² isch Tirol s drittgröschti Bundesland vo Öschtriich. Vo allne öschtriichische Bundesländer häts mit total 719 km di längschti Ussegränze. Es gränzt a di öschtriichische Bundesländer Vorarlbärg, Salzburg und Kärnte, im Norde a de Fraistaat Bayern (Dütschland), im Südweschte a de Kanton Graubünde (Schwiz) und im Süde a d Provinz Belluno und a di Autonomi Provinz Boze-Südtirol (Italie).

Verwaltigsgliderig[ändere | Quälltäxt bearbeite]

S Bundesland isch i nüü politischi Bezirk glideret:

Di füffzä gröschte Städt und Gmainde[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Stadt/Markt/Gmaind Iiwohner
1. Jänner 2017
1. Innsbrugg 132.236
2. Kufstein 18.973
3. Telfs 15.582
4. Hall in Tirol 13.801
5. Schwaz 13.606
6. Wörgl 13.537
7. Lienz 11.945
8. Imst 10.371
9. St. Johann in Tirol 9.425
10. Rum 9.063
11. Kitzbüel 8.341
12. Zirl 8.134
13. Wattens 7.870
14. Landegg 7.764
15. Jenbach 7.088

Bilder[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Weblink[ändere | Quälltäxt bearbeite]

 Commons: Bundesland Tirol – Sammlig vo Multimediadateie

Fuessnoote[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  1. Statistik Austria - Bevölkerung zu Jahresbeginn 2002-2018 nach Gemeinden (Gebietsstand 1.1.2018) (CSV)
  2. Bevölkerung zu Jahresbeginn seit 2002 nach zusammengefasster Staatsangehörigkeit – Tirol, Statistik Austria
  3. Regionales BIP, verfügbares Einkommen und Beschäftigung 2014, Statistik Austria