Nideröschtriich

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Niederösterreich
Landesflagge Landeswappen
Landesflagge Landeswappen
Basisdate
Landessproch: Deutsch
Landeshauptstadt: St. Pölten
Gröschti Stadt: St. Pölten
Landeshymne: Oh Heimat, dich zu lieben
ISO 3166-2: AT-3
Kürzel:
Website: www.noe.gv.at
Karte: Niederösterreich in Österreich
LiechtensteinSchweizBodenseeVorarlbergTirolTirolSalzburgKärntenBurgenlandWienSteiermarkOberösterreichNiederösterreichItalienSlowenienDeutschlandKroatienSlowakeiTschechienUngarnNiederösterreich in Austria.svg
Iber des Bild
Geographie
Fläche: 19.186 km²
– davo Land:
– davo Wasser:
– Rang: 1. von 9
Geografischi Lag: 47° 25' – 49° 1' n.  Br.
14° 27' – 17° 4' ö. L.
Uusdehnig: Nord–Süd: 178 km
West–Ost: 196 km
Höchschter Punkt: 2.076 m ü. A.
(Schneeberg)
Tiefschter Punkt: 139 m ü. A.
(Gmoand Berg)
Verwaltungsgliederung
Bezirk: 004 Statutarstädte
020 Bezirke
Grichtsbezirk: 024
Gmoanda: 573, davo
076 Städt
327 Marktgmoanda
Karte: Verwaltungsbezirke
Bezirk AmstettenBezirk Baden (Niederösterreich)Bezirk Bruck an der LeithaBezirk GänserndorfBezirk GmündBezirk HollabrunnBezirk HornBezirk KorneuburgKrems an der DonauBezirk Krems-LandBezirk LilienfeldBezirk MelkBezirk MistelbachBezirk MödlingBezirk NeunkirchenSt. PöltenBezirk Sankt Pölten-LandBezirk ScheibbsBezirk TullnBezirk Waidhofen an der ThayaWaidhofen an der YbbsWiener NeustadtBezirk Wiener Neustadt-LandBezirk ZwettlLage des Bezirks Karte A Noe ohne.svg im Bundesland Niederösterreich (anklickbare Karte)
Iber des Bild
Bevölkerig
Iiwohner: 1.653.419 (1. Jänner 2016)[1]
– Rang: 2. vo 9
Bevölkerigsdichti: 86 Iiw. pro km²
Uusländerantoal: 7,7 %[2] (2014)
Politik
Landeshauptfrau: Johanna Mikl-Leitner (ÖVP)
Parteie in dr Regierig ÖVP, SPÖ und FPÖ (Arbeitsübereinkommen zwischen ÖVP und SPÖ sowie zwischen ÖVP und FPÖ)[3]
Sitzverteilig im Landtag:
29
13
8
3
3
29 13 
Vo 56 Sitz entfalle uf:
Letzte Wahl: 28. Jänner 2018
Wirtschaft
Bruttoinlandsprodukt: 54,96 Mrd. Euro (2016)[4]
BIP pro Kopf: 33.100 Euro[4]
Arbetslosequote: 6,8 % (September 2018)

Nideröschtriich isch s gröschte Bundesland va Öschtriich. D Landeshoptstadt hoasst St. Pölten.

Geografii[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Es grenzt im Norda an Tschechia und im Nordosta a d Slowakei. Im Südosta ligt s Burgaland, im Südwesta d Staiermark, im Westa kunnt Oberöschtriich und metta dinna isch Wien.

Nideröschtriich wird umgangssprochlich o gnauso wie Wien und s Burgaland zu Ostöschtriich zählt.

Des Bundesland glidrat si wia Oberööschtriich in vier Viertel. Dia hoasand Weinviertel, Waldviertel, Industriiviertel und Mostviertel.

Bildar[ändere | Quälltäxt bearbeite]

s Stift Melk
d Stadt Krems

Weblink[ändere | Quälltäxt bearbeite]

 Commons: Nideröschtriich – Sammlig vo Multimediadateie

Fuessnoote[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  1. Statistik Austria - Bevölkerung zu Jahresbeginn 2002-2016 nach Gemeinden (Gebietsstand 1.1.2016)
  2. Bevölkerung zu Jahresbeginn seit 2002 nach zusammengefasster Staatsangehörigkeit - Niederösterreich, Statistik Austria
  3. Landtag konstituiert sich: Neue Ära in Niederösterreich. In: noen.at. 2018-03-22. Abgrüeft am 2018-03-25.
  4. Basisdaten Österreich Regional 2016. In: wko.at. Wirtschaftskammer Österreich, 2018-02-01. Abgrüeft am 2018-04-04.