Werterbuech vu dr dytsche Winzersproch

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Zur Navigation springen Zur Suche springen

S Werterbuech vu dr dytsche Winzersproch (dt. Wörterbuch der deutschen Winzersprache, churz WdW) isch e Werterbuech vu dr eltere Fachsproch vum Räbböu vor dr Tächnisierig un Mechanisierig. Im Untersuechigsbiet sin di meischte dytsche Dialäkt verdrätte. S umfasst alli Räbböubiet z Dytschland un di dytschesprochige Räbböubiet bzw. Sprochinsle z Luxeburg, z Frankryych, z Eschtryych, z Italie, z Pole, in dr Schwyz, im Liechtestei, in dr Tschechische un dr Slowakische Republik, z Ungarn, z Slowenie, z Kroatie, z Bosnie-Herzegowina, z Serbie, z Rumänie, z Moldawie, in dr Ukraine, z Russland, z Georgie un z Aserbaidschan. S Ziil vu däm Werterbuech isch e semasiologischi un onomasiologischi Darstellig vum dialäktale Fachwortschatz am Bschpil vu dr Räbbuuresproch.[1]

Dreger vum Werterbuech isch d Mainzer Akademii vu dr Wisseschafte un dr Literatur gsii. Z Kaiserslautre isch dra gschafft wore in Zämmearbet mit dr Universität vum Saarland (Projäktleiter: Prof. Dr. Wolfgang Haubrichs, Arbetsstelleleiteri: Dr. Maria Besse, Mitarbeiter: Dr. Roland Puhl).

Darstellig[ändere | Quälltäxt bearbeite]

S Fachwerterbuech isch nit wie s gängig isch no Buechstabestreckine, sundern no einzelne Sachgebiet ufgschafft. S isch sträng alfabetisch no Stichwerter glideret, wu sich an dr nejhochdytsche Standardsproch oriäntiere. Bin ere Bschränkig uf dr eigetli Fachwortschatz isch e Stichwortbstand vu rund 20.000 Yydreg z erwarte.

D Wort- un Verwyysartikel wäre dur Zäntralartikel ergänzt, wu ne inhaltligi Vernetzig härstelle dur d Presäntazion vu dr Sachkund, Synonymik un Heteronymik un dur Verwyys uf dr WKW. E Semantiklischt, wu d zum Werterbuech derzue git, het e ähnligi Vernetzigsfunktion.[1]

Gschichti[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  • Erschte Plän: syt 1993
  • Projäktgrindig: 1998
  • Ibernahm vu dr Dregerschaft dur d Mainzer Akademii: 1999
  • Online-Werterbuech (http://www.winzersprache.de): syt 2004
  • Laufzyt: 12 Johr, vier Johr zum Abhere vu dr Tondreger, 7 Johr zum Ufschaffe vum Werterbuechtext un 1 Johr fir d Publikation

Zum 31. Dezämber 2011 isch d Arbetstell zuegmacht wore.

Matrialbasis[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Grundlag vum Werterbuech bilde iber 500 Tonbänder un Kassette us allne hitige un friejere dytschsprochige Räbböubiet z Mittel-,z Sidoscht- un z Oschteuropa mit dr zuegherige Mitschrifte, wu im Ramme vum abgeschlossene Akademiiprojäkt Wortatlas vu dr kontinentalgermanische Winzerterminologii (WKW) ufgnuu wore sin, in dr Hauptsach in dr Johre 1981-1985. Vier bis fimf Stund goht e durschnittlig Interview, wu mit em Frogeboge mit 398 Froge vu mehrere Exploratore durgfiert wore sin, in dr meischte Fäll am Ort. Fir e Deil Ortschafte git s mehreri, zytlig gstapfleti Ufnahme.

Sachberyych[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Dr Räbburewortschatz, wu zem Deil scho historisch woren isch, umfasst die Sachberyych:[2]

  • Räbe un Räbesorte
  • Räbbärg
  • Arbete im Räbbärg
  • s Herbschte, s Trotte un s Moschte
  • dr Wyy un s Wyy mache
  • s Wyytrinke
  • Bruuchtum

Publikationsstand[ändere | Quälltäxt bearbeite]

S wäre insgsamt vier verschideni Versione uf CD-ROM un DVD aabotte. Am Änd vu dr Projäktlaufzyt wird s "Werterbuech vu dr dytsche Winzersproch (WDW)" as druckti Fassig mit ere zuesätzlige digitale Edition vorlige. Ändi 2011 isch s Projäkt abgloffen un d Arbetsstell zuegmacht wore, an dr Druckfassig un dr ändgiltig Online-Version wird no gschafft.

  • Maria Besse, Wolfgang Haubrichs, Roland Puhl: Wörterbuch der deutschen Winzersprache. Ein europäisches Fachwörterbuch zur Sprache und Kultur des Weines (WDW). S. Hirzel Verlag, Stuttgart 2009, ISBN 978-3-7776-1672-8. Mit Original-Interview mit Räbbure us iber 20 Staaten as Grundlag bhandlete d "WDW-DVD 4" d Theme Moschte, Fässer un Maße. In dr DVD 4 het s alli friejere CD-ROM- un DVD-Liferige.
  • Maria Besse, Wolfgang Haubrichs, Roland Puhl (Hrsg): Weinwörter – Weinkultur. Ein europäisches Fachwörterbuch im linguistischen, historischen und kulturellen Kontext. Beiträge des internationalen und interdisziplinären Kolloquiums Institut für pfälzische Geschichte und Volkskunde in Kaiserslautern, am 14./15. September 2007. Akademie der Wissenschaften und der Literatur, Mainz 2009. Abhandlungen der Geistes- und sozialwissenschaftlichen Klasse. Jahrgang 2009, Nr.3, Franz Steiner Verlag, Stuttgart 2009, (Einzelveröffentlichung), ISBN 978-3-515-09438-2.

Literatur[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  • Wolfgang Kleiber, Rudolf Post: Projekt eines Wörterbuchs der deutschen Winzerterminologie. In: E. Bremer und R. Hildebrandt (Hrsg): Stand und Aufgaben der deutschen Dialektlexikographie. II. Brüder-Grimm-Symposion zur Historischen Wortforschung. Beiträge zu der Marburger Tagung vom Oktober 1992. Berlin, New York 1996, S. 57-71.
  • Maria Besse, Sigrid Bingenheimer: Wörterbuch der deutschen Winzersprache (WDW). In: Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz. Jahrbuch 1998, Stuttgart 1999, S. 252-254. Jahrbuch 1999, Stuttgart 2000, S. 260-264.
  • Maria Besse, Sigrid Bingenheimer: Wörterbuch der deutschen Winzersprache. In: Deutschsprachige Wörterbücher. Projekte an Akademien, Universitäten, Instituten. 2. Aufl., Göttingen 2000, S. 99-100.
  • Sigrid Bingenheimer: Weinbau und Mundart. Das Wörterbuch der deutschen Winzersprache entsteht in Kaiserslautern. In: Pfälzer Heimat 51, 2000, S. 23-26.
  • Maria Besse: Das Verhältnis von Erb- und Lehnwort in der Fachsprache der Winzer. Am Beispiel des Sachbereichs "Rebe". In: Zeitschrift für Literaturwissenschaft und Linguistik Nr. 121, 2001, S. 37-81.
  • Maria Besse: Alter Ton und neue Daten. Zur technischen Aktualisierung der Arbeitsinstrumente eines Wörterbuchs (Wörterbuch der deutschen Winzersprache). In: Zeitschrift für Literaturwissenschaft und Linguistik. Nr. 122, 2001, S. 151-160.
  • Maria Besse, Sigrid Bingenheimer, Wolfgang Haubrichs: Wörterbuch der deutschen Winzersprache (WDW). In: Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz. Jahrbuch 2000, Stuttgart 2001, S. 226.
  • Maria Besse: Die Arbeitsstelle "WDW - Wörterbuch der deutschen Winzersprache". Mainzer Akademieprojekt und Pfälzisches Wörterbuch-Archiv in den Räumen des Bezirksverbands Pfalz. In: Kaiserslauterer Jahrbuch für pfälzische Geschichte und Volkskunde. (Vormals: Jahrbuch zur Geschichte von Stadt und Landkreis Kaiserslautern.) Bd. 1, 2001, S. 559-566.
  • Maria Besse: Wörter und Sachen. Aus der Werkstatt des "Wörterbuchs der deutschen Winzersprache". Dialektale Fachsprache am Beispiel des Kammertbaus in Gleiszellen-Gleishorbach. In: 'Pfälzer Heimat 52, 2001, S. 119-126
  • Maria Besse: Das Akademieprojekt "Wörterbuch der deutschen Winzersprache" mit Sitz in den Räumen des Bezirksverbands Pfalz. In: Westricher Heimatblätter. Heimatkundliche Mitteilungen aus dem Kreis Kusel. N.F. 33, Nr. 1, 2002, S. 39-41.
  • Maria Besse, Wolfgang Haubrichs, /Roland Puhl (Hsrg): Vom Wein zum Wörterbuch - Ein Fachwörterbuch in Arbeit. (Mit 1 CD-ROM.) Stuttgart 2004.

Weblink[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Fueßnotte[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  1. 1,0 1,1 Maria Besse: Konstanz und Wandel in der Sachkultur: Weinwörter in der Literatur des Mittelalters und der frühen Neuzeit im Vergleich zum Wörterbuch der deutschen Winzersprache. In: Maria Besse, Wolfgang Haubrichs, Roland Puhl (Hrsg): Weinwörter – Weinkultur. Ein europäisches Fachwörterbuch im linguistischen, historischen und kulturellen Kontext. Beiträge des internationalen und interdisziplinären Kolloquiums Institut für pfälzische Geschichte und Volkskunde in Kaiserslautern, am 14./15. September 2007. Akademie der Wissenschaften und der Literatur, Mainz 2009. Abhandlungen der Geistes- und sozialwissenschaftlichen Klasse. Jahrgang 2009, Nr.3, Franz Steiner Verlag, Stuttgart 2009, (Einzelveröffentlichung), ISBN 978-3-515-09438-2, S. 5-62.
  2. Maria Besse: Konstanz und Wandel in der Sachkultur: Weinwörter in der Literatur des Mittelalters und der frühen Neuzeit im Vergleich zum Wörterbuch der deutschen Winzersprache. In: Maria Besse, Wolfgang Haubrichs, Roland Puhl (Hrsg): Weinwörter – Weinkultur. Ein europäisches Fachwörterbuch im linguistischen, historischen und kulturellen Kontext. Beiträge des internationalen und interdisziplinären Kolloquiums Institut für pfälzische Geschichte und Volkskunde in Kaiserslautern, am 14./15. September 2007. Akademie der Wissenschaften und der Literatur, Mainz 2009. Abhandlungen der Geistes- und sozialwissenschaftlichen Klasse. Jahrgang 2009, Nr.3, Franz Steiner Verlag, Stuttgart 2009, (Einzelveröffentlichung), ISBN 978-3-515-09438-2, S. 5-62.
Information icon.svg Dä Artikel basiert uff ere fräie Übersetzig vu dere Version vum Artikel „Wörterbuch_der_deutschen_Winzersprache“ vu de dütsche Wikipedia.

E Liste vu de Autore un Versione isch do z finde.