Diahappn

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Wappa Deitschlandkart
Wappa vom Markt Thierhaupten
Thierhaupten
Deutschlandkarte, Position vom Markt Thierhaupten hervorghobe
48.56666666666710.916666666667430Koordinate 48° 34′ N, 10° 55′ O
Basisdata
Bundesland: Bayern
Regierongsbezirk: Schwoba
Landkroes: Augschburg
Heh: 430 m i. NHN
Fläch: 39,2 km²
Eiwohner:

4027 (31. Dez. 2017)[1]

Bevelkerongsdicht: 103 Eiwohner je km²
Boschtloetzahl: 86672
Vorwahlen: 08271, 08276
Kfz-Kennzoeche: A
Gmoedsschlissel: 09 7 72 207
Adress vo dr
Marktverwaltong:
Marktplatz 1
86672 Thierhaupten
Webpräsenz: www.thierhaupten.de
Bürgermeister: Anton Brugger (CSU)
Lag vom Markt Thierhaupten em Landkroes Augschburg
AmmerseeBaden-WürttembergAugsburgLandkreis Aichach-FriedbergLandkreis DachauLandkreis Dillingen an der DonauLandkreis Donau-RiesLandkreis FürstenfeldbruckLandkreis GünzburgLandkreis Landsberg am LechLandkreis OstallgäuLandkreis StarnbergLandkreis UnterallgäuLandkreis Neuburg-SchrobenhausenSchmellerforstAdelsriedAllmannshofenAltenmünsterAystettenBiberbach (Schwaben)BobingenBonstetten (Schwaben)Diedorf (Schwaben)DinkelscherbenEhingen (Landkreis Augsburg)EllgauEmersackerFischachGablingenGersthofenGessertshausenGraben (Lechfeld)GroßaitingenHeretsriedHiltenfingenHorgauKleinaitingenKlosterlechfeldKönigsbrunnKühlenthalKutzenhausenLangenneufnachLangerringenLangweid am LechMeitingenMickhausenMittelneufnachNeusäßNordendorfOberottmarshausenScherstettenSchwabmünchenStadtbergenThierhauptenUntermeitingenUstersbachWalkertshofenWehringenWeldenWestendorf (Landkreis Augsburg)ZusmarshausenKarte
Iber des Bild

Diahappn (amtlich Thierhaupten) ischt e Märt im Landkroes Augschburg z Bayern.

Geografi[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Diahappn leit an dr eschtliche Lechleite zwische Augschburg ond Donauwörth.

Vo dr Gmarkong send 54,6 % Landwirtschaftsfleche, 31,7 % Wald, 10,1 % Sidlongsfleche ond 3,5 % sonschtige Fleche.

Gmoendsgliderong[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Zua Diahappn gheret dr gleichnamig Markt, s Dorf Neukirchen, d Weiler Altenbach, Hölzlarn, Königsbrunn, Ötz, Sparmannseck ond Weiden ond d Wieskapelle.

Gschicht[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Diahappn ischt oms Bendeiktinerkloschter rom entstande, d Abteikirch vom Kloschter ischt em Johr 1170 baut worde

Eiwohner[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Johr 1840 1871 1900 1925 1939
Eiwohner 943 938 921 935 819
Johr 1950 1961 1970 1987 2011
Eiwohner 1215 936 923 918 995

Dr Ausländeraadoel isch 2011 bei 1,3 % gleäge.

Religion[ändere | Quälltäxt bearbeite]

93,8 % vo dr Eiwohner send em Johr 1987 remisch-katholisch gweä, 3,2 % evangelisch.

Verwaltong[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Diahappn ghert zua koenere Verwaltongsgmoeschaft.

Dr Birgermoeschter vo Diahappn ischt dr Anton Brugger.

Wahle[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Ergebnis vo dr Landdagswahle seit 1986:

Johr CSU SPD Freie Wähler Griane FDP Sonschtige
1986 82,5 % 8,2 % - 4,1 % 2,1 % 3,1 %
1990 73,6 % 10 % - 3,6 % 2,2 % 10,6 %
1994 71,7 % 11,2 % - 6,5 % 2,5 % 8,1 %
1998 66,3 % 15,1 % 4,5 % 4,8 % 1,2 % 8,1 %
2003 78,1 % 5,9 % 1,9 % 5,8 % 3,1 % 5,2 %
2008 56,2 % 9,2 % 10,8 % 7,8 % 5,1 % 10,9 %
2013 61,2 % 11,1 % 7,2 % 6,4 % 3,7 % 10,4 %

Dialäkt[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Dr Dialekt vo Diahappn ghert zom Mittelbairisch.

Literatur[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  • Kleiner Kunstführer Nr. 829: Thierhaupten von Hugo Schnell, Schnell & Steiner (1966).
  • Peter Fassl: Geschichte, Sanierung und heutige Nutzung des Klosters Thierhaupten. Dauerausstellung der Heimatpflege des Bezirks Schwaben. Katalog. Bezirk Schwaben 2000.
  • Karin Hösch, Gregor Peda (Illustr.): Thierhaupten. Ehemaliges Benediktinerkloster. Kunstverlag Peda 2001.
  • Gertrud Roth-Bojadzhiev, Anton Brandl: St. Peter und Paul Thierhaupten, ehem. Benediktinerabteikirche, heute kath. Pfarrkirche. Schnell & Steiner (2005).

Weblink[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Fuaßnota[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  1. Bayerisches Landesamt für Statistik – Tabelle 12411-001: Fortschreibung des Bevölkerungsstandes: Bevölkerung: Gemeinden, Stichtage (letzten 6) vom 13. September 2018