Tirke

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Disambig.svg Dä Artikel handlet vo Türkheim im Allgäu. Für Türkheim im Elsass lueg Türkheim (Oberelsass).


Wappa Deitschlandkart
Wappa vom Markt Türkheim
Türkheim
Deutschlandkarte, Position vom Markt Türkheim hervorghobe
Koordinate: 48° 4′ N, 10° 38′ O
Basisdata
Bundesland: Bayern
Regierongsbezirk: Schwoba
Landkroes: Onderallgai
Verwaltongs-
gmoeschaft:
Türkheim
Heh: 598 m i. NHN
Fläch: 23,5 km²
Eiwohner:

7353 (31. Dez. 2020)[1]

Bevelkerongsdicht: 313 Eiwohner je km²
Boschtloetzahl: 86842
Vorwahl: 08245
Kfz-Kennzoeche: MN
Gmoedsschlissel: 09 7 78 203
Adress vo dr
Marktverwaltong:
Max.-Philipp-Straße 32
86842 Türkheim
Webpräsenz: www.tuerkheim.de
Bürgermeister: Sebastian Seemüller (CSU)
Lag vom Markt Türkheim em Landkroes Onderallgai
KaufbeurenLandkreis AugsburgLandkreis GünzburgLandkreis Neu-UlmLandkreis OberallgäuLandkreis OstallgäuBuxheim (Schwaben)MemmingenAmberg (Unterallgäu)ApfeltrachBabenhausen (Schwaben)Bad GrönenbachBad WörishofenBenningenBenningenBöhenBoos (Schwaben)Breitenbrunn (Schwaben)Buxheim (Schwaben)DirlewangEgg an der GünzEppishausenErkheimEttringen (Wertach)FellheimHawangenHeimertingenHolzgünzKammlachKettershausenKirchhaslachKirchheim in SchwabenKronburgLachen (Schwaben)Lauben (Unterallgäu)LautrachLegauMarkt RettenbachMarkt WaldMemmingerbergMindelheimNiederriedenOberrieden (Schwaben)OberschöneggOttobeurenPfaffenhausenPleßRammingen (Bayern)SalgenSontheim (Schwaben)Stetten (Schwaben)TrunkelsbergTürkheimTussenhausenUngerhausenUngerhausenUntereggWesterheim (Unterallgäu)WiedergeltingenWinterriedenWolfertschwendenWoringenKaufbeurenLandkreis AugsburgLandkreis GünzburgLandkreis Neu-UlmLandkreis OberallgäuLandkreis OstallgäuLandkreis UnterallgäuMemmingenAmberg (Unterallgäu)ApfeltrachBabenhausen (Schwaben)Bad GrönenbachBad WörishofenBenningenBenningenBöhenBoos (Schwaben)Breitenbrunn (Schwaben)Buxheim (Schwaben)DirlewangEgg an der GünzEppishausenErkheimEttringen (Wertach)FellheimHawangenHeimertingenHolzgünzKammlachKettershausenKirchhaslachKirchheim in SchwabenKronburgLachen (Schwaben)Lauben (Unterallgäu)LautrachLegauMarkt RettenbachMarkt WaldMemmingerbergMindelheimNiederriedenOberrieden (Schwaben)OberschöneggOttobeurenPfaffenhausenPleßRammingen (Bayern)SalgenSontheim (Schwaben)Stetten (Schwaben)TrunkelsbergTürkheimTussenhausenUngerhausenUngerhausenUntereggWesterheim (Unterallgäu)WiedergeltingenWinterriedenWolfertschwendenWoringenBaden-WürttembergKarte
Iber des Bild

Tirke (amtlich Türkheim) isch a Markt em Landkroes Onderallgai en Bayern.

Geografi[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Tirke leit an dr Wertach, em Side vom Naturpark Augschburg-Weschtliche Wälder an dr Grenze zua Mittelschwoba. Vo dr Gmarkong send 58,7 % Landwirtschaftsfleche, 18,9 % Wald, 18 % Sidlongsfleche ond 4,4 % sonschtige Fleche.

Gmoendsgliderong[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Zua Tirke ghered au no d Derfer Berg ond Irsingen ond d Weiler ond Gheft Kugelmann, Ludwigsberg, Schönbrunn, Unterirsingen (Zollhaus) ond Webermühle.

Gschicht[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Tirke isch zom erschte Mol gnennt worda em Jaur 1090.

Eiwohner[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Jaur 1840 1871 1900 1925 1939
Eiwohner 1493 1766 2159 2574 2981
Jaur 1950 1961 1970 1987 2011
Eiwohner 4435 4647 5182 5236 6648

Dr Ausländeraadoel isch 2011 bei 5,2 % gleage.

Religion[ändere | Quälltäxt bearbeite]

84,7 % vo dr Eiwohner send em Jaur 1987 remisch-katholisch gwea, 9 % evangelisch.

Verwaltong[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Tirke haut mit dr Gmoende Amberg, Ramminga ond Wiedergeltinga a Verwaltongsgmoeschaft vereibart.

Dr Birgermoeschter vo Tirke isch dr Sebastian Seemüller.

Wahla[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Ergebnis vo dr Landdagswahla seit 1986:

Jaur CSU SPD FW Griane FDP Sonschtige
1986 61 % 24 % - 5,9 % 3 % 6,1 %
1990 54,7 % 23,1 % - 5,5 % 4,6 % 12,1 %
1994 53,2 % 26,4 % - 5 % 1,8 % 13,7 %
1998 48,6 % 23,6 % 14,2 % 3,4 % 1 % 9,2 %
2003 61,1 % 20 % 7,4 % 4,2 % 1,6 % 5,7 %
2008 44,8 % 15 % 16,5 % 5,7 % 7,4 % 10,6 %
2013 52,9 % 14,1 % 10,1 % 6,7 % 3,5 % 12,7 %

Dialekt[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Dr Dialekt vo Tirke ghert zom Oschtschwäbisch.

Bekannte Luit[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Dr Ludwig Aurbacher

Literatur[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  • Chronik von Türkheim, Türkheim 1957
  • Alois Epple und Patricia Hintner: Festschrift 900 Jahre Türkheim, Türkheim 1990
  • Alois Epple (Hrsg.): Die Geschichte von Türkheim, Türkheim in der Barockzeit, Türkheim 2000, ISBN 3-932974-03-4
  • Alois Epple (Hrsg.): Anton Frei Türkheim im 20. Jahrhundert, Irsingen im 20. Jahrhundert, Türkheim 2005, ISBN 3-932974-13-1
  • Alois Epple: KZ Türkheim. Das Dachauer Außenlager Kaufering VI, Bielefeld 2009, ISBN 978-3-938969-07-6

Weblink[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Fuaßnota[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  1. Genesis Online-Datenbank des Bayerischen Landesamtes für Statistik Tabelle 12411-001 Fortschreibung des Bevölkerungsstandes: Gemeinden, Stichtage (letzten 6) (Einwohnerzahlen auf Grundlage des Zensus 2011) (Hilfe dazu).