Fella

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Wappa Deitschlandkart
Wappa vo de Gmoed Fellheim
Fellheim
Deutschlandkarte, Position vo de Gmoed Fellheim hervorghobe
48.07222222222210.151666666667566Koordinate 48° 4′ N, 10° 9′ O
Basisdata
Bundesland: Bayern
Regierongsbezirk: Schwoba
Landkroes: Onderallgai
Verwaltongs-
gmoeschaft:
Boos
Heh: 566 m i. NHN
Fläch: 5,08 km²
Eiwohner:

1140 (31. Dez. 2017)[1]

Bevelkerongsdicht: 224 Eiwohner je km²
Boschtloetzahl: 87748
Vorwahl: 08335
Kfz-Kennzoeche: MN
Gmoedsschlissel: 09 7 78 139
Adress vo dr Verbandsverwaltong: VG Boos
Fuggerstr. 3
87737 Boos
Webpräsenz: www.vg-boos.de
Bürgermeister: Alfred Grözinger (ohne Wahlvorschlag)
Lag vo de Gmoed Fellheim em Landkroes Onderallgai
KaufbeurenLandkreis AugsburgLandkreis GünzburgLandkreis Neu-UlmLandkreis OberallgäuLandkreis OstallgäuBuxheim (Schwaben)MemmingenAmberg (Unterallgäu)ApfeltrachBabenhausen (Schwaben)Bad GrönenbachBad WörishofenBenningenBenningenBöhenBoos (Schwaben)Breitenbrunn (Schwaben)Buxheim (Schwaben)DirlewangEgg an der GünzEppishausenErkheimEttringen (Wertach)FellheimHawangenHeimertingenHolzgünzKammlachKettershausenKirchhaslachKirchheim in SchwabenKronburgLachen (Schwaben)Lauben (Unterallgäu)LautrachLegauMarkt RettenbachMarkt WaldMemmingerbergMindelheimNiederriedenOberrieden (Schwaben)OberschöneggOttobeurenPfaffenhausenPleßRammingen (Bayern)SalgenSontheim (Schwaben)Stetten (Schwaben)TrunkelsbergTürkheimTussenhausenUngerhausenUngerhausenUntereggWesterheim (Unterallgäu)WiedergeltingenWinterriedenWolfertschwendenWoringenKaufbeurenLandkreis AugsburgLandkreis GünzburgLandkreis Neu-UlmLandkreis OberallgäuLandkreis OstallgäuLandkreis UnterallgäuMemmingenAmberg (Unterallgäu)ApfeltrachBabenhausen (Schwaben)Bad GrönenbachBad WörishofenBenningenBenningenBöhenBoos (Schwaben)Breitenbrunn (Schwaben)Buxheim (Schwaben)DirlewangEgg an der GünzEppishausenErkheimEttringen (Wertach)FellheimHawangenHeimertingenHolzgünzKammlachKettershausenKirchhaslachKirchheim in SchwabenKronburgLachen (Schwaben)Lauben (Unterallgäu)LautrachLegauMarkt RettenbachMarkt WaldMemmingerbergMindelheimNiederriedenOberrieden (Schwaben)OberschöneggOttobeurenPfaffenhausenPleßRammingen (Bayern)SalgenSontheim (Schwaben)Stetten (Schwaben)TrunkelsbergTürkheimTussenhausenUngerhausenUngerhausenUntereggWesterheim (Unterallgäu)WiedergeltingenWinterriedenWolfertschwendenWoringenBaden-WürttembergKarte
Iber des Bild

Fella (amtlich Fellheim) isch a Gmoed em Landkroes Onderallgai en Bayern.

Geografi[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Fella leit rond 10 km nerdlich vo Memmenga en dr Region Donau-Iller en Oberschwoba. Vo dr Gmarkong send 56,3 % Landwirtschaftsfleche, 21,5 % Wald, 16,5 % Sidlongsfleche ond 5,7 % sonschtige Fleche.

Gmoendsgliderong[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Zua Fella ghered koene weitere Ortsdoel.

Gschicht[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Fella haut friar dr Familie Reichlin vo Meldegg ghert.

Eiwohner[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Jaur 1840 1871 1900 1925 1939
Eiwohner 818 556 518 549 500
Jaur 1950 1961 1970 1987 2011
Eiwohner 914 848 860 772 1080

Dr Ausländeraadoel isch 2011 bei 5,7 % gleage.

Religion[ändere | Quälltäxt bearbeite]

83,7 % vo dr Eiwohner send em Jaur 1987 remisch-katholisch gwea, 9,6 % evangelisch.

Verwaltong[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Fella haut mit dr Gmoende Boos, Hoimertinga, Riada ond Pleß a Verwaltongsgmoeschaft vereibart.

Dr Birgermoeschter vo Fella isch dr Alfred Grözinger.

Wahla[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Ergebnis vo dr Landdagswahla seit 1986:

Jaur CSU SPD FW Griane FDP Sonschtige
1986 62,6 % 24,5 % - 5,2 % 1,7 % 8,3 %
1990 66,5 % 19,9 % - 2,7 % 3,3 % 7,6 %
1994 58,5 % 26 % - 3 % 2 % 10,6 %
1998 57,3 % 23,2 % 6,2 % 4,7 % 0,3 % 8,3 %
2003 68,7 % 11,3 % 7,1 % 6,7 % 1 % 5,2 %
2008 49,7 % 12,4 % 18,8 % 6,2 % 4,4 % 8,5 %
2013 49,5 % 16,3 % 13,1 % 7,6 % 2,9 % 10,6 %

Dialekt[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Dr Dialekt vo Fella ghert zom Oschtschwäbisch.

Literatur[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  • Fellheim an der Iller. Eine bebilderte Führung durch den ehemaligen jüdischen Ortskern Fellheims, hgg. v. Arbeitskreis Geschichte, Brauchtum und Chronik in Zusammenarbeit mit dem Amt für ländliche Entwicklung und der Gemeinde Fellheim (2007)

Weblink[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Fuaßnota[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  1. Bayerisches Landesamt für Statistik – Tabelle 12411-001: Fortschreibung des Bevölkerungsstandes: Bevölkerung: Gemeinden, Stichtage (letzten 6) vom 13. September 2018