Udo Jürgens

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Udo Jürgens (2010) Signature Udo Jürgens.svg

Dr Udo Jürgens (* 30. Septämber 1934 z Klagefurt, Kärnte, Ööstriich; † 21. Dezämber 2014 z Münsterlinge, Thurgau, Schwiz), bürgerlih Udo Jürgen Bockelmann, isch en ööstriichische Komponist, Pianist[1] und Sänger gsi. Usser dr ööstriichische Staatsbürgerschaft het er sit 2007 au die schwizerisch gha.[2] Er het öbbe 100 Millione Doondrääger verchauft und isch äine vo de bedütendste Underhaltigsmusiker im dütsche Sproochruum gsi. Im Stil nooch sött men en zwüsche Schlager, Schanson und Popmuusig iiordne. Er het as erste Ööstriicher 1966 dr Grand Prix Eurovision de la Chanson (hüte Eurovision Song Contest) gwunne.

Konzärt im Joor 2010

Dr Udo Jürgens het wääred sinere Karriere, wo mee as sächzig Joor duurt het, mee as 1000 Lieder komponiert, über 50 Muusigalbum uusegee,[3] au Miusikl und Filmmuusig gschriibe und e chli gschauspiileret.

Diskografii[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  • Portrait in Musik 1. Folge (1965)
  • Siebzehn Jahr, blondes Haar (1965)
  • Francoise und Udo (1966)
  • Merci, Chérie (1966 - Eurovison)
  • Portrait in Musik 2. Folge (1967)
  • Was ich Dir sagen will (1967)
  • Udo (1968)
  • Mein Lied für Dich (1968)
  • Udo Live (1969)
  • Udo '70 (1969)
  • Udo '71 (1970)
  • Zeig mir den Platz an der Sonne (1971)
  • Helden, Helden (Musical) (1972)
  • Ich bin wieder da (1972)
  • Udo heute (1974)
  • Meine Lieder (1975)
  • Udo '75 (Ein neuer Morgen) (1975)
  • Meine Lieder 2 (1976)
  • Meine Lieder '77 (1977)
  • Buenos Días Argentina (Football World-Championship) (1978)
  • Udo '80 (1979)
  • Udo 1957–60 (1980)
  • Nur ein Lächeln (1980)
  • Leave a little love (1981)
  • Willkommen in meinem Leben (1981)
  • Udo Live - Lust am Leben (1981)
  • Silberstreifen (1982)
  • Traumtänzer (1983)
  • Hautnah (1984)
  • Treibjagd (1985)
  • Deinetwegen (1986)
  • Das Livekonzert '87 (1987)
  • Das blaue Album (1988)
  • Ohne Maske (1989)
  • Live ohne Maske (1990)
  • Sempre Roma (Football World-Championship) (1990)
  • Das Traumschiff (Soundtrack) (1990)
  • Open Air Symphony (1992)
  • Geradeaus (1992)
  • Cafe Größenwahn (1993)
  • 140 Tage Cafe Größenwahn Tour 94/95 (1994)
  • Zärtlicher Chaot (1995)
  • Gestern-Heute-Morgen (1996)
  • Gestern-Heute-Morgen Live '97 (1997)
  • Ich werde da sein (1999)
  • Mit 66 Jahren (Was wichtig ist) (2000)
  • Mit 66 Jahren Live 2001 (2001)
  • Es lebe das Laster (2002)
  • Es Lebe das Laster - Udo Live (2004)
  • Es werde Licht (2003)
  • Jetzt oder nie (2005)
  • Der Solo-Abend (2005)
  • Jetzt Oder Nie - Live 2006 (2006)
  • Einfach ich (2008)
  • Einfach ich - live 2009 (2009)
  • Best Of (2009)
  • Der ganz normale Wahnsinn (2011)
  • Der Mann mit dem Fagott (soundtrack) (2011)
  • Der ganz normale Wahnsinn - LIVE (2012)
  • Best Of Live - Die Tourneehöhepunkte - Vol. 1 (2013)
  • Mitten im Leben (2014)

Litratuur[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  •  Udo Jürgens, Michaela Moritz: Der Mann mit dem Fagott. Limes Verlag, München 2004, ISBN 3-8090-2482-1.
  •  Udo Jürgens: Smoking und Blue Jeans – Jahre eines Traumtänzers. Gustav Lübbe Verlag, Bergisch-Gladbach 1984, ISBN 3-7857-0378-3.
  •  Udo Jürgens: ... unterm Smoking Gänsehaut – erzählen will ich – aus meinen herrlich-verrückten Leben in einer schrecklich verrückten Zeit. Goldmann, München 1997, ISBN 3-442-43804-7.
  •  Manfred Bockelmann (Herausgeber): Udo Jürgens: ein Rückblick in Bildern. C. Bertelsmann Verlag, München 1994, ISBN 3-570-12157-7.
  • Uwe Harten: Jürgens (eig. Bockelmann), Udo Jürgen. In: Oesterreichisches Musiklexikon. Online-Uusgab, Wien 2002 ff., ISBN 978-3-7001-3077-2; Druckausgabe: Band 2, Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Wien 2003, ISBN 3-7001-3044-9.

Weblingg[ändere | Quälltäxt bearbeite]

 Commons: Udo Jürgens – Sammlig vo Multimediadateie

Fuessnoote[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  1. Video auf www.youtube.com
  2. Einbürgerungsfeier für Udo Jürgens am Zumifäscht. Archiviert vom Original am 2008-12-09. Abgrüeft am 2015-01-01.
  3. Bericht zu seinem 75. Geburtstag, Die Zeit
Information icon.svg Dä Artikel basiert uff ere fräie Übersetzig vu dere Version vum Artikel „Udo_Jürgens“ vu de dütsche Wikipedia.

E Liste vu de Autore un Versione isch do z finde.