TAP Portugal

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Zur Navigation springen Zur Suche springen
TAP Air Portugal
Logo der TAP Air Portugal
Airbus A340-300 der TAP Portugal
IATA-Code: TP
ICAO-Code: TAP
Ruefzeiche: AIR PORTUGAL
Gründig: 1945
Sitz: Lissabon, Vorlage:Portugal
Dreihchrüz:
Heimatflughafen: Lissabon
Undernähmensform: Sociedade Anónima (Aktiengesellschaft)
IATA-Prefixcode: 047
Leitig: Antonoaldo Grangeon Trancoso Neves (CEO)
Mitarbeiterzahl: 7.385 (TAP S.A. 31. Dezember 2016)
Bilanzsumme: 1,65 Mrd. Euro (2016)[1]
Fluggastufkomme: 11,7 Millionen (2016)[1]
Allianz: Star Alliance
Vilfliegerbrogramm: Miles&Go[2]
Flottesterki: 105 (+ 38 Bestellungen)
Ziil: national und international

TAP Air Portugal (portugiisisch als Transportes Aéreos Portugueses 1945 gründet, Churzform TAP) isch e halbstaatlichi und d gröchst portugiesische Fluggesellschaft mit Sitz ds Lissabon und Drähchrüz ufem dortige Flughafen Humberto Delgado Lissabon sowie Mitglied vo der Luftfahrtallianz Star Alliance.

Gschicht[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Am 14. März 1945 isch d Transportes Aéreos Portugueses (Portugiesischer Lufttransport) ds Lissabon gründet worde. No im gliche Jahr het d Gschellschaft Gesellschaft zwei Douglas DC-3 kauft. De erscht kommerziell Flug führt si am 19. September 1946 zwüsche Lissabon und Madrid durch. Am 31. Dezember 1946 wird d Verbindig zwüsche Lissabon–Luanda (Angola)–Lourenço-Marques (Mosambik) eröffnet. D Reisezeit het hin und zrüg 15 Tage duret, het 12 Zwüschelandige brucht und isch damals mit 24.540 km der längsti Linieflug gsi, wo e DC-3 durchgfüehrt het.

E Douglas C-54 vo der TAP im Jahr 1954

Innerhalb vo wenige Jahr wachst d Fluggschellschaft, 1948 isch si Mitglied vo der IATA worde. Au ds Streckenetz isch witer gwachse, so chäme europäischi Ziel wie Paris (1948) und London (1949) dezue, wo mitere Douglas C-54 (DC-4) bedient worde sind, und Sevilla (1948), wo mitre DC-3 bedient worde isch.

Für weiteri vorwiegend langi Streckene ohni Zwüschestopp bediene zu chöne, isch 1955 die erschti Lockheed Super Constellation in Betrieb gno worde. Im Jahr 1960 isch d TAP drufhib als eini vo de wenige Fluggschellschafte vo Europa nach Rio de Janeiro gfloge. Im Juli 1962 het d TAP d erschte Caravelle VI-R bercho, wo sie ins Jet-Zitalter istige. In der Folg nimmt ds Unernähme weiteri Ziel i de Flugplan uf, drunter au Las Palmas de Gran Canaria und Santa Maria uf de Azoren (1962), München und Frankfurt am Main (1963), Genf und Faro (1965) sowie witere europäische Flugziel. Ab 1967 flügt d TAP nur no mit strahlgetriebene Flugzüg vo de Type Caravelle, Boeing 727-100 und Boeing 707. D Flotte wird ide 1970er-Jahren mit Boeing 747-200 und Boeing 727-200 erwitert. Ab Afangs 1980er-Jahre firmiert ds Undernähmf unerem Name TAP Air Portugal. Parallel dezue stellt d Gschellschaft ihri erschte Boeing 737-200 sowie Langstreckeflugzüg vom Typ Lockheed L-1011-500 in Dienst, wo d Boeing 707 und Boeing 747 ersetzte.

Eine Boeing 707 vo der TAP im Jahr 1976
E Lockheed L-1011 TriStar vo der TAP im Jahr 1988

Im Jahr 1985 isch d Tochtergschellschaft Air Atlantis gründet worde, wo de Charterflugvercher vo der TAP ubernoh het. Durch de ahaltend Fortschritt ide 1980er und 1990er Jahr isch d Fluggschellschaft witer gwachse: So ordere me zunächst d Type Boeing 737-300 und Airbus A310-300 sowie Afangs de 1990er-Jahr au Airbus A320-200 und Airbus A340-300, wo d ältere Flugzüg abglöst hei.[3]

Afangs 21. Jahrhundert isch der bisherig Name TAP Air Portugal in TAP Portugal gändert worde. Zitgleich sind d erschte Flugzüg vom Typ Airbus A330 in Betrieb gno wirde. Sitem 14. März 2005 isch d TAP zudem Mitglied vo der Star Alliance.[4]

Im Dezember 2006 kündigte TAP d Übernahm vome Anteil vo 99,8 % an der portugiesisch Regionalfluggschellschaft PGA Portugália Airlines aa.

Im Lauf vom Jahr 2011 kündigt d portugiesisch Regierig d Privatisierung vom Undernähme aa. Das gilt als Teil vom 87 Mrd. Euro umfassende Rettigspacket der EU. Nach mehrere Alauf scheitert im Dezember 2012 de letzti Versuech Vo der Privatisierig, die bis 2015 vertagt worde isch. Im Frühling 2015 verbliebe no zwei Bieter: Avianca und Azul Linhas Aéreas.[5] Drufhin verchauft der portugiesisch Staat 61 % vo der TAP Portugal an den Azul-Gründer David Neeleman und de portugiesisch Undernähmer Humberto Pedrosa, Eigentümer vo der Gruppe Barraqueiro für ungefähr 350 Millione Euro.[6]

Sit Mai 2016 ghöre wieder 50 % der Fluggschellschaft em Staat Portugal.[7] Atlantic Gateway reduziert sini Beteiligung uf 45 %, wobi d Geschäftsleitig privat blibt; d restliche 5 % vo de Anteil sind für Mitarbeiter reserviert. Vorgsää isch zudem, dass die chinesisch HNA mit ihre Hainan Airlines bim Konsortium istigt und indirekt bis zu 20 % bi der TAP erwirbt.[8]

Im September 2017 isch d Gschellschaft erneut in TAP Air Portugal umbenennt worde.[9] 2018 übernimmt d Antonoaldo Grangeon Trancoso Neves de Vorstandsvorsitz vo Fernando Pinto, wo d Position vorher 17 Jahre innehet gha.[10]

Service[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Economy Class

Uf de Churz- und Mittelstrecke löhnd sich d Sitz in der Economy Class ide Airbus-Flotte ned zrügstelle. Uf alle Flüg wird mindestens e chline Snack abote.[11] Uf de Langstrecke sind alli Sitz mit persönlichem In-Flight-Entertainment-System Usgstattet, Ässe und Getränke sind im Flugpris enthalte.[12]

Economy Xtra

Uf de Churz- und Mittelstrecke chan gäge Ufpris e Sitzplatzreservierig im vordere Teil vom Flugzeugs buecht wärde. Ide Airbus-Flotte sind hie Sitz installiert, wo im Gägesatz zu de Sitze witer hinde im Flugzüg über en erhöhte Sitzabstand und über e verstellbari Chopfstützi verfüge. Userdem sind d Sitz mitme Tablet-Halter und eme Stromanschluss usgstattet. Äbefalls wärde d Mahlzeite ider Economy Xtra überarbeitet, es wird zu bestimmte Zite es warms Ässe abote.[12] Uf de Langstrecki wird in dene Klasse e erhöhte Sitzabstand abote und d Sitz löhnd sich chli witer zrügklappe. Ab Januar 2020 isch es Priority-Boarding enthalte.

Executive Class (Business Class)

Uf de Churz- und Mittelstrecke wärde hie ide Airbus-Flotte d gleiche Sitz wie ide Economy Xtra brucht. Es git es besseres Agebot a Spise und Getränk. Uf de Langstrecke werde ide meischte Flugzüg Full-Flat Sitz abote.[13]

Flotte[ändere | Quälltäxt bearbeite]

E Airbus A320-200 vo der TAP

Aktuelli Flotte[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Mit Stand Januar 2020 bstaht d Flotte us 106 Flugzüg miteme Durchschnittsalter vo 9,4 Jahr:[14][15]

A330-900neo vo der TAP
Flugzeugtyp Azahl bstellt[16] Amerkige Sitzplätz
Airbus A319-100 18 144
Airbus A320-200 19 CS-TNP in Star-Alliance-Sonderbemalung;[17] acht mit Sharklets ausgestattet 174
Airbus A320neo 7 8 174
Airbus A321-200 4 216
Airbus A321neo 8 16 216
Airbus A321neoLR 4 10 171
Airbus A330-200 7 CS-TOH in Star-Alliance-Sonderbemalung;[18] 263
269
Airbus A330-900neo 17 4 TAP Air Portugal ist Erstbetreiberin der A330-900neo 298
ATR 72-600 8 betrieben durch White Airways 70
Embraer 190 9 betrieben durch Portugália 106
Embraer 195 4 118
Gsamt 105 38
En Douglas DC-3 vo der TAP

Vo de 53 bstellte Flugzüg sind d ursprünglich bstellte 12 Airbus A350 in 14 Airbus A330neo umgwandlet worde. Das isch am 13. November 2015 vom Konsortium Gateway, der neu Miteigetümer vo der TAP Portugal, bekannt gä worde.[19][20]

Vorher igsetzti Flugzüg[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Im Lauf vo ihrem Bestah setzt d TAP au folgendi Flugzügtype ii:[21][22]

Zwischenfälle[ändere | Quälltäxt bearbeite]

En mit der 1977 verunglückt bauglich Boeing 727-200 vo der TAP
Memorial in Sta. Cruz (Madeira)

Bi der TAP ereigne sich sit 1945 bi TAP bzw. TAP Air Portugal insgesamt vier Totalverlust vo Flugzüg; zwei dervo hei Todesopfer zur Folg gha. Allerdings ereignete sich drei vo de vier Totalschäde im Jahr 1948:[27]

  • Am 27. Januar 1948 verunglückt e Douglas C-47 (DC-3) vo de Transportes Aéreos Portugueses (Luftfahrzeugkennzeichen CS-TDB) ufeme Trainingsflug bi schlechtem Wätter südlich vo Lissabon. Alli drei Mänsche an Bord si ums Läbe cho.[28]
  • Am 8. Juni 1948 verunglückt e Douglas C-47 (DC-3) vo de Transportes Aéreos Portugueses (CS-TDF) ufeme Trainingsflug am Flughafen Lissabon-Portela, nachdem bim Start es Triebwärch abgestellt worde isch. Alli füf Isasse uberläbe de Unfall; ds Flugzüg isch zum Totalschaden worde.[29]
  • Am 3. September 1948 verunglückt e Douglas DC-4 vo de Transportes Aéreos Portugueses (CS-TSB) ufeme Trainingsflug am Flughafen Lissabon-Portela. Es isch zure derart harte Landig cho, dass ds Flugzüg zum Totalschaden worde isch. Alle füf Besatzigsmitglieder uberläbe de Unfall.[30]
  • Am 19. November 1977 verunglückt e Boeing 727-200 vo der TAP Air Portugal (CS-TBR) bi der Landig ufem als schwirig eingestufte Flughafen Madeira. Bi starchem Räge und schlechter Sicht het d Maschine scho zwei Landeversüech uf der damals no relativ churze Bahn abbräche müesse. Bim dritte Anflug setzt sie ca. 600 Meter hinderem optimale Ufsetzpunkt uf und cha wäge Aquaplanings uf de verbleibende 900 Metern nüme zum Stah. D Maschine stürzt übers Endi vo der Piste uf d Klippe vo der Insle. Vo de 164 Mänsche an Bord chäme 131 ums Läbe (siehe auch TAP-Flug 425).[31]

Infolg under anderem wäge dem Unfall isch d Piste zwischezitlich mittels ere ufwändige Stelzekonstruktion dütlich verlängert worde.

Lueg au[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Links[ändere | Quälltäxt bearbeite]

 Commons: TAP Air Portugal – Sammlig vo Multimediadateie

Fuessnote[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  1. 1,0 1,1 [1] Online, 18. April 2015.
  2. https://www.flytap.com/de-de/miles-and-go
  3. Geschichte der TAP
  4. TAP – A Star Alliance member, aufgerufen 15. Februar 2012 (en).
  5. TAP wird wohl definitiv brasilianisch (Memento vom 29. Juni 2018 im Internet Archive), abgerufen am 24. Mai 2015
  6. TAP wird an Azul-Eigner Neeleman verkauft (Memento vom 29. Juni 2018 im Internet Archive), abgerufen am 12. Juni 2015
  7. TAP gehört nun wieder halb dem Staat (Memento vom 29. Juni 2018 im Internet Archive), abgerufen am 16. Mai 2016
  8. Schubumkehr bei Airline-Privatisierung, nzz.ch, vom 23. Mai 2016
  9. Aus TAP Portugal wird TAP Air Portugal. In: airliners.de. (airliners.de [abgerufen am 15. September 2017]).
  10. TRAVEL INSIDE: TAP hat nach 17 Jahren einen neuen CEO - TRAVEL INSIDE. In: aboutTravel. 15. Februar 2018 (abouttravel.ch [abgerufen am 28. Juni 2018]).
  11. Mahlzeiten an Bord - Speisekarte und Zeitpläne | TAP Air Portugal. Abgruefen am 22. Dezember 2019 (de-DE).
  12. 12,0 12,1 Fliegen in Economy | TAP Air Portugal. Archiviert vom Original am 22. Dezember 2019; abgruefen am 22. Dezember 2019 (de-DE).
  13. In der Executive Class fliegen - Komfort in der Luft | TAP Air Portugal. Abgruefen am 22. Dezember 2019 (de-DE).
  14. TAP - Air Portugal Fleet Details and History. Abgruefen am 1. Januar 2020 (änglisch).
  15. TAP-Flotte - Entdecken Sie die TAP-Flugzeuge | TAP Air Portugal. Abgruefen am 22. Dezember 2019 (de-DE).
  16. Airbus - Orders & deliveries (englisch), airbus.com, abgerufen am 7. März 2017
  17. CS-TNP TAP – Air Portugal Airbus A320-200. In: planespotters.net. 28. Mai 2019, abgruefen am 29. Mai 2019 (änglisch).
  18. CS-TOH TAP – Air Portugal Airbus A330-200. In: planespotters.net. 22. April 2019, abgruefen am 29. Mai 2019 (änglisch).
  19. TAP Portugal orders 14 A330-900neo and 39 A320neo Family aircraft, airbus.com, vom 13. November 2015
  20. TAP Portugal kauft 53 Flugzeuge bei Airbus ein. 14. November 2015, abgruefen am 13. Oktober 2019.
  21. Ulrich Klee, Frank Bucher et al.: jp airline-fleets international. Zürich-Airport 1967–2007.
  22. Ulrich Klee, Frank Bucher et al.: jp airline-fleets international. Sutton, UK, 2008–2013.
  23. 23,0 23,1 23,2 23,3 23,4 History of TAP Air Portugal, abgerufen am 31. Dezember 2019
  24. Last A330-300 Exits TAP Air Portugal’s Fleet (Memento vom 31. Dezämber 2019 im Internet Archive), 19. Juli 2019
  25. TAP Air Portugal Finalizes A340 Retirement Schedule (Memento vom 31. Dezämber 2019 im Internet Archive), 13. Juli 2019
  26. Björn Daniel Vieten: Lockheed L-1011 TriStar: Das fortschrittlichste Flugzeug seiner Zeit, Verlag BookRix, 2019, ISBN 9783748723875
  27. Unfallstatistik TAP Air Portugal, Aviation Safety Network (englisch), abgerufen am 21. Oktober 2019.
  28. Unfallbericht DC-3 CS-TDB, Aviation Safety Network (englisch), abgerufen am 21. Oktober 2019.
  29. Unfallbericht DC-3 CS-TDF, Aviation Safety Network (englisch), abgerufen am 21. Oktober 2019.
  30. Unfallbericht DC-4 CS-TSB, Aviation Safety Network (englisch), abgerufen am 21. Oktober 2019.
  31. Unfallbericht B-727-200 CS-TBR, Aviation Safety Network (englisch), abgerufen am 21. Oktober 2019.
Information icon.svg Dä Artikel basiert uff ere fräie Übersetzig vu dere Version vum Artikel „TAP_Air_Portugal“ vu de dütsche Wikipedia. E Liste vu de Autore un Versione isch do z finde.