Schwiizer Chuchi

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Suppe[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Chindsbettisuppe[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Flädlisuppe[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Zmittag[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Fleisch[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Fleischtätschli[ändere | Quälltäxt bearbeite]

S kommt auf s Fleisch an, us dem se gmacht werre.

Gnagi[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Gnagi mid Erbse un Suurchrut [1]

Güggeli (Mischtchratzerli)[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Poulet im Chörbli

Zürigschnätzlets[ändere | Quälltäxt bearbeite]

A Klassiker mit Rösti us Kalbsfleisch (Nüssli), Kalbsnierli[2]

Fisch[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Egli[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Eglifilet à la meuniere [3]

Röteli[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Zuger Röteli [4]

Gmües[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Capuns[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Roulade us Lattich mit Teig gfüllt

Chabis[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Gschwellti[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Gschwellti mit Anke oder Ziger

Saucengummeli[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Köchi[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Maluns[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Röschti[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Hauptartikel: Röschti

Stunggis[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Urner Häflichabis[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Mehligs[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Chnöpfli[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Chnöpfli sin au Spätzli

Flädli[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Fotzelschnitte[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Fotzelschnitte sin aldis Brot, Milch un Eier.

Pizokel[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Salòt[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Nüsslisalòt[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Kukumernsalòt[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Chäs[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Appezäller[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Hauptartikel: Appezäller

Chäs-Happech[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Ramequin[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Raclette[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Hauptartikel: Raclette

Dezue Gschwellti, suur Gurke, Essigziibele, Sämffrücht oder Chnoblauch, Pfäffer oder Paprika un en guete Wy

Znüni – Zvieri[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Wurstsalòd[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Hauptartikel: Wurstsalat

Schwyzer Wurstsalòd bruucht Chäs.

Birchermüesli[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Hauptartikel: Birchermüesli

Esse us Chorn, Milch, Obst, Nüss und Milch für en guete Tag.

Dessert[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Cheschtene[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Hauptartikel: Kastanie

Fotzelschnitte[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Heitisturm[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Vermicelli[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Hauptartikel: Vermicelles

Lueg au[ändere | Quälltäxt bearbeite]

 Commons: Schwiizer Chuchi – Sammlig vo Multimediadateie

Litratur[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  • Léonie Haefeli-Schmid: Geliebte Schweizer Küche : traditionelle Rezepte DNB 982844336
  • Isolde Eckardt: Das Beste aus der Schweizer Küche. München: Hahn 1983, ISBN 3-87287-089-0
  • Schweizer Armee: Kochrezepte : Reglement 60.006 d. Bern: Schweizer Armee 1. März 2012 DNB 830915087

Weblink[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Fuessnoote[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  1. Gnagi. Abgrüeft am 3. Oktober 2016.
  2. Züri Gschnätzlets (rezept). Abgrüeft am 3. Oktober 2016.
  3. Eglifilets à la meunière. Abgrüeft am 1. Oktober 2016.
  4. Rezept Zuger Röteli. Abgrüeft am 3. Oktober 22016. (Site cha nüme abgrüeft wärde; Suche im Webarchiv)[1] [2] Vorlage:Toter Link/www.htr.ch