Historismus

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Disambig.svg Dä Artikel behandlet d Stilepoche. Zu andere Bedütige vom Begriff «Historismus» lueg doo.

Dr Begriff Historismus bezäichnet in dr Stiilgschicht e Fenomeen, wo im 19. Joorhundert verbräitet gsi isch und zum Däil no ins 20. Joorhundert noochgwirkt het, und wo mä bin em – vor allem in dr Archidektuur – uf elteri Stiilrichdige zrugggriffe und die mänggisch au mitenander kombiniert het.

Dr Draum vom Archidekt vom Thomas Cole (1840): e historistischi Wision mit egüptischer, griechischer, römischer und gotischer Fantasiiarchidektuur
Spoothistoristischs Woonhuus z Leipzig, 1892 baut vom Arwed Roßbach.

Stilistischi Underarte si u. a. d Neoromanik, d Neogotik, d Neorönessans und dr Neobarock. In sinere Spootfaase isch parallel dr Juugedstiil entstande, wo dr Historismus zum Däil beiflusst het. E Gegebeweegig isch am Aafang vom 20. Joorhundert mit dr Reformarchidektuur ufchoo, wo sich spööter die klassischi Modärne us ere entwigglet het.

Dr Historismus het vo 1850 bis vor em Erste Wältchrieg d Kunst und d Archidektur brägt. Aber au spööter si historistischi Motiv immer wider emol ufdaucht, wie im monumentale Neoklassizismus. Zum Däil wird bis hüte historistisch baut, bsundrigs sit in dr Postmodärne wider historischi Bauforme ufgriffe worde si. Modärni historistischi Baute bezäichnet me au as neohistoristisch.

Historistischi Archidekte (Uswaal)[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  • Ignác Alpár
  • Joseph Cades
  • Carl Wilhelm von Doderer
  • Georg von Dollmann
  • Heinrich von Ferstel
  • Friedrich von Gärtner
  • Felix Genzmer
  • Ernst Giese
  • Oswald Haenel
  • Theophil Freiherr von Hansen
  • Conrad Wilhelm Hase
  • Carl von Hasenauer
  • Alajos Hauszmann
  • Christoph Hehl
  • Ludwig Hofmann
  • Heinrich Hübsch
  • Carl Käfer
  • Hugo Licht
  • Josef Mocker
  • Heinrich Moldenschardt
  • Hermann Nicolai
  • Eduard van der Nüll
  • Edwin Oppler
  • Hermann Otto Pflaume
  • Julius Carl Raschdorff
  • Wilhelm Rincklake
  • Arwed Roßbach
  • Adolf Schill
  • Friedrich von Schmidt
  • Franz Heinrich Schwechten
  • George Gilbert Scott
  • Gabriel von Seidl
  • Gottfried Semper
  • August Sicard von Sicardsburg
  • Max Spitta
  • Ferdinand Stadler
  • Vincenz Statz
  • Friedrich von Thiersch
  • Eugène Viollet-le-Duc
  • Paul Wallot
  • Gustav Albert Wegmann
  • Ernst Ziller
  • Gebrüder Ziller
  • Ernst Friedrich Zwirner

Lueg au[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Litratuur[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  • Dieter Dolgner: Historismus – Deutsche Baukunst 1815–1900 (Deutsche Baukunst). Leipzig 1993.
  • Hans Gerhard Evers: Vom Historismus zum Funktionalismus. Baden-Baden, Holle Verlag 1967, DNB 573059802. (Kunst der Welt. Ihre geschichtlichen, soziologischen und religiösen Grundlagen. Die Kulturen des Abendlandes), (1976, ISBN 3-87355-121-7).
  • Hans Gerhard Evers: Versuch einer Ehrenrettung des Historismus. In: Das Kunstwerk. 16, 1962/63, li, 8, S. 2–4.
  • Hans Gerhard Evers: Historismus und bildende Kunst. In: Historismus und bildende Kunst. Vorträge und Diskussion im Oktober 1963 in München und Schloß Anif. München 1965, S. 25–42. (Studien zur Kunst des 19. Jahrhunderts, 1). Nachdruck In: Schriften. Technische Hochschule Darmstadt, 1975.
  • Eva-Maria Landwehr: Kunst des Historismus. Böhlau Verlag (Uni-Taschenbücher), Köln/ Weimar/ Wien 2012, ISBN 978-3-8252-3645-8.
  • Klaus F. Müller: Park und Villa Haas – Historismus, Kunst und Lebensstil. Verlag Edition Winterwork, 2012, ISBN 978-3-86468-160-8.

Weblingg[ändere | Quälltäxt bearbeite]

 Commons: Historistische Architektur – Sammlig vo Multimediadateie

Fuessnoote[ändere | Quälltäxt bearbeite]