Dschim (Arabischer Buchstabe)

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Hops zue: Navigation, Suech
s Dschim i de isolierte Form

Ǧīm oder Dschim ( جيم ) isch de füft Buechstabe im arabische Alphabet und het de Zaalewert 3. Er isch usem phönizische Zaiche Gimel entstande und isch drum mitem griechische Gamma und em latinische C verwandt.

Luutwert und Umschrift[ändere | Quälltäxt bearbeite]

S Ǧīm stoot im kalssische Hocharabisch för di stimmhaft postalveolare Affrikat (IPA //) und werd wie s Hochtütsch "dsch" i "Dschungel" oder wie s "j" im Englische "jungle" usgsproche. Im kairenische Ägyptisch werd aber as e stimmhafte velare Plosiv (IPA /g/) usgsproche, aso wie im Hochtütsche "Gans" und im Syrische as e stimmhafte postalveolare Frikativ (IPA /ʒ/) wie s "j" im Französische "jour". S Ǧīm isch en Moobuechstabe, da haisst de Artikel "al-" werd nöd assimiliert: al-ǧamal »s Kameel«.

I de DMG-Umschrift werd Ǧīm' mit "ǧ" transkribiert, im Tütsche au mit "dsch", im englische mit "dj" und im Französische mit "j".

Variante[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Im Persische Alphabet het mer de Buechstabe abgwandlet um di stimmlos postalveolare Affrikat (IPA //) oder Tütsch "tsch" z widergee, lueg Tsche.


Unicode[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Unicode Codepoint U+062C
Unicode-Name ARABIC LETTER JEEM
HTML ج
ISO 8859-6 0xcc