Ain (Arabische Buechstabe)

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Zur Navigation springen Zur Suche springen
s Ain i de isolierte Form

ʿAyn oder ʿAin ( عين ) isch de 18. Buechstabe im arabische Alphabet und het de Zaalwert 70. Entstande isch er usem phönizische Ajin und drum verwandt mitem latinische O, em griechische Omikron und em hebräische Ajin.

Luutwert und Umschrift[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Arabisch[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Im Arabische stoot s Ayn för de stimmhafti pharyngali Frikativ (IPA: /ʕ/) und het kai Entsprechig i europäische Sprooche. I de DMG-Umschrift wer er mit eme Bögli (ʿ) transkribiert, wo geg rechts offen isch. I Domainnäme und Internetfore werd da Zaiche recht vill mit de Zaal "3" gschribe.

S Ayn isch e Moobuechstabe, da haisst de Artikel al- werd nöd transkribiert: al-ʿayn »s Auge; d Quele«.

Persisch[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Im Persische stönd s Ayn und s Hamza fö de Knackluut (IPA: /ʔ/), wo im Alemannische vor hässige Flüech vorchunnt: "ʔesəl!" oder "ʔaff!" und im Hochtütsche normal vor jedem Wort, wo miteme Vokal afangt, bsunders tütli aber i de Wortfuege, wie "Seeʔadler". De Luut werd im Arabische nume mit em Hamza gschribe.

Unicode[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Unicode Codepoint U+0639
Unicode-Name ARABIC LETTER AIN
HTML ع
ISO 8859-6 0xd9

Für die Transkription:

Unicode Codepoint U+02BF
Unicode-Name MODIFIER LETTER LEFT HALF RING
HTML ʿ