Gottfried Keller

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Hops zue: Navigation, Suech
Dr Keller im Alter vo 40gi, Fotografii vom Adolf Grimminger, Züri 1860.
Im Keller si Unterschrift

Dr Gottfried Keller (* 19. Juli 1819 z Züri; † 15. Juli 1890 z Züri) isch e Schwiizer Dichter und Politiker gsi. Er het e Künstlerlaufbahn as Landschaftsmoler agfange, het im Vormärz politischi Lyrik afo schriibe und isch as eine vo de erfolgriichste dütschsprochige Schriftsteller vom 19. Jahrhundert gstorbe. Vo 1861 bis 1876 isch er Staatsschriiber vo dr Republik Züri gsi. Siini bekannteste Wärk si dr Roman Der grüne Heinrich und dr Novellezyklus Die Leute von Seldwyla. Dr Keller gältet as Meister vo dr Novelledichdig und as eine vo de bedütendste Erzähler vom bürgerlige Realismus.

Literatur[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Gsamtuusgabe vo dr Wärch vom Keller:

  • Gottfried Keller: Gesammelte Werke. 10 Bände. Wilhelm Hertz Berlin 1889. (Letschti Uusgab, wo no vom Keller autorisiert worden isch)
  • Gottfried Keller: Sämtliche Werke. Auf Grund des Nachlasses besorgte und mit einem wissenschaftlichen Anhang versehene Ausgabe. 22 Bände. Hrsg. von Jonas Fränkel und (ab 1942) Carl Helbling. Benteli, Bern und Zürich 1926–1949. (Erschti textkritischi Uusgab.
  • Historisch-Kritische Gottfried Keller-Ausgabe (HKKA). Angelegt auf 32 Bände in vier Abteilungen. Hrsg. von Walter Morgenthaler et al., Stroemfeld, Basel und Frankfurt a. M. sowie Verlag Neue Zürcher Zeitung, Zürich seit 1996.

Sammeluusgabe vo dr Brief vom Keller:

  • Jonas Fränkel (Hrsg.): Gottfried Kellers Briefe an Vieweg, Zürich und Leipzig 1938.
  • Carl Helbling (Hrsg.): Gottfried Keller. Gesammelte Briefe. 4 Bände. Benteli, Bern 1950–54.

Bibliografie und Forschigsbericht:

  • Charles C. Zippermann: Gottfried Keller Bibliographie 1844–1934. Rascher, Zürich u.a. 1935.
  • Wolfgang Preisendanz: Die Keller-Forschung der Jahre 1939–1957. In: Germanisch-Romanische Monatsschrift Neue Folge, Bd. 39/1958, S. 144–178.
  • U. Henry Gerlach: Gottfried Keller Bibliographie. Niemeyer, Tübingen 2003, ISBN 3-484-10849-5.

Biografischi Gsamtdarstellige:

  • Jakob Baechtold: Gottfried Kellers Leben. Seine Briefe und Tagebücher. 3 Bände. Wilhelm Hertz, Berlin 1894-97.
  • Emil Ermatinger: Gottfried Kellers Leben. Mit Benutzung von Jakob Baechtolds Biographie. 8. Auflage. Artemis, Zürich 1950. Neudruck unter dem Titel: Gottfried Keller. Eine Biographie. Diogenes, Zürich 1990, ISBN 3-257-21813-3.

Biografischi Interpretatione vom Gsamtwärch:

  • Walter Muschg: Umriß eines Gottfried-Keller-Portraits. Der Zwerg. Das Vaterland. In: Elli Muschg-Zollikofer (Hrsg.): Gestalten und Figuren. Francke, Bern und München 1968, S. 148–208.
  • Adolf Muschg: Gottfried Keller. Kindler, München 1977, ISBN 3-463-00698-7.
  • Gerhard Kaiser: Gottfried Keller. Das Gedichtete Leben. Kindler, Frankfurt am Main 1881, ISBN 3-458-04759-X.
  • Rainer Würgau: Der Scheidungsprozess von Gottfried Kellers Mutter. Thesen gegen Adolf Muschg und Gerhard Kaiser. Niemeyer, Tübingen 1994, ISBN 3-484-32073-7.

Enzyklopedischs:

  • Martin Müller: Gottfried Keller. Personenlexikon zu seinem Leben und Werk. Chronos, Zürich 2007, ISBN 3-0340-0870-8

Essay:

  • Friedrich Theodor Vischer: Gottfried Keller. Eine Studie. In: Altes und Neues. Cotta, Stuttgart 1881, Heft 2, S. 135–216.
  • Ricarda Huch: Gottfried Keller. Schuster & Löffler, Berlin 1904. (Nachdruck: Insel-Bücherei, Nr 113, Leipzig 1914.
  • Walter Benjamin: Gottfried Keller. Zu Ehren einer kritischen Gesamtausgabe seiner Werke. In: Gesammelte Schriften. Hrsg. von Rolf Tiedemann und[Hermann Schweppenhäuser. Werkausgabe edition suhrkamp, Frankfurt a.M. 1980, Bd. 4, S. 283–295.

Stellig vom Keller in dr Literaturgschicht:

  • Georg Lukács: Gottfried Keller. In: Deutsche Realisten des 19. Jahrhunderts. Aufbau, Berlin 1952, S. 147–230.
  • Fritz Martini: Gottfried Keller. In: Deutsche Literatur im bürgerlichen Realismus 1848-98. 4. Auflage. Metzler, Stuttgart 1981, ISBN 3-476-00463-5, S. 557–610.
  • Wolfgang Preisendanz: Gottfried Keller. In: Benno von Wiese (Hrsg.): Deutsche Dichter des 19. Jahrhunderts. 2. Auflage. E. Schmidt, Berlin 1979, ISBN 3-503-01601-5, S. 508–531.

Keller als Literaturkritiker und Läser:

  • Rätus Luck: Gottfried Keller als Literaturkritiker. Francke, Bern/München 1970.
  • Klaus Jeziorkowski: Literarität und Historismus. Beobachtungen zu ihrer Erscheinungsform im 19. Jahrhundert am Beispiel Gottfried Kellers. Winter, Heidelberg 1979, ISBN 3-533-02858-5.

Keller zwische Literatur und Politik:

  • Hans Max Kriesi: Gottfried Keller als Politiker. Huber & Co., Frauenfeld und Leipzig 1918.
  • Jonas Fränkel: Gottfried Kellers Politische Sendung. Oprecht, Zürich 1939.
  • Kurt Guggenheim: Das Ende von Seldwyla. Ein Gottfried-Keller-Buch. Artemis, Zürich und Stuttgart 1965.

Keller als Moler:

  • Paul Schaffner: Gottfried Keller als Maler. Cotta, Stuttgart und Berlin 1923.
  • Bruno Weber: Gottfried Keller – Landschaftsmaler. Verlag Neue Zürcher Zeitung, Zürich 1990, ISBN 3-85823-265-3.

Bildbänd:

  • Walter Baumann: Gottfried Keller. Leben, Werk, Zeit. Artemis, München/Zürich ca. 1986, ISBN 3-7608-0680-5.
  • Hans Wysling (Hrsg.): Gottfried Keller 1819–1890. Artemis, Zürich/München 1990, ISBN 3-7608-1024-1.

Weblink[ändere | Quälltäxt bearbeite]

 Allmänd (Commons): Gottfried Keller – Album mit witere Multimediadateie

Wikisource Gottfried Keller im dütschsprochige Wikisource