Wladimir Wladimirowitsch Putin

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wladimir Putin (2021)
Unterschrift von Wladimir Putin

Wladimir Wladimirowitsch Putin (russisch Владимир Владимирович Путин, Ussprach [vɫɐˈdʲimʲɪr vɫɐˈdʲimʲɪrəvʲɪtɕ ˈputʲɪn] aalose?/i; * 7. Oktober 1952 z Leningrad, Sowjetunion) isch en russische Politiker. Er isch sit em 7. Mai 2012 Präsidänt vo de Russische Föderation, vo 2000 bis 2008 isch er scho mol Präsident gsi. Vo 1999 bis 2000 und wider vom Mai 2008 bis Mai 2012 isch dr Putin Ministerpräsidänt ksi. Dodevor hät er bim sowjetische Gheimdienst KGB gschaffet.

Am Afang hät mer Hoffnige ghaa, de Putin seg en Erneuerer. Sini Innepolitik isch aber gägenüber de Mäntschen und de Medie je lenger desto repressiver worde. Sini illiberali politischi Ideogie nännt mer Putinismus. Hüt (2022) isch Russland faktisch e Diktatur, wil mer für alles, was me gägen in und sini Politik säit, is Gfängnis chunt oder aber e saftigi Buess muess zale. Freii Medie gits im Land nüme.

2014 hät er sich mit de Annexion vo de Halbinsle Krim vom Weste distanziert. Im Februar 2022 hät er en brutalen Agriffschrieg gäge d Ukraine agfange – und hät dademit es Tabu proche, wo sit em Zwäite Wältchrieg ggulte gha hät.

Literatur[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  • Catherine Belton: Putins Netz. Wie sich der KGB Russland zurückholte und dann den Westen ins Auge fasste. HarperCollins, Hamburg 2022, ISBN 978-3-7499-0328-3 (mit Anmerkungen).
  • Michel Eltchaninoff: In Putins Kopf: Logik und Willkür eines Autokraten. Tropen Sachbuch 2022 ISBN 978-3-608-50182-7.
  • Timothy Snyder: Der Weg in die Unfreiheit: Russland, Europa, Amerika. Beck, München 2018, ISBN 978-3-406-72501-2 (Rezension).
  • Michel Eltchaninoff: In Putins Kopf. Die Philosophie eines lupenreinen Demokraten. Tropen, Stuttgart 2016, ISBN 978-3-608-50231-2.
  • Boris Reitschuster: Putins verdeckter Krieg. Wie Moskau den Westen destabilisiert. Econ, Berlin 2016, ISBN 978-3-430-20207-7.
  • Hubert Seipel: Putin. Innenansichten der Macht. Hoffmann und Campe, Hamburg 2015, ISBN 978-3-455-50303-6.
  • Karen Dawisha: Putin’s Kleptocracy: Who Owns Russia? Simon & Schuster, New York 2014, ISBN 978-1-4767-9519-5.
  • Boris Reitschuster: Putins Demokratur. Wie der Kreml den Westen das Fürchten lehrt. Econ, Berlin 2006, ISBN 978-3-430-20006-6; aktualisierte und erweiterte Ausgabe: Ullstein, Berlin 2007, ISBN 978-3-548-36971-6; 3., aktualisierte und erweiterte Auflage: Putins Demokratur. Ein Machtmensch und sein System. Econ, Berlin 2014, ISBN 978-3-430-20183-4.
  • Stanislaw Belkowski]]: Wladimir. Die ganze Wahrheit über Putin. Redline-Verlag, München 2014, ISBN 978-3-86881-484-2.
  • Fiona Hill, Clifford G. Gaddy: Mr. Putin: Operative in the Kremlin. Brookings Institution Press, Washington D.C. 1. Aufl. 2013, erweiterte 2. Aufl. 2015.
  • Masha Gessen: Der Mann ohne Gesicht – Wladimir Putin. Eine Enthüllung. Piper, München/Zürich 2012, ISBN 978-3-492-05529-1.
  • Michail Gorbatschow: Das Neue Russland. Der Umbruch und das System Putin. Bastei Lübbe, Köln 2015, ISBN 978-3-86995-082-2.
  • Richard Sakwa: Putin: Russia’s Choice 2. Auflage. Routledge, Milton Park 2008, ISBN 978-0-415-40765-6.
  • Roland Haug: Die Kreml-AG. Putin, Russland und die Deutschen. Hohenheim-Verlag, Stuttgart/Leipzig 2007, ISBN 978-3-89850-153-8.
  • The Putin Era in Historical Perspective (= Conference Report. 2007-01). National Intelligence Council, Februar 2007 (PDF; 312 kB)
  • Anna Politkovskaja: In Putins Russland. DuMont, Köln 2005, ISBN 3-8321-7919-4.
  • Boris Reitschuster: Wladimir Putin. Wohin steuert er Russland? Rowohlt Berlin, Berlin 2004, ISBN 3-87134-487-7.
  • Roland Haug: Putins Welt. Russland auf dem Weg nach Westen. Nomos, Baden-Baden 2003, ISBN 3-8329-0426-3.
  • Alexander Rahr: Wladimir Putin. Der „Deutsche“ im Kreml. Universitas, München 2000, ISBN 3-8004-1408-2.
  • Natalija Geworkjan, Andrej Kolesnikow, Natalja Timakowa: Aus erster Hand. Gespräche mit Wladimir Putin. Heyne, München 2000, ISBN 3-453-18105-0.

Weblink[ändere | Quälltäxt bearbeite]

 Commons: Wladimir Putin – Sammlig vo Multimediadateie