Villmärge

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Villmärge
Wappe vo Villmärge
Basisdate
Staat: Schwiiz
Kanton: Aargau (AG)
Bezirk: Brämgartew
BFS-Nr.: 4080i1f3f4
Poschtleitzahl: 5612
UN/LOCODE: CH VMG
Koordinate: 660973 / 24450847.3486038.245565437Koordinate 47° 20′ 55″ N, 8° 14′ 44″ O; CH1903: 660973 / 244508
Höchi: 437 m ü. M.
Flächi: 11, 94 km²
Iiwohner: 7295 (31. Dezämber 2017)[1]
Website: www.villmergen.ch
Charte
FlachseeHallwilerseeKanton LuzernKanton ZüriBezirk BadeBezirk BruggBezirk KulmBezirk LenzburgBezirk MuriArni AGBerikonBremgarten AGBüttikonDottikonEggenwilFischbach-GöslikonHägglingenHermetschwil-StaffelnIslisbergJonenNiederwil AGOberlunkhofenOberwil-LieliRudolfstetten-FriedlisbergSarmenstorfTägerigUezwilUnterlunkhofenVillmergenWidenWohlen AGZufikonCharte vo Villmärge
Iber des Bild
ww

Villmärge (amtlich Villmergen) isch e Gmeind im Bezirk Brämgarte vom Schwiizer Kanton Aargau. S Dorf ligt am Weschtrand vom Bünztal.

Geographii[ändere | Quälltäxt bearbeite]

De Gmeindsbann isch 1194 Hektare gross, dodervo sind 415 Hektare Wald und 264 Hektare überbaut. De höchschti Punkt isch uf 712 m ü. M., der tüüfschti uf 408 m. Nochbargmeinde sind Dottike im Norde, Wole im Oschte, Büttike im Südoschte, Sarmistorf im Süde, Seenge und Egliswil im Weschte sowie Dintike und Händschike im Nordweschte.

Gschicht[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Historisch am bedütendschte sind di beide Villmärgerchrieg, wo mit zwei Schlachte in de Johr 1656 und 1712 hiir schtattgfunde hei.

Literatur[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  • Peter Felder: Die Kunstdenkmäler des Kantons Aargau. Band IV: Der Bezirk Bremgarten. (= Kunstdenkmäler der Schweiz. Band 54). Hrsg. von der Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte GSK. Bern 1967

Weblink[ändere | Quälltäxt bearbeite]

 Commons: Villmärge – Sammlig vo Multimediadateie

Fuessnote[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  1. Ständige und nichtständige Wohnbevölkerung nach Jahr, Kanton, Bezirk, Gemeinde, Bevölkerungstyp und Geschlecht (Ständige Wohnbevölkerung). In: bfs.admin.ch. Bundesamt für Statistik (BFS), 31. August 2018, abgerufen am 30. September 2018.