Ueli Knellwolf

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dr Ueli Knellwolf (* 17. Augschte 1942 z Niderbipp as Ulrich Knellwolf) isch e Schwiizer Pfaarer und Schriftsteller.

Er isch z Züri un z Olten uufgwachse, het z Soledurn s Gymi bsuecht und isch denn a d Uni Basel, uf Bonn und uf Züri go Theology studiere.

1969 isch er refermierte Pfaarer z Urnäsch woorde; spöter isch er z Zoliken und sit 1996 a dr Predigerchile z Züri gsy. Er het au für d Stiftig Diakonywärk Nöimöischter gschaffet.

Sit 1992 isch er mit Krimi i dr Öfentlichkeit bekant woorde. E Teil vo syne Schrifte sind bim TVZ usechoo.

Wäärch[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  • Roma Termini, 1992
  • Tod in Sils Maria. 13 üble Geschichten, 1993
  • Klassentreffen. Kriminalroman, 1995
  • Adam, Eva & Konsorten. Sechzehn biblische Kriminalfälle, 1996
  • Schönes Sechseläuten. Kriminalroman, 1997
  • Gotthelf – Augen-Blicke: Beiträge zu Leben und Werk, 1997
  • In Leiden und Sterben begleiten: kleine Geschichten, 2004
  • Doktor Luther trifft Miss Highsmith. Geschichten, 1998
  • Auftrag in Tartu, 1999
  • Im Taxi nach Betlehem. Geschichten zur Weihnacht, 2000
  • Ein Protestant im Vatikan und 22 andere Geschichten aus der schweizerischen Kirchengeschichte, 2000
  • Den Vögeln zum Frass, 2001
  • Sturmwarnungen, 2004
  • Der liebe Gott geht auf Reisen. Weihnachtsgeschichten,2004
  • Erfüllte Zeit: neue Variationen zur Weihnachtsgeschichte, 2008
  • Ein roter Teppich für den Messias. Drei kurze Variationen zur Weihnachtsgeschichte, 2005
  • Der Zuckerbäcker von Bethlehem, 2010
  • Die Erfindung der Schweizergeschichte im Löwen zu Olten, 2010

Weblink[ändere | Quälltäxt bearbeite]