Dietmeschried

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Wappa Deitschlandkart
Wappa vom Markt Dietmannsried
Dietmannsried
Deutschlandkarte, Position vom Markt Dietmannsried hervorghobe
47.80944444444410.291111111111682Koordinaten: 47° 49′ N, 10° 17′ O
Basisdata
Bundesland: Bayern
Regierongsbezirk: Schwoba
Landkroes: Oberallgai
Heh: 682 m i. NHN
Fläch: 53,7 km²
Eiwohner:

8104 (31. Dez. 2017)[1]

Bevelkerongsdicht: 151 Eiwohner je km²
Boschtloetzahl: 87463
Vorwahl: 08374
Kfz-Kennzoeche: OA
Gmoedsschlissel: 09 7 80 119
Marktgliderong: 4 Ortsdail
Adress vo dr
Marktverwaltong:
Rathausplatz 3
87463 Dietmannsried
Webpräsenz: www.dietmannsried.de
Bürgermeister: Werner Endres (FW)
Lag vom Markt Dietmannsried em Landkroes Oberallgai
ÖsterreichBaden-WürttembergLandkreis Lindau (Bodensee)Kempten (Allgäu)Landkreis UnterallgäuLandkreis OstallgäuKempter WaldWildpoldsriedWiggensbachWertachWeitnauWaltenhofenSulzberg (Oberallgäu)SonthofenRettenbergOfterschwangOberstdorfOberstaufenObermaiselsteinOy-MittelbergMissen-WilhamsLauben (Oberallgäu)Immenstadt im AllgäuBad HindelangHaldenwang (Allgäu)Fischen im AllgäuDurachDietmannsriedBurgberg im AllgäuBuchenbergBolsterlangBlaichachBetzigauBalderschwangAltusriedKarte
Iber des Bild

Dietmeschried (amtlich Dietmannsried) isch a Markt im Landkrais Oberallgai in Bayern.

Geografi[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Dietmeschried leit 20 Kilometer sidlich vo Memmingen und 15 Kilometer nerdlich vo Kempte. Vo dr Gmarkung sind 70,1 % Landwirtschaftsfleche, 18,9 % Wald, 9,6 % Sidlungsfleche und 1,5 % sunschtige Fleche.

Gmaindsglidrung[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Zua Dietmeschried gheret dr gleichnamig Hauptort, d Pfarrderfer Probstried, Reicholzried und Schrattenbach, s Kirchdorf Überbach, d Derfer Gemeinderied, Gemeinderied, Käsers, Naiers, Vockenthal und Wirthshalde und d Weiler Albus, Atzenberg, Bärenwies, Ehemanns, Eichholz, Graben, Grasgrub, Henkels, Hesselstall, Heusteig, Hinter der langen Zeil, Hinterhalde, Hörensberg, Kiesels, Maierhof, Oberried, Öschle, Osterwald, Rauhmühle, Reutacker, Ried, Sachsenried, Sandbühl, Schoren, Schorenmoos, Sommersberg, Todtenberg, Ussenried, Wanners, Wiesenthal und Wohlmuths.

Gschicht[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Dietmeschried isch zum erschte Mol gnennt worda im Johr 1349.

Eiwohner[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Johr 1840 1871 1900 1925 1939
Eiwohner 2581 2763 3296 3482 3746
Johr 1950 1961 1970 1987 2011
Eiwohner 4940 4235 4679 6067 7763

Dr Ausländeraadail isch 2011 bei 2,8 % gleage.

Religion[ändere | Quälltäxt bearbeite]

83,9 % vo dr Eiwohner sind im Johr 1987 remisch-katholisch gsi, 12,1 % evangelisch.

Verwaltung[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Dietmeschried ghert zua koinere Verwaltungsgmoinschaft. Dr Birgermaischter vo Dietmeschried isch dr Werner Endres.

Wahla[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Ergebnis vo dr Landdagswahla seit 1986:

Johr CSU SPD FW Griane FDP Sunschtige
1986 68,2 % 15,6 % - 5,6 % 3 % 7,6 %
1990 62,9 % 14,3 % - 5,7 % 3,8 % 13,3 %
1994 59,9 % 20 % - 5 % 3,5 % 11,6 %
1998 55 % 18,8 % 9,4 % 4,7 % 2,9 % 9,2 %
2003 66,6 % 9,9 % 6,5 % 7,9 % 3 % 6,1 %
2008 47,8 % 8,2 % 18,9 % 8,1 % 8,2 % 8,8 %
2013 52,3 % 9,7 % 17,4 % 8,5 % 3,3 % 8,8 %

Dialekt[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Dr Dialekt vo Dietmeschried ghert zum Oschtschwäbisch.

Weblink[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Fuaßnota[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  1. Bayerisches Landesamt für Statistik – Tabelle 12411-001: Fortschreibung des Bevölkerungsstandes: Bevölkerung: Gemeinden, Stichtage (letzten 6) vom 13. September 2018