Schtoufe

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Wappe Dütschlandcharte
Wappe vom Markt Oberstaufen
Oberstaufen
Dütschlandcharte, Position vom Markt Oberstaufen fürighobe
47.55444444444410.021111111111791Koordinate 47° 33′ N, 10° 1′ O
Basisdate
Bundesland: Bayern
Regierigsbezirk: Schwoba
Landchreis: Oberallgai
Höchi: 791 m ü. NHN
Flächi: 125,8 km²
Iiwohner:

7696 (31. Dez. 2017)[1]

Bevölkerigsdichti: 61 Iiwohner je km²
Poschtleitzahl: 87534
Vorwahle: 08386 und 08325 (Thalkirchdorf)
Kfz-Chennzeiche: OA
Gmeischlüssel: 09 7 80 132
Adress vo dr
Marktverwaltig:
Schloßstr. 8
87534 Oberstaufen
Webpräsenz: www.oberstaufen.info
Bürgermeister: Martin Beckel (FW)
Lag vom Markt Oberstaufen im Landchreis Oberallgai
ÖsterreichBaden-WürttembergLandkreis Lindau (Bodensee)Kempten (Allgäu)Landkreis UnterallgäuLandkreis OstallgäuKempter WaldWildpoldsriedWiggensbachWertachWeitnauWaltenhofenSulzberg (Oberallgäu)SonthofenRettenbergOfterschwangOberstdorfOberstaufenObermaiselsteinOy-MittelbergMissen-WilhamsLauben (Oberallgäu)Immenstadt im AllgäuBad HindelangHaldenwang (Allgäu)Fischen im AllgäuDurachDietmannsriedBurgberg im AllgäuBuchenbergBolsterlangBlaichachBetzigauBalderschwangAltusriedKarte
Iber des Bild

Schtoufe (amtlich Oberstaufen) isch a Markt im Landkrois Oberallgai in Bayern.

Geografi[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Schtoufe liit nerdlich vo dr Weißach am Staufner Berg. Vo dr Gmarkung sind 51,2 % Landwirtschaftsfleche, 40,6 % Wald, 4,1 % Sidlungsfleche und 4,1 % sunschtige Fleche.

Gmoindsglidrung[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Zua Schtoufe gheret dr gliichnamig Hauptort, d Pfarrderfer Aach i.Allgäu, Steibis und Thalkirchdorf (Kirchdorf), d Kirchdörfer Hagspiel, Kalzhofen und Schindelberg, d Derfer Buflings, Hinterreute, Hinterstaufen, Höfen, Knechtenhofen, Konstanzer, Lamprechts, Osterdorf, Salmas, Stiesberg, Vorderreute, Weissach und Wiedemannsdorf, d Orte Hub und Weißenbachmühle, d Wiiler Berg, Buchenegg, Döbilisried, Halden, Hänse, Hinterhalden, Hütten, Ifen, Krebs, Laufenegg, Pfalzen, Saneberg, Sinswang, Steinebach, Tronsberg, Wengen, Willis und Zell und d Feriederfer Eibele und Malas.

Gschicht[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Schtoufe isch zum erschte Mol gnennt worda im Johr 868 als Stoufun.

Iiwohner[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Johr 1840 1871 1900 1925 1939
Iiwohner 3225 3421 3662 4343 4475
Johr 1950 1961 1970 1987 2011
Iiwohner 6756 5606 5962 6461 7172

Dr Uusländeraadoil isch 2011 bi 7,2 % gleage.

Religion[ändere | Quälltäxt bearbeite]

76,6 % vo dr Iiwohner sind im Johr 1987 remisch-katholisch gsi, 16,4 % evangelisch.

Verwaltung[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Schtoufe ghert zua kuinere Verwaltungsgmuinschaft. Dr Birgermoischter vo Schtoufe isch dr Martin Beckel.

Wahla[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Ergebnis vo dr Landdagswahla siit 1986:

Johr CSU SPD FW Griane FDP Sunschtige
1986 74,9 % 11,6 % - 6,8 % 4,1 % 2,6 %
1990 72 % 10,7 % - 5 % 5,1 % 7,2 %
1994 69,3 % 13,4 % - 7,3 % 3,4 % 6,6 %
1998 64,6 % 13,2 % 8,2 % 6,1 % 1,3 % 6,6 %
2003 71,9 % 7,6 % 6,1 % 8,8 % 2,1 % 3,5 %
2008 54 % 7,2 % 14,2 % 10,7 % 8,1 % 5,8 %
2013 58,4 % 9 % 15,7 % 7,6 % 3,6 % 5,7 %

Dialekt[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Dr Dialekt vo Schtoufe ghert zum Bodeseealemannisch.

Weblink[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Fuaßnota[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  1. Bayerisches Landesamt für Statistik – Tabelle 12411-001: Fortschreibung des Bevölkerungsstandes: Bevölkerung: Gemeinden, Stichtage (letzten 6) vom 13. September 2018