Benutzer Diskussion:KaPe

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hallo KaPe,

nooch mine Erfahrige wird de Dialekt sehr wohl underdruckt. Es giltet als uschicklich, chlaine Chinder ä Dialekt bizbringe, wil säll jo d'Dytsch-Note gfährde dät un dodemit de später berueflich Erfolg.

In Friburg un Umgäbig wird de Dialekt noch minere Empfindig underdruckt un sogar Dialektsprecher schäme sich, dass si s'Hochdytsch nit rächt chänne. Alemannisch in Friburger Schuele isch lingua non grata. Aigeni Erfahrig, immer wiider. Dialekt wird nit nur nit gförderet; er wird ustriibe. Mer sott's Chind ruehig bim Namme nenne.

--W-j-s 21:22, 25. Dez 2005 (UTC)

Mer sott's Chind ruehig bim Namme nenne. -- Ja, ebe deswäge bisme mr doa scho unterscheide: unterdrückt&nbsp het vilicht zudroffe firs Elsass noch em Kriag.
Un i ken di Bestrebunge, dass in di schwiizer Schula nume Schriftdeutsch soll werre gsprocha. Des bedit doch au non grata. Isch es itzt in Friburg i.B. schlimmer wian i dr Schwiiz? KaPe
jo, z'Friburg isch's schlimmer, scho immer. Mi Schuelzit isch scho äweng länger her, s'war au scho vor 20 Johr äso. S'dirft nit besser worre si. De Albärt wohnt am Kaiserstuehl, dert isch's nit anderst.

Un ich Esel hätt mi Senf zue dem Theme in d'Diskussion zue Dir stelle solle. Ich erlaub mir jetz, des nochz'hole ;-)

--W-j-s 23:07, 25. Dez 2005 (UTC)

also, i muas do nomal nochfroga - isch des mit dem Vorboot speziell in Friburg odr au dromrom? I han emmer denkt, dr Aufkläber Bi uns cha mer au alemannisch schwätza zaigt, wia Dialakt-freindlich des ganz Städtle isch. Han i mi do daischa lassa? --KaPe 00:19, 26. Dez 2005 (UTC)
aber doch nicht in der Schule. Die Jungen lernen Hochdeutsch und der Dialekt ist etwas für die Folklore der älteren Generation. In einer Universitätsstadt sollte man doch die neuhochdeutsche Sprache in Wort und Schrift korrekt anwenden können und nicht dieses schreckliche, verhunzte Pseudo-Deutsch einer hinterwäldlerischen Landbevölkerung. Dafür ist doch die Schule da, oder? Verboten ist es natürlich nicht, alemannisch zu sprechen, auch nicht an der Schule. Es steht ja jedem frei, sich selbst auszugrenzen oder als etwas schwer von Begriff zu erkennen zu geben.

-- --W-j-s 00:32, 26. Dez 2005 (UTC)

Ich frag mich bloß, isch des in Mannem, Karlsruh, Schtuegert, München anderscht? Mr kommt des so selbstmitleidig vor, wia en portugiesicha Fado. Dabei heb i immer dacht, der Aufkleber zeigi a stolza Haltung, so als Vorläufer von "Mir kennet elles, außer ...". // Abr jetzt Guad Nacht. KaPe 00:48, 26. Dez 2005 (UTC)

W-j-s, dü hesch doch sälber in dr Versionsgschicht vu dinem Artikel gsait, "(Nei aglegt (un bwusst äweng polemisch))". Un diä Polemik basst halt nit in dä Artikel. Du hesch versüümt, d Kännzeiche vum Markgräflerische ufzfiähre un was s Markgräflerisch vu andere unterscheidet. Wel dr Artikel suscht kei große Inhalt het, bikunnt d Polemik großes Gwicht. D Grinder vu dr Alemannische Wikipedia hän sich drfir entschiide, d Schwobe as Alemanne azerkänne - un des isch richtig eso. Also nit alliwiil gege sällene ihri Sproch polemisiäre. Dr Läser vu dinem Artikel lehrt s "richtig" Markgräflerisch nit vu dr Umgangssproch, wu vu Friiburg här kunnt, z unterscheide, well dr beides nit darstellsch. Villicht wärs besser gsii, wänn dr eifach d Umgangssproch erwähnt hättsch un uf Südbadisch verwiise hättsch, wu s glich Broblem bschriibe isch. Albärt 10:24, 26. Dez 2005 (UTC)

Hallo Albärt,
ich hab der Artikel jo au nit wiider gänderet, oder? Es isch völlig in Ornig, dass d'Polemik rusgfloge isch. Es isch jo au Sinn un Zweck vo ere Wikipedia, dass anderi Lüt in Artikle rumfuhrwerge chänne un so ebbis no rusfliegt. Au ich erchänn d'Schwobe als Alemanne a. Schwäbisch isch per definitionem diphthongiirts Alemannisch. Des isch s'ainzig Kriterium, wo es vum andere Alemannisch trennt. Wenn s'südbadisch Umgangs-Alemmanisch-Hochdytsch jetz diphthongiirt, so ghört's jetz zue de schwäbische Gruppe vu de alemannische Dialekt. Niederalemannisch entwicklet sich us sich rus zu ere Art Schwarzwald-Schwäbisch, denn Schwäbisch und diphthongiirts Alemannisch sin synonym - jedefalls fer mich. Aber ich wott hit aigentich mit ebbis anderem wittermache. --Winfried 10:47, 26. Dez 2005 (UTC)


Duttlinga & Raschdadd[Quälltäxt bearbeite]

Ich halte mich mit Spitzen gegenüber anderen Schreibern hier doch auch zurück, oder?

Um mal wieder sachlich zur Sache zu kommen: Außer dass es dem Artikel über Tuttlingen an Neutralität gebricht: Bei der Navigationsleiste der Ortschaften des Landkreises Tuttlingen müssen die Ortschaften noch in den korrekten Dialekt übersetzt werden, (den ich nicht kann, weswegen ich es auch nicht mache).

--W-j-s 00:17, 26. Dez 2005 (UTC)

Raschdadd, find i, het wege dr badisch Revolution bessres verdient, zvorderscht in dem de:Rastatt-Artikel. Und im als-Artikel missa mr Gmaindsnama au no ibrsetza (Iffzge).
Nochdem i speziell bim RP Friburg gelesa heb, dass dem ebbs verlora ganga sei, un au scho i dr Diskussion:Baden-Württemberg vo badische Verlierer gschribe wore isch, heb i se jetzt einfach mol als dia Gwinner bei dr ganza Gschicht dargstellt. --KaPe 00:48, 26. Dez 2005 (UTC)
So kommt es bei mir aber nicht rüber. Aber gut, auch Pyrrhos gewann ja seine Kriege. Zur Sache: Das Regierungspräsidium Freiburg verlor Gebiete an die RPs in Karlsruhe und Tübingen. Ich nehme an, zur Schaffung einer einheitlichen Landesidentität sollte die alte Verwaltungsgrenze zwischen Baden und Württemberg möglichst überall aufgehoben werden. Also hat das RP FR Gebiete verloren und welche gewonnen und ist seit der Gebietsreform nicht mehr mit Südbaden identisch, da, wie Du richtig anmerkst, weder Baden noch Württemberg Gebiete verlieren können.
Der Baden-Württemberg-Artikel war/ist recht württemberglastig. Die Anhänger eines eigenständiges Landes Gesamtbaden (zu denen ich nicht gehöre, mir reicht Südbaden, da es mit den nieder- und hochalemannischen Sprachgebieten in Deutschland einen sehr hohen Deckungsgrad aufweist. ;-)) werden da als Falschspieler dargestellt bzw. von vorgestern, das gemeinsame Land Baden-Württemberg als die beste aller Lösungen. Das ist aber so zunächst einmal nicht korrekt. Wir können nicht wissen, ob Baden-Württemberg besser als Baden und Württemberg ist, denn wir kennen die andere Alternative nicht. Und die badische Position war immerhin so weit in Ordnung, dass noch in den 1950ern eine neue Volksabstimmung alleine für Baden höchstrichterlich angeordnet wurde. Dass diese erst 1970 stattfand, ist eher als ein Trick der Landesregierung anzusehen. Die Leute hatten sich an das neue gewöhnt und scheuen Veränderungen. Der Status Quo hat einen Stimmenvorteil in Zeiten, in denen es den Leuten gut geht.
Was Tuttlingen und Rottweil angeht: Die Tuttlinger und Rottweiler haben sich meines Wissens noch immer nicht richtig mit der Zugehörigkeit zum RP Freiburg angefreundet. Sie gelten aus Freiburger Sicht als schwierig. Das weiß ich aus eigener beruflicher Erfahrung, da ich das bei meiner Tätigkeit am Rande mitbekomme. Alles was aus Freiburg kommt, wird skeptisch beäugt. D.h. das südbadische Ressentiment gegen die Zentralregierung in Stuttgart findet sich eine Verwaltungsstufe tiefer zwischen Landkreisen und RP wieder, nur dass der böse Bube nun in Freiburg sitzt.
(Dass ich jetzt in Neuhochdeutsch schreibe hat übrigens einen einfachen Grund: Ich bin darin mindestens doppelt so schnell als wenn ich auf Alemannisch schriebe, ;-)) --W-j-s 10:26, 26. Dez 2005 (UTC)

Flughafe Chlote[Quälltäxt bearbeite]

Was wird jetz do drus? Isch des wo du uf dr Diskussionssyte gschrybe hesch e Entwurf oder Vorschläg zunere Erwiitrig? No erwiiter doch de Absatz wo dich stört; des isch einer vo myni Lieblingsartikel un i dät en gern als e bsunders glungene sehe. Grüess, --Chlämens 19:10, 19. Nov. 2006 (CET)

Juhu? Git's dich noo? --Chlämens 02:08, 9. Dez. 2006 (CET)

S'dät mich freue wenn emol aa dynrer Ergänzig wyterschaffsch un de Artikel so vürschi bringsch, jetz grad stoht uf dr Diskussionssyte so e halbfertigi Baustell. Grüess, --Chlämens 21:39, 30. Jan. 2007 (CET)

Dialektvorlag[Quälltäxt bearbeite]

Salü, inzwüsche isch d'Bschrybig vo dr Diskussion uf d'Vorlage verschobe worre; jetz muesch also direkt uf Vorlage:Dialekt luege. --Chlämens 21:11, 17. Apr. 2007 (CEST)

Wenn es recht säh, isch a Barameter „Kategoria“ dezua komma, als driadda |3.| Barameter. Sott mr des ett ent Diskussio aine schreiba? mia hoat irridiart, dass sella Fähler, wo vom 87.234.93.85 am 26. Jan. 2007 (CET) nodiart worra isch (bei Vorarlbergisch hanns i jetzt grad oapasst), no en mengisch Ardikel drenn vurkommt, do isch nix zom säh vo dinre Ahkiindigong: des machi bis zum End vo dr Wuch mit mym Bot (demit d'letschte Ändrige nüt mit so triviali Ändrige verstopft werre. --KaPe 21:27, 17. Apr. 2007 (CEST)
Solang e Artikel i dr richtige Kategori isch channi nüt sehe dass e {{3}} aazeigt wird, usser i mach jede einzelne Artikel uf, was e weng viil verlangt isch. I ha hunderti vo Artikel mit mym Bot bearbeitet un d'Kategori usbessert, des sieht mer logischerwys halt nüt wenns e Bot isch! Lueg emol do Spezial:Kategorien, oder d'Byträg vo mym Bot aa. D'einzig Kategori wo no nüt ganz verschobe isch isch Markgräflerisch (Ebringe). Numme rumgosche un andri d'Arbeit mache loo bringt wenig. --Chlämens 21:44, 17. Apr. 2007 (CEST)

Artur Balder[Quälltäxt bearbeite]

Sali KaPe

Du hesch in däm Artikel en hochdütsche Teggscht ynebaut. Do du scho lang bi uns drby bisch, sotsch du doch eigentli wisse, dass so Sache bi uns nid gärn gseh wärde und normalerwys zur sofortige Schnälllöschig fiehre dien? --Dr Umschattig red mit mir 22:24, 21. Aug. 2007 (CEST)

sali Umschattiger, jetzt war i schoa lang nemme doa on heb mi gar net meh erinnera möga, was los gsi isch. Denn du hesch au yberhaupt net erwähnt, was voraus ganga isch: di Löschaatrag. Den fand i seltsam, den löscha wella statt da Artikel zom verbessra. Giihts da a neie „Linie“ hier? --KaPe 23:09, 14. Sep. 2007 (CEST)
Löscha - mia hoat irritiert, dass dai Aatrag als "Schnelllöschen" glaufa isch - un lauft. Des da zwoi Woche Frist sin, ka ja uffgrond vo Kategorie_Diskussion:Wikipedia:Schnelllöschen net jeder begriffa!!! --KaPe 23:25, 14. Sep. 2007 (CEST)
Sali KaPe
Mir hän die neu Linie, ass mir Artikel, wo weniger als 5 Setz lang sin, nymmi zuelöön (lueg Wikipedia:Artikel). Wärde sottigi Artikel neu erstellt, bikemme si noch 24-48 Std. en {{Löschen-Stumpe|… --~~~~}}-Ytrag. Noch ca. 2 Wuche wärde si denn au glöscht, wenn si nid usbaut wärde. Das wär die ney Linie. Wiiso du en hochdütsche Teggscht bi uns ynegstellt hesch, verstand ich aber no immer nid. Do unseri glaini Gmeinschaft nid zum Übersetze do isch, wärde Teggscht in dr falsche Sprooch (dütsch, änglisch, aber au sehr schlächts Alemannisch, lueg unser Bschluss vom Summerprotokoll) glöscht. In klare Fäll sehr schnäll. Wäg dr Differenz 14 Tag und "Schnelllöschen" hesch aber rächt. Ganz gschiggt isches scho nid. Bis jetzt hetts ämmel guet funktioniert (und Taschtaturtescht und sunschtige Bleedsinn wird jo immer no wirkli schnäll glöscht) --Dr Umschattig red mit mir 23:42, 14. Sep. 2007 (CEST)

Sali[Quälltäxt bearbeite]

Sali KaPe. Schen, ass mer au mol wider ebis vu Dir here! Grueß, --Holder (Diskussion) 18:08, 27. Okt. 2015 (MEZ)