Benutzer Diskussion:Cireseu

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Guaten Tog[Quälltäxt bearbeite]

Hoi Cireseu,

obwoll mer scho uf de Diskussion:Walser mitenand gredt hend, möcht i Di jetz no herzlich bi de alemannischi Wikipedia bigrüesse und e paar Hilfene und Tipps mitgee.

D Artikelnäme tuesch bitte immer uf Hochtütsch alegge, z.B. "Alagna Valsesia". Mer hend e Vorlaag {{Titel|Im Land}}, wo z oberscht hiisetze chasch. Denn erschiint de alemannisch Name as Titel. En Artikel foot immer mitere chorze Iilaitig aa, wo i zwee drai Sätz erchlärt, um wases goot. Erst denn chunnt imene noie (oder i merere) Abschnitt di gnau Beschriibig.

Wenn Frooge hesch, chasch Di anen Administrator wende oder d Froog uf de Hilfe-Siite stele. Allgimaini Diskusione findsch bim Stammtisch und nützli isch au s Gmeinschafts-Portal.

Uf jedefall froiet mer üüs riisig, en Autoor au us Itaalie z haa, denn vill werd vergesse ggange, as Alemannisch i sechs Länder gredt werd und nöd nu i füüf. --al-Qamar 12:49, 15. Nov. 2007 (CET)

Artikel vo dr Wuch[Quälltäxt bearbeite]

Salü Cireseu, für de Fall dass nüt uf d Houptsyte luegsch, dies Wuch isch dyn Artikel "Im Land" uf dr Houptsyte! --Chlämens 04:08, 17. Nov. 2008 (CET)

Im Land[Quälltäxt bearbeite]

Hallo Cireseu, schön dass du wieder einmal Zeit hast, bei uns mizuarbeiten. Ich freue mich, dass du meinen Artikel Alagnadeutsch ergänzen und korrigieren kannst. Hast Du Dir einmal überlegt, welche Lizenz Du verwenden willst für das Bild Walserhus im Artikel Alagna Valsesia? Liebe Grüsse, --Holder 21:19, 29. Jan. 2009 (CET)

E-Mail Grüsse ans Walserfest[Quälltäxt bearbeite]

Hi Cireseu, leider habe ich auf mein E-Mail keine Antwort bekommen. Es würde mich interessieren, ob mein Text Anklang gefunden hat. Grüsse --Dr Umschattig red mit mir 14:59, 12. Mai 2009 (MESZ)

Hi Umschattiger,
Ich bitte dich um Verzeihung, dass ich dir nicht sofort geschrieben habe. Leider bin ich in diesen Tagen mit dem Piemont-Fest sehr, sehr beschäftigt.
Ich danke dir für deine Email. Du hast genau geschrieben,was ich habe sagen wollen...
Deine Worte waren sehr motivierend und ich hoffe, dass sie Frucht bringen werden.
Wie gesagt, wissen die Walser jetzt, dass jemand jenseits der Alpen weiß, dass sie existieren und zeigt Interesse für Ihre Sprache.
Im nächsten Sommer werde ich im Land tätig sein, um diesem volchji zu helfen, seine Sprache zu unterrichten und fördern. Ich glaube, dass sie nach Norden streben sollen. Sie müssen die Beziehungen mit dem alemannischen Sprochruum wiederanknüpfen.
Die ersten Resultate werden nach dem Sommer kommen. Ich werde dir schon erzählen, wie es läuft.
Vielen Dank für deine Hilfe! Es ist schön zu wissen, dass man nicht allein ist...--Cireseu 00:24, 13. Mai 2009 (MESZ)
Hi Umschattiger,
vïr vil zit hon ich der g'hobe versproche, diar uber d' fruchte diss briafs z' verchïnte. Wia ich diar schou hon g'said, sind dini weirter fast (dos biditet: sehr) motivierendi g'si. Wenn ich hon si Im land vïrg'lese, sind alji fast g'troffni g'si.
Wos d' fruchte o'langed, chan ich der sägi, dass d' laindra endlich haind wider ong'fange sich regelmassig onz'traffe (im augublick ais oder zwaimol im monud, ober dos ïst schou wos..) um ihru olti sproch z'semmend z' schwetze. Do tuad mu nua titzschu schwetze, wailscha ïst verbotti.
Fïr mich ïst dos fast wichtigs, va' wegen dass ich vil van dan oltu ljit chan leire. Si tiand mer zelje, wïtte si haind aswenn in ihru jungu zit im Land g'lebed.
Dos ïst soste: ainer sproch (wia ainem mensch) muass mu ihra eirwirdickait ergeh, wann mu nid will, dass er/si sich lohd sterbe. Glaubst du nid?
In dan andri deirfer (z' Chalchoufe, Rimmu und Rimask) wo d' sproch schou längust ïst usg'stourbe, haiwwer titzschuleirgäng z'wegg'laidt. Ich bin darhinder, d'aswennig sproch van Rimmu (arimmertitsch) durch olti g'schrifte (vam 19. johrhunderk) z' rekonstruiere.
Di Regiou Piemont häd vil geld darfïr investiert, um disi urolti sproch wider zam lebi z' bringe. Wiar werdi schou g'sei, wos in dan nouchri manunde g'scheit.
Ich dancki der noch va' herze fïr dine zuahilf.--Cireseu 22:08, 23. Sep. 2009 (MESZ)
Sali Cireseu, des klingt scho zimli spannend. Vil Erfolg bi Dyne Bemiejige! Myy Artikel iber s Arimmertitsch haan im iibrige vor allem mid em Matrial vum Schwyzer Sprochatlas gschriibe. D Ufnahm fir dr Sprochatlas isch z Arimmu im Johr 1952 vum Fritz Gysling un em Rudolf Hotzenköcherle gmacht wore. Wänn Ihr s Arimmetitsch rekonstruiere wänn, no frog doch emol noch ere Kopii vur Orginalufnahm vum Schwyzer Sprochatlas, vu däm Frogebuech isch nit alles publiziert wore. S Orginalmatrial lyt bim Schwyzer Idiotikon z Züri. http://www.idiotikon.ch/
--Holder 05:56, 24. Sep. 2009 (MESZ)
merci für e Bricht, fröit mi, dass das Briefli hett kenne hälfe! liebi Griess u witerhin vil Erfolg! --Dr Umschattig red mit mir 12:14, 25. Sep. 2009 (MESZ)

Pietro Axerio Piazza[Quälltäxt bearbeite]

Hallo Cireseu,

falls Du es noch nicht gesehen hast: Ich habe eine Sammlung mit Gedichten von Pietro Axerio Piazza angefangen.

Liebe Grüsse, --Holder 19:39, 31. Okt. 2009 (MEZ)

Gottdancke Holder, nos, ich lebi noch. Ich bin lang in d wikipedia nimme i'cheme. Ich hon dini sammlung g'sei und ich danckider us allem herz. So-n ich su findi, werd'ich noch mej g'dichti ds Piaru van d' Piazzun i'lekke. Fïr insi ljikke walsersidlunge im Tzsieschrutol ïst es sette wichtigs, das d' g'schrifte diss g'dichters d' grenze inss tols cheindi uberwinde. Du waisst, ich will d'usg'storbni arimmertitzschu rekonstruiere, und dise g'dichti halfind mer in miner ufgäbung. Ich wïnschi mer und ich bin darvo sichere, die midwerchung mid der alemannischu wikipedia chad nua guat fruchte bringe. Va' hit uweg werd'ich versuachi, mich mej z' bemijie.--Cireseu 22:33, 12. Jan. 2010 (MEZ)

Alagna Valsesia[Quälltäxt bearbeite]

Hallo Cireseu,

wie ist der Titzschu-Leirgang gelaufen? Gab es großes Interesse?

Ich habe übrigens im Laufe der Zeit einige Sachen in Deinem Artikel Im Land ergänzt. Ich würde mich freuen, wenn du diese Passagen auch ins Laindertitzschu übersetzen könntest.

Liebe Grüße, --Holder 05:52, 17. Dez. 2009 (MEZ)

Gottdancke Holder,
jo, der titzschu leirgang ïst brav woul g'laufe. Dos ïst nua a churze leirgang g'si. Di g'mai häd a versuach wellje machu. D' lezioune sind allu zwai woche g'si. Jedri leziou zwai stund. Ich hon alzit mid as litschil walserg'schicht und kultur ong'fange. Ich hon van dan Alemanne und der usbraitung der alemannischu in Europu g'schwetzt. D' schulra sind erwundruti g'si, wenn si sind cheme wïsse, wiavil ljit alemannisch chonnind! Darnoh hon ich grammatik usg'laidt, und wiar haind d' maistu zit g'schwetzt.
Dos ïst chum z' glaubi, wia disi urolt sproch noch lebendigi chad sy, wann si sich asa (sogar) van ainem wailsche lohd leiru und foul in ainem dourf, wo si siters hunderkjore ïst verschwunde!
Ich chan der nua sägi, d' schulra sind begaistruti g'si und si baitind ungeduldig dan nïwwe leirgang, dan ich muass schou in d' nouchru manunda z'weglekke.
An andri guati niwwickait ïst dos, ich werdi pfand auch Im Land titzschu leiru. D' lainder Walserg'mai häd dan erfolg ds leirgangs z' Chalchoufe (Carcoforo) b'trachtud und si wellind, das ich auch bi ihni a' leirgang z'weglekki. Wia du waisst, sind do noch ettlich ljit, wo titzschu schwetzind und ich hon schou as poor projekta, um ihru schweir chranki sproch z' tiann z' wideruflebi. Du wirst schou g'sei...
Ais muass dan tzsieschrutoler walserlite cklor sy: Si miassind enund dan berge in ihru heimatland o'luogi. Si miassind sich b'sinne, woher si sind cheme und ihru alemannisch wïrze wideruntdecke. Ich hon mich g'niatud, dos z' sägi und z'ergriffe (wiederholen). Dorum bin ich frou, mid der alemannischu wikipedia z'semmend z' werchu.
Ich hon mich nu g'laidt, Remmaljertittschu (d' walsertitzschu, wo mu z' Remmalju schwetzt) z'leire. Pfand werd'ich d'erstu artikla in remmaljertittschu schribe. As bispïlj diser sproch: Z' Remmalju tiöt es schpallu tittschu. Es ìsch es walserland wé Lannju (Im Land). D remmaljerà ŝchind chomut en ts jàr 1257 vànnu Visper Terminen und hant ŝchech uf en en alpu nederglakkt, wo ŝchiàndru hant dernà g'maccht as land, ts ìrschtud walserland en ts Tàl (d Lannjerà ŝchind es bissje schpàtur chomut). Remmalju ìsch ts aineks land en ts Piemont, des ìsch bàrs ewééggschnettuts vàn der tittsche welt (Walsersprochinsel). Alle lànder um Remmalju tiént schpallu waltschu.Uber dets d remmaljerà ŝchind alzit kangut wéérchu en ts Piemont, djö d Lannjerà ŝchind kangut en d Schwiz àld Tittschland und ŝchind nesch alzit blibt gŝchultu (verbundni) bet dun tittschu lànder.
Héscht alls verschtànnut? Hurteg!--Cireseu 00:00, 13. Jan. 2010 (MEZ)

Des sin jo gueti Nochrichte ;-) Git s irged ebis, wu mir Dii un d Walser chenne unterstitze? Villicht chenne mer jo ne Online-Kurs zum Walsertitsch in dr Wikipedia zämmestelle. Walsertiitsch - Deutsch - Italienisch. In myyne Artikel iber d Walserdialäkt haan i jo scho vil grammatischi Forme zämmegstellt.
Ich verstand Di guet, au wänn du Remmaljertittschu schrybsch, leider bii ich aber nit eso guet, ass ich sälber chennt uf Walsertiitsch schryybe ... --Holder 20:08, 16. Jan. 2010 (MEZ)

Friejoorsdräffe[Quälltäxt bearbeite]

Solly Cireseu! Lueg doch emool uff d Planig vum Friejoorsdräffe vo de alemannische Wikipedia. Vilycht hesch joo Luscht un de Wyl zum cho, de Ort wär joo vilycht sogar nah gnue für dich. lg, --Terfili 15:44, 24. Apr. 2011 (MESZ)

Ich bruchi Hilf![Quälltäxt bearbeite]

Guaten tog alji samt! Ich hon as Problem. Ich ubersetzi as Buach vam titzsche ins wailsche. Der Autor ist Schwizer und bruucht iaford Schwizer Weirter und Usdrücke. Ich chan zam Bispilj as wourd in disem Satz nid verstoh: Dieser Frau kann man nicht gram sein und mag sie noch so uwaatlig tun. ich hon ds wourd 'uwaatlig' niammer g'heird. Chad mer aswer halfe? Danke!!--Cireseu (Diskussion) 17:00, 18. Sep. 2012 (MESZ)

Sali Cireseu,
ich tipp mol uf:
uwatli (vgl. 1, 2): dt. 1. spröde 2. ungeschickt, unanständig. LG, --Holder (Diskussion) 18:01, 18. Sep. 2012 (MESZ)
Der betreffende Idiotikon-Artikel ist schon publiziert (Band XVI Spalte 2204–2206), aber noch nicht online gestellt. Ein PDF von "waatlich" und "unwaatlich" kann deshalb hier heruntergeladen werden: http://dl.dropbox.com/u/67727818/unwatlich.pdf Liebe Grüsse -- Freigut (Diskussion) 12:00, 19. Sep. 2012 (MESZ)

Ich tuan eww dankchu. Iar haid mer gor gholfe!--Cireseu (Diskussion) 21:57, 20. Sep. 2012 (MESZ)


Guaten oband alji samt, ich muass as Liad ins wailsche ubersetze: "uf em Burkestei sind dri Techterlei... eini heisst Elisabeth usw..." Tuad aswer ds wourd Burkestei chenne? Ich hon's niammer g'heirt. Dankche fïr d hilf!!!--Cireseu (Diskussion) 19:37, 14. Jun. 2013 (MESZ)

Sali Cireseu, ich vermuet, dass des e Name isch vun eme Felse oder ere Burg, aber ich haa jetz au bim Schwyzerische Idiotikon aagfrogt. --Holder (Diskussion) 06:45, 15. Jun. 2013 (MESZ)
Hoi Cireseu, kannst Du vielleicht etwas mehr zum Lied sagen? Woher kommt es? Wie lautet der ganze Text? Vielleicht hilft das weiter. LG --Freigut (Diskussion) 10:58, 15. Jun. 2013 (MESZ)