Kartoffel

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Hops zue: Navigation, Suech
Härdöpfel
Potato flowers.jpg

Blüete vo dr Härdöpfelpflanze (Solanum tuberosum)

Systematik
Asteride
Euasteride I
Ordnig: Nachtschattenartigi (Solanales)
Familie: Nachtschattegwächs (Solanaceae)
Gattig: Nachtschatte (Solanum)
Art: Härdöpfel
Wüsseschaftlige Name
Solanum tuberosum
L.

De Härdöpfel (Solanum tuberosum; alemannischi Näme, au Häppere, Ebiere = Erdbirne[1] oder Grumppere = Grundbirne) isch es Nachtschattegwächs, wo urschprünglich us Südamerika schtammt. Im 16. Johrhundert isch de Härdöpfel uf Europa cho. Am Aafang isch er bsunders als exotischi Pflanze mit schöne Blüete i botanische Gärte beliebt gsi. Erscht mit de Ziit het sich di Knolle, wo unter de Ärde düent wachse, als Nahrigsmittel durchgsetzt. Hüt zällt de Herdöpfel zu de wichtige Grundnahrigsmittel.

Zuebereitig[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Härdöpfel

De Härdöpfel cha uf ganz unterschidliche Art zubereitet werde und as Hoptspiis, Biilaag oder Gmües uuftischet werde:

  • Salzhärdöpfel: D Knolle wird gschält und in Salzwasser kochet.
  • Gschwellti: D Knolle wird mit de Schale i nödgsalztem Wasser kochet.
  • Röschti: Je nach Region bruucht me roi oder kochti Härdöpfel. De werd grafflet as Flade uf beedne Siite i Butter oder Öl goldgeel bröötlet.
  • Härdöpfelstock: Vorgchochti Herdöpfel werdet fii gmale und mit Milch und Wasser zumene Brei gchochet.
  • Krokette: Herdöpfelstock werd zu Wörstli grollt und i Öl bröötlet oder frittiert.
  • Brootherdöpfel: Herdöpfel werdet i Stückli gschnitte und mit Rosmarii oder andere Gwörz i Öl oder Butter bröötlet (Markgräflerisch: Brothärdebfel = us gchochte Härdepfel, Bräägeli = us raue Härdepfel). En andere Art isch, as de Herdöpfel in e Alufoli gwicklet werd und denn is Füür ineglait.
  • Pommfritt: Herdöpfel werded zu Stängeli gschnitte und i haissem Öl frittiert.
  • Bflutte: Härdebfel wäre gchocht, gstampft un mit vil Mehl verriert, derzue wäre brägleti Zibele un heißi Milch serviert.

Literatur[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Weblingg[ändere | Quälltäxt bearbeite]

 Allmänd (Commons): Kartoffel – Album mit witere Multimediadateie

Wikibooks-logo.svg Wikibooks: Chochbuech, Gricht mit Härdöpfel — Lern- und Lehrmaterialie

Quälle[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  1. Alemannisch dünkt üs güet (Heft 2/2009)