Diskussion:Apfelbaum vo Nussbaume

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Fake?[Quälltäxt bearbeite]

Ich ha so mini Zwiifel, ob der Artikel nöd es Fake isch. Jedefalls han ich vo dem Baum no nie öppis vernoh (obwohl ich ganz in de Nöchi wohne) und die ISBN-Suechi isch bisher au nöd erfolgriich gsi. Wenns bis am Abig kein Iispruch git, dann werd ich de Artikel lösche. --Badener (Diskussion) 13:25, 27. Mär. 2014 (MEZ)

Isch sicher e Fake, die Literatur, wu do aagee isch, git s gar nit. Aber ich deet dää Artikel villicht lieber in dr Wikipedia:Schopf verschiebe. --Holder (Diskussion) 13:56, 27. Mär. 2014 (MEZ)
Mach numme ;-) --Badener (Diskussion) 15:25, 27. Mär. 2014 (MEZ)

Isch kein Fake!! Isch scho richtig, de Baum häts gä. A Hombergerstrasse 10 Nussbaumen AG. Ich chan i de nöchi gwont. 92.106.46.58 15:51, 27. Mär. 2014 (MEZ)

Un wo isch d Hombergstroos z Nussbaume? Ich wohn ganz in de Nöchi, ha si aber nöd gfunde. --Badener (Diskussion) 17:20, 27. Mär. 2014 (MEZ)
D Hombergstross git s scho, die het s do. --Holder (Diskussion) 18:12, 27. Mär. 2014 (MEZ)

D Apfelbaum isch obedra no chli nach dere Chrüzig Hombergsteig gstande

Gseht me eigetlich noch Rescht vom Baum oder het me de Stumpf und d Wurzle usegnoh? --Badener (Diskussion) 18:58, 27. Mär. 2014 (MEZ)
Me gseht garnüt me, das Hüs samt Garte isch überbaut worde. 92.106.46.58 19:02, 27. Mär. 2014 (MEZ)

Laider sind die Fotene sehr unscharf. Mini Frog an en Botaniker; cha me do druff irgendwo en Öpfelbaum erkänne? Voralem ain, mit eme riisige Umfang, so wie im Artikel beschribe? Mit eme Stirnrunzle grüesst --Schofför (Diskussion) 01:54, 30. Mär. 2014 (MEZ)

Gsesch de Öpfelbaum nöd im Hintergrund vom Foti 1??? 92.106.46.58 09:25, 30. Mär. 2014 (MESZ) und bim zweite Foti gsesch aber nur en Ast und bin dritte gsesch de Baum zwar unscharf aber mehr gseht in grad 92.106.46.58 09:27, 30. Mär. 2014 (MESZ)

S wär scho schön, es gäb e Foti, wo me de guet Stamm geseht. --Badener (Diskussion) 11:22, 30. Mär. 2014 (MESZ)

Koordinate ???[Quälltäxt bearbeite]

D Koordinate fähled und ich weiss nöd wie mer das macht: jedefalls isch de Baum am Hombergsteig a de Hombergstrass 10. gstande Grüss 92.106.46.58 15:23, 28. Mär. 2014 (MEZ)

{{Coordinate|NS=47.490252|EW=8.295644|type=landmark|region=CH-AG}} Emol en Versuech för d Koordinate. --Schofför (Diskussion) 01:30, 30. Mär. 2014 (MEZ)
Ja ich glaube du häschs zimmil gut troffe 92.106.46.58 09:31, 30. Mär. 2014 (MESZ)

Aafrog bim Natur- und Vogelschutzverein Obersiggenthal[Quälltäxt bearbeite]

Wel nit so ganz klar woren isch, eb s dää Baum wirkli mol gee het (uf däne Bilder siit mer s laider au nyt), haan i mol bim Natur- und Vogelschutzverein Obersiggenthal aagfrogt. D Bresidänti, d Frau Komenda-Zehnder, het mer jetz die Antwort gee:

Ich bin seit 2002 in der Natur- und Heimatschutzkommission der Gemeinde Obersiggenthal, inzwischen Präsidentin derselbigen. Hätte es einen solch prominenten Baum am Hombergsteig gegeben, wäre dies zweifellos in er Kommission dokumentiert und diskutiert worden. Da ich das Ereignis auch hätte verpassen können, habe ich mich persönlich bei Josef Humbel (über 80 Jahre alt und in der Gemeinde geboren) erkundigt, der von 1978 bis 2004 Präsident des Natur- und Vogelschutzvereines Obersiggenthal und auch Kommissionsmitglied war. Er hat ein ausserordentlich gutes Gedächtnis und ist sehr gut über alle Naturvorkommen in der Gemeinde orientiert. Auch ihm ist nichts von diesem Baum bekannt. Auf Grund der angeblichen Sanierungen wäre uns die Geschichte sicher nicht entgangen.

Die genannten Strassen gibt es tatsächlich und die Adresse Hombergstrasse 10 befindet sich zwischen Hombergstrasse und Hombergsteig. Auf der angeblichen Parzelle wurde vor etwa zwei Jahren ein älteres Haus abgerissen. Es wurde ein terrassenartiges Haus darauf gebaut. Daher wären Baumstrünke so oder so nicht mehr nachweisbar.

Die Geschichte scheint mir sehr suspekt. Falls der Autor keine eindeutigen Dokumente und nur indirekte Nachweise bringen kann, schenke ich den Angaben keinen Glauben. Falls der Autor aber Nachweise erbringen kann, insb. Fotos, bin ich an der Geschichte sehr interessiert.

Wäge däm duen i dää Artikel mol in dr Schopf verschiebe, bis ass do ne aidytige Bewys vorlglait wird, ass es dää Baum wirkli gee het.

--Holder (Diskussion) 14:02, 30. Mär. 2014‎ (MEZ)