Novelle

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Hops zue: Navigation, Suech

E Nowälle (latiinnovus ‚nöi‘, italienisch novella ‚Nöijigkäit‘) isch e chürzeri Gschicht in Prosaform.

Gattig[ändere | Quälltäxt bearbeite]

As Gattig cha mä sä nume schwer definiere und gränzt sä vilmol nume ex negativo vo andere Teggstsort ab. Vom Umfang us isch d Nowälle chürzer[1] bis middellang, mä chönn sä, säit dr Hugo Aust, in äim Zuug lääse. Dr Begriff Nowälle as e verchliinereti Form vo Novus, spiilt uf öbbis Nöis aa. Hüfig erwäänt mä au die italiänischi Rönessans-Chille Santa Maria Novella, wo äim hilft zum uf d Zit, wo s entstande isch, Schlusszüüg z mache. As Begründer vo dr Nowälledradizioon gältet dr Italiäner Giovanni Boccaccio mit em Decamerone (‚Zäädaagwärk‘), won er verfasst het.

Bekannti Nowälle uf Dütsch[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Erschiinigsjoor Ditel Autor
1807 Erdbeben in Chili, DasDas Erdbeben in Chili Kleist, Heinrich vonHeinrich von Kleist
1810 Michael KohlhaasMichael Kohlhaas Kleist, Heinrich vonHeinrich von Kleist
1818 Marmorbild, DasDas Marmorbild Eichendorff, Joseph vonJoseph von Eichendorff
1821 Fraulein von Scuderi, DasDas Fräulein von Scuderi Hoffmann, E.T.A.E. T. A. Hoffmann
1827 Jud SussJud Süß Hauff, WilhelmWilhelm Hauff
1828 NovelleNovelle Goethe, Johann Wolfgang vonJohann Wolfgang von Goethe
1842 Judenbuche, DieDie Judenbuche Droste-Hulshoff, Annette vonAnnette von Droste-Hülshoff
1842 Schwarze Spinne, DieDie schwarze Spinne Gotthelf, JeremiasJeremias Gotthelf
1856 Mozart auf der Reise nach PragMozart auf der Reise nach Prag Morike, EduardEduard Mörike
1856 Romeo und Julia auf dem DorfeRomeo und Julia auf dem Dorfe Keller, GottfriedGottfried Keller
1874 Kleider machen LeuteKleider machen Leute Keller, GottfriedGottfried Keller
1878 Schuss von der Kanzel, DerDer Schuss von der Kanzel Meyer, Conrad FerdinandConrad Ferdinand Meyer
1885 Unterm BirnbaumUnterm Birnbaum Fontante, TheodorTheodor Fontane
1887 Bahnwarter ThielBahnwärter Thiel Hauptmann, GerhartGerhart Hauptmann
1888 Schimmelreiter, DerDer Schimmelreiter Storm, TheodorTheodor Storm
1900 Leutnant GustlLeutnant Gustl Schnitzler, ArthurArthur Schnitzler
1902 Schloss Kostenitz Saar, Ferdinand vonFerdinand von Saar
1911 Tod in Venedig, DerDer Tod in Venedig Mann, ThomasThomas Mann
1923 Gold von Caxamalca, DasDas Gold von Caxamalca Wassermann, JakobJakob Wassermann
1925 Traumnovelle Schnitzler, ArthurArthur Schnitzler
1930 Mario und der Zauberer Mann, ThomasThomas Mann
1936 Baron Bagge, DerDer Baron Bagge Lernet-Holenia, Alexander Alexander Lernet-Holenia
1942 Schachnovelle, DieSchachnovelle Zweig, StefanStefan Zweig
1961 Katz und Maus Grass, GunterGünter Grass
1978 Fliehendes Pferd, EinEin fliehendes Pferd Walser, MartinMartin Walser
1987 Taube, DieDie Taube Suskind, PatrickPatrick Süskind
1991 Riverside. Christusnovelle Roth, PatrickPatrick Roth
1993 Entdeckung der Currywurst, DieDie Entdeckung der Currywurst Timm, UweUwe Timm
2002 Im Krebsgang Grass, GunterGünter Grass

Litratuur[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  •  Hugo Aust: Novelle. 4., aktualisierte und erweiterte Uflaag. Metzler, Stuttgart 2006 (Erstauflage 1990), ISBN 3-476-14256-6.
  •  Thomas Degering: Kurze Geschichte der Novelle. Von Boccaccio bis zur Gegenwart, Dichter, Texte, Analysen, Daten. In: Uni-Taschenbücher UTB 1798. Fink, Stuttgart 1994, ISBN 3-8252-1798-1.
  •  Winfried Freund: Novelle (= Reclams Universal-Bibliothek Nr. 17607). Erweiterte und bibliographisch ergänzte Uflaag. Reclam, Stuttgart 2009, ISBN 978-3-15-017607-8.
  • Rolf Füllmann: Einführung in die Novelle. Kommentierte Bibliographie und Personenregister. Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 2010, ISBN 978-3-534-21599-7.
  •  Josef Kunz (Hrsg.): Novelle (= Wege der Forschung Band 55). 2. Uflaag. Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 1973, ISBN 3-534-02810-4.
  •  Wolfgang Rath: Die Novelle. Konzept und Geschichte (= Uni-Taschenbücher UTB 2122). 2. Uflaag. Vandenhoeck & Ruprecht, Göttinge 2008, ISBN 978-3-8252-2122-5.
  •  Branka Schaller-Fornoff: Novelle und Erregung. zur Neuperspektivierung der Gattung am Beispiel von Michael Kleebergs „Barfuß“. Olms, Hildesheim/ New York NY 2008, ISBN 978-3-487-13602-8.
  •  Hannelore Schlaffer: Poetik der Novelle. Metzler, Stuttgart/ Weimar 1993, ISBN 3-476-00957-2.
  •  Winfried Wehle: Novellenerzählen. Französische (und italienische) Renaissancenovellistik als Diskurs. 2. Uflaag. Fink, Münche 1984, ISBN 3-7705-2230-3. (PDF)
  • Winfried Wehle; Horst Thomé: Novelle. In: Klaus Weimar, Harald Fricke, Jan-Dirk Müller (Hrsg.): Reallexikon der deutschen Literaturwissenschaft. Band 2: H – O Berlin/ New York 2000, S. 725–731. (PDF)
  •  Benno von Wiese: Die deutsche Novelle von Goethe bis Kafka. Teil 1 und 2, Bagel, Düsseldorf [1956]–1962, DNB 455521719.
  •  Benno von Wiese: Novelle (= Sammlung Metzler). 8. Uflaag. Metzler, Stuttgart 1982, ISBN 3-476-18027-1.

Weblingg[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Fuessnoote[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  1. Intressanterwiis isch doo mit dr Stäigerigsform «chürzer» öbbis gmäint, wo lenger as «churz» isch´.