Kubismus

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Hops zue: Navigation, Suech
Juan Gris: E Maa im Café, 1914, Öl und Chläbbild.

Dr Kubismus isch e Sammelbezeichnig, wo in dr Kunstgschicht bruucht wird, für e zentrali Bewegig vo dr französische Avantgarde, wo sich in dr Moolerei entwicklet und in de Wärk vom Pablo Picasso und vom Georges Braque noch 1907 zeigt het, aber au d Plastik beiiflusst het. Mä goht vom sogenannte Frühekubismus us und underscheidet in dr Stilrichdig vom Kubismus im Allgemeine no dr analytisch, dr synthetisch und dr orphisch Kubismus.

Dr Kubismus het z Frankriich dr Fauvismus abglöst und mä chan en, wie sälle au, keim fest umrissene Programm non ere Schuel zueordne. Anderi Verdräter vom Kubismus si dr Juan Gris, für e synthetisch Kubismus, und d Salonkubiste Fernand Léger, Jean Metzinger, Albert Gleizes, Henri Le Fauconnier und dr Robert Delaunay, wo uf en dr orphisch Kubismus zrugggoht.

Us hütiger Sicht isch dr Kubismus die revolutionärsti Neuerig in dr Kunst vom 20. Johrhundert. D Bibliographii zum Kubismus isch umfangriicher as zu jeder andere Stilrichdig in dr modärne Kunst. So isch dr Iifluss vo de kubistische Wärk uf d Stilrichdige, wo spöter cho si, bischbillos.[1]

Bischbil[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Moolerei[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Plastike[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Litratur[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  • Pierre Assouline: Der Mann, der Picasso verkaufte  –  Daniel-Henry Kahnweiler und seine Künstler. Gustav Lübbe Verlag, Bergisch-Gladbach 1990, ISBN 3-7857-0579-4
  • David Cottington: Kubismus. Hatje Cantz, Ostfildern-Ruit 2002, ISBN 3-7757-1151-1
  • Pierre Daix, Joan Rosselet: Picasso - The Cubist Years 1907-1916, Thames and Hudson Ltd., London 1979, aus dem franz. Le Cubisme de Picasso, Catalogue raisonné de l'œuvre übersetzt von Dorothy S. Blair, ISBN 0-500-09134-X
  • Hajo Düchting: Die Kunst und der Kubismus. Belser, Stuttgart 2007, ISBN 978-3-7630-2477-3
  • Josep Palau i Fabre: Picasso - der Kubismus, Könemann Verlagsgesellschaft mbH, Köln 1998, aus dem Katalanischen übersetzt von Wolfgang J. Wegscheider, ISBN 3-8290-1450-3
  • Anne Ganteführer-Trier, Uta Grosenick (Hrsg.): Kubismus, Benedikt Taschen Verlag GmbH, Taschen 25th anniversary special edition, 2. Auflage 2007, ISBN 978-3-8228-2955-4
  • Albert Gleizes/Jean Metzinger: Du cubisme, on cubism, über den Kubismus. Fischer, Frankfurt/M. 1993, ISBN 3-89406-728-4
  • Ludger Hagedorn und Heinke Fabritius (Hrsg.): Frühling in Prag oder Wege des Kubismus (Tschechische Bibliothek) München, Deutsche Verlagsanstalt 2005, ISBN 3-421-05261-1
  • Daniel-Henry Kahnweiler: Der Weg zum Kubismus, Delphin, München 1920 ((Auszug online)
  • Michail Lifschitz: Krise des Häßlichen. Vom Kubismus zur Pop-Art. VEB Verlag der Kunst, Dresden 1972
  • William Rubin: Picasso und Braque. Die Geburt des Kubismus, Prestel Verlag München, München 1990, ISBN 3-7913-1046-1
  • Katharina Schmidt (Hrsg.): Ein Haus für den Kubismus. Die Sammlung Raoul LaRoche. Hatje Cantz, Ostfildern-Ruit 1998, ISBN 3-7757-0754-9 (Ausstellungskatalog)
  • Carsten-Peter Warncke, Ingo F.Walther (Hrsg.): Pablo Picasso, Benedikt Taschen Verlag GmbH, Köln 1991, ISBN 3-8228-0425-8

Weblingg[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Fuessnote[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  1. Anne Ganteführer-Trier, Uta Grosenick (Hrsg.): Kubismus, Verlag Taschen, Taschen 25th anniversary special edition, S. 6-25.