Jahr Null

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Hops zue: Navigation, Suech
Dialäkt: Züridütsch

S Jahr Null gits in dr Chrischtliche Ära, also eusere gegewärtige Ziitrechnig, nöd.

Grundsätzlichs[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Di römische Zahle händ keis Symbol für d Null, di sogenannte arabische Ziffere dägege scho. Letschteri sind gege Endi vom 5. Jahrhundert z Indie entwicklet worde und so öppe ziitgliich zu Dionysius Exiguus, wo im Jahr 525 de Aafang vo dr chrischtliche Ära für s Jahr 754 nach dr Gründig vo Rom errechnet hät, em vermeintliche Jahr vo dr Geburt Christi. Es isch aber fascht föif Jahrhundert 'gange

, bis mer z Europa vom „Konzept vo dr Ziffere Null“ überhaupt Kenntnis gnaa hät – und erscht i dr Renaissance händ di arabische Ziffere z Europa allgemeini Anerchennig, Verbreitig und Verwendig gfunde. Drum gits in dr Ziitrechnig vo de Hischtoriker keis Jahr Null. Das hät zur Folg, dass zwüsched em 1. Juni 500 v. Chr. und em 1. Juni 500 n. Chr. überraschenderwiis nur 999 Jahr liged. Daas arithmetisch bedenkliche Ergebniss hät d Aschtronome vom 18. Jahrhundert zunere eigene, modifizierte Ziitrechnig verfüehrt

.

Mit em Cassini isch sich di moderni Wüsseschaft hüt demit einig, dass e korrekti Chronologii eigentlich es Jahr Null bruucht. I de antike Chronike sind aber traditionell d Herrscherjahr, z. B. vo de Caesare 'zellt worde, unter Verwendung vo Ordinalzahle. So begründed d Jahre vo dr chrischtliche Ära, d Jahr nach Chrischtus – logisch richtig ohni Jahr Null – ebe au di „chrischtlichi Chronik“, d Jahr vor Chrischtus d „Chronik vo dr vorchrichstliche Ziit“. Beidi zäme ergänd aber kei Chronologii, sondern zwei 'trennti Chronike.

Zwei verschiideni Jahr Null sind bisher definiert und vorgschlage worde. Momentan wird aber nur s „julianische Schaltjahr Null“ tatsächlich aagwendet.

S julianische Schaltjahr Null  (= 1 v. Chr.)[ändere | Quälltäxt bearbeite]

D Aschtronome rechned sit 1740 mit eme Schaltjahr Null (= 1 v. Chr.), dem sini Definition wird gmeinhin em Jacques Cassini zuegordnet; doch dörfti scho einigi Jahrzehnt früehner siin Kolleg Philippe de la Hire in siine aschtronomische Tafle mit eme Jahr Null grechnet haa. Jetzt hät mer e Chronologii ghaa, wo au ihre Name verdient, mit eme logisch zwingende Jahr Null. Dennoch isch die aschtronomisch Chronologii „kalendarisch unkorrekt“. Erschtens definiert si s Jahr Null als Schaltjahr, zweitens rechnet si für d Ziit vor em 15. Oktober 1582 in Julianische Jahre, aber nach em 4. Oktober 1582 i Gregorianische Date

. Dur daas chunnt en aschtronomische Kalenderirrtum zschtand, wo für di ferni Vergangenheit ein ganze Monet erreiche chan, und immerhin plus/minus ein Tag für di jüngschti Vergangenheit und di nööch Zuekunft.

Vergliichstabelle zur Cassini-Chronologii[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Die traditionell gschichtlich Ziitrechnig entschpricht em römische Kalender vo dr chrischtliche Ziitrechnig, benutzt aber Jahr Null s arabische Zahlesyschtem ohni Null. Di traditionell aschtronomisch Chronologii bsitzt daas Jahr Null. Dem Jahr 1 v. Chr. entspricht s Jahr 753 sit dr Gründig vo Rom.

Moderns Datum Gschichtlichs Jahr Aschtronomischs Jahr Christum natum 1 ab urbe condita 2 Latiinisches Datum
31. Dezember 1 v. Chr. 0 = I ante DCC.LIII a.u.c pridie Cal. Ian.
1. Januar  1 (n. Chr.) 1 = I post DCC.LIV a.u.c Calendis Ianuariis
latiinisch: „vor bzw. nach dr Geburt Chrischti“    ab urbe condita (Antiki Ziitrechnigseinheit)|a. u. c. - latiinisch: „sit dr Gründig vo dr Stadt (Rom)“.

Aamerkig: Die Tabelle obe git de theoretische, richtig aagwendeti Julianische Kalender wider. De Caesar hät siin neue Kalender am 1. Januar DCC.IX a.u.c. (709 = 45 v. Chr. ) iigfüehrt. Daas Jahr isch au grad ei Schaltjahr gsii. S Jahr vorher wird als Verworres Jahr bezeichnet (wils 445 Tag ghaa hät). Nach em Caesar sim Tod isch aber 36 Jahr lang en falsche, missverstandene Schaltmodus aagwendet worde. S Jahr 709 a.u.c. isch sofort wider als erschts Jahr verstande worde und im „vierte“ Jahr 712 hät mer wider es Schaltjahr iigleit, also scho nach drüü Jahr. So sind di römische Jahr 715, 718, 721 etc. bis iischlüüsslich 745 a.u.c. (IX  v. Chr.) alli tatsächlich Schaltjahr. 36/3 = 12, aber 36/4 = 9.
S Jahr 745 wäär au bi richtig aagwändete Schaltregle e römischs Schaltjahr gsii. Di eigentliche Schaltjahr 749 a.u.c. (= V  v. Chr.), 753 a.u.c. (= I  v. Chr.) und 757 a.u.c. (= IV  n. Chr.) sind aber uusgfalle – sind also Gmeinjahr gsii – um de Kalender z korrigiere.

Wiiterhii sött no beachtet werde, dass, obwohl s Neujahr vom Caesar eindüütig uf de 1. Januar feschtgleit worde isch, Datumsaagabe wie „pridie Kal. Ian.“ mit folgender Jahreszahl verschiiden interpretiert werde chönd, will d Römer ab em 14. Dezember rückwärts zellt händ (XIX ante Kal. Ian.). Dr 30. Dezember isch der dritti [sic]-Tag vor de Kalende, während der 31. Dezember dr Vortag (pridie Kal. Ian.) vo de Kalende vom neue Jahr denooch isch.

S gregorianische Schaltjahr Null  ( 1 v. Chr.)[ändere | Quälltäxt bearbeite]

E umstritteni Feschtlegig hät di International Organization for Standardization mit ihrer Norm ISO 8601 gschaffe: 1988, übernaah 1992 vo dr EN 28 601. Die weltwiit gültig, aber – zumindescht i dem Teil – au weltwiit ignorierti Norm offizialisiert en „proleptische (rückwirkend gültige) gregorianische Kalender“, wo si es Schaltjahr Null zuegordnet händ. Daas Jahr Null fangt aa am 3. Januar 1 vor und endet am 2. Januar 1 nach Chrischtus. Dr tatsächlich gregorianisch Kalender verschtaat sich aber, im Gegesatz zum Julianische, als uusdrücklich nöd proleptisch.
Au d ISO 8601 i dr Version us em Jahr 2000 gseeht es Jahr Null und Jahresaagabe mit negativem Vorzeiche vor.

Kritik a dr Norm ISO 8601[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  • Für Aschtronome isch dr gregorianisch 400-Jahr-Zyklus ungünschtig, wo d Jahrhundert innerhalb ungliiche Längene händ. Aschtronomischi Berechnige bruuched en gliichförmige Ziitablauf, worum Aschtronome hüt zerscht und schtets in julianische Jahrhunderte rechned und erscht am Endi vo de Berechnige alli Date na em 4. Oktober 1582 in gregorianische Datum korrigiere. Si werde drum d Norm ISO 8601 = EN 28 601 au künftig chuum aawende.
  • D Gschichtswüsseschaft hät s julianische Jahr Null nie verwendet. Sie benutzt für die Ziit de altbekannti, proleptisch, julianisch Kalender vo dr chrischtliche Ära, also ohni Jahr Null. Mit dem isch auch nöd z erwarte, dass d Hischtoriker d ISO Norm 8601 je umsetzed. E Umdatierig vo sämtliche hischtorische Ereigniss, wo dänn öppe de Julius Caesar schtatt am 15. März 44 v. Chr. jetzt plötzlich am 13. März vom Jahr -43 (in ISO-Schriibwiis: -0043-03-13) ermordet worde wär, würdi nume heillosi Verwirrung schtifte.
  • Im Computerbereich werded Datums-Format immer in Bezug uf en bestimmte Ziitpunkt umgrechnet. Hüt isch das meischtens dr 1. Januar 1970, 00H00 UTC
    (lueg bi Unixziit)
    . Daher hät au d Informatik kein Bedarf amene „proleptische gregorianische Kalender mit em Jahr Null“.

{{ImDruckVerbergen|

Lueg au[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Dä Artikel basiert uff ere fräie Übersetzig vum Artikel „Jahr_Null“ vu de dütsche Wikipedia.

E Liste vu de Autore un Versione isch do z finde.