Ichenhausen

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Hops zue: Navigation, Suech


Wappa Deitschlandkart
Wappa vo de Stadt Ichenhausen
Ichenhausen
Deutschlandkarte, Position vo de Stadt Ichenhausen hervorghobe
48.372510.306666666667489Koordinaten: 48° 22′ N, 10° 18′ O
Basisdata
Bundesland: Bayern
Regierongsbezirk: Schwoba
Landkroes: Genzburg
Verwaltongs-
gmoeschaft:
Ichenhausen
Heh: 489 m i. NHN
Fläch: 34,2 km²
Eiwohner:

8759 (31. Dez. 2015)[1]

Bevelkerongsdicht: 256 Eiwohner je km²
Boschtloetzahl: 89335
Vorwahl: 08223
Kfz-Kennzoeche: GZ, KRU
Gmoedsschlissel: 09 7 74 143
Adress vo dr
Stadtverwaltong:
Heinrich-Sinz-Str. 14
89335 Ichenhausen
Webpräsenz: www.ichenhausen.de
Bürgermeister: Robert Strobel (CSU / FWV)
Lag vo de Stadt Ichenhausen em Landkroes Genzburg
Baden-Württemberg Landkreis Augsburg Landkreis Dillingen an der Donau Landkreis Neu-Ulm Landkreis Unterallgäu Winzerwald Ebershauser-Nattenhauser Wald Aichen Aletshausen Balzhausen Bibertal Breitenthal (Schwaben) Bubesheim Burgau Burtenbach Deisenhausen Dürrlauingen Ebershausen Ebershausen Ellzee Günzburg Gundremmingen Haldenwang (Schwaben) Ichenhausen Jettingen-Scheppach Kammeltal Kötz Krumbach (Schwaben) Landensberg Leipheim Münsterhausen Neuburg an der Kammel Offingen Rettenbach (Landkreis Günzburg) Röfingen Thannhausen (Schwaben) Ursberg Waldstetten (Günz) Waltenhausen Wiesenbach (Schwaben) Winterbach (Schwaben) ZiemetshausenKarte
Iber des Bild

Ichahausa (amtlich Ichenhausen) ischt a Stadt em Landkroes Genzburg z Bayern.

Geografi[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Ichahausa leit an dr Genz.

Vo dr Gmarkong send 57,6 % Landwirtschaftsfleche, 24,5 % Wald, 15,7 % Sidlongsfleche ond 2,3 % sonschtige Fleche.

Gmoendsgliderong[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Zua Ichahausa gheret d Derfer Autenried, Deubach, Hochwang, Oxenbronn ond Rieden an der Kötz.

Gschicht[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Ichahausa hot 1406 s Marktreächt kriagt.

Eiwohner[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Johr 1840 1871 1900 1925 1939
Eiwohner 4003 3988 4311 4308 4056
Johr 1950 1961 1970 1987 2011
Eiwohner 6666 6469 7016 7166 8434

Dr Ausländeraadoel isch 2011 bei 12,7 % gleäge.

Religion[ändere | Quälltäxt bearbeite]

82,3 % vo dr Eiwohner send em Johr 1987 remisch-katholisch gweä, 8,5 % evangelisch.

Verwaltong[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Ichahausa hot mit em Markt Waldschna ond dr Gmoed Ellzä a Verwaltongsgmoeschaft vereibart.

Dr Birgermoeschter vo Ichahausa ischt dr Robert Strobel.

Wahla[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Ergebnis vo dr Landdagswahla seit 1986:

Johr CSU SPD FW Griane FDP Sonschtige
1986 62,4 % 26,1 % - 4,8 % 2,7 % 4 %
1990 60,1 % 28,1 % - 3 % 3,4 % 5,4 %
1994 53,7 % 28,9 % - 3,3 % 2,1 % 12 %
1998 53,2 % 27,4 % 2,8 % 2,4 % 0,7 % 13,5 %
2003 66,5 % 14,6 % 3,6 % 4,2 % 3,9 % 7,2 %
2008 53 % 13,5 % 11,9 % 3,8 % 7,1 % 10,7 %
2013 53,3 % 16,8 % 7,2 % 7 % 2,2 % 13,5 %

Dialekt[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Dr Dialekt vo Ichahausa ghert zom Schwäbisch.

Literatur[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  • Eugen Ganzmüller: Ichenhausen. Vom Dorf zum Markt zur Stadt, Ichenhausen 1970
  • Georg Kreuzer, Claudia Madel-Böhringer und Franz Ritter: Ichenhausen – Von den Anfängen bis zur Gegenwart. Band I: Von den Anfängen bis zum Ende des Ersten Weltkrieges. Band II: Ichenhausen im 20. Jahrhundert (1918–2000), Günzburg 2007, ISBN 978-3-00-022541-3
  • Wolfgang Wüst: Günzburg. München 1983, ISBN 3-7696-9933-5, S. 150 ff. (Historischer Atlas von Bayern, Teil Schwaben, Günzburg I/ 13)
  • Juden auf dem Lande – Beispiel Ichenhausen, Haus der Bayerischen Geschichte, München 1991, ISBN 3-927233-13-7

Weblink[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Fuaßnota[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  1. Bayerisches Landesamt für Statistik – Tabelle 12411-001: Fortschreibung des Bevölkerungsstandes: Bevölkerung: Gemeinden, Stichtage (letzten 6) vom Juli 2016