Schläpfer Ernst

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Zur Navigation springen Zur Suche springen

De Schläpfer Ernst (* 7. Dezember 1955 z Herisau) isch en ehemoliger Schwiizer Schwinger. Im 1980 und im 1983 isch er Schwingerkönig worde.

Schwinge[ändere | Quälltäxt bearbeite]

De Schläpfer Ernst het insgsamt 49 Kranzfäscht gwunne und insgsamt 87 Kränz. Be de Eidgnössische Schwing- und Älplerfäscht z Sanggalle udn z Langetau isch er jewils König worde und im 1986 z Sion het er de dritte Titel numme knapp verpasst. Im Schlussgang het er gäge de Innerschweizer Harry Knüsel verlore.

Privats[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Im 1988 het de Schläpfer Ernst an de ETH promoviirt mit ere Dissertation zum Thema «Bewertung und Einschätzung von Schlachttieren der Kategorien Kühe, Jungbullen und Kälber unter schweizerischen Verhältnissen». Vo Bruef isch er hüt Rektor vom Bruefsbildigszentrum z Schaffhuse. Er isch vo 2008 bis 2012 Obmaa (Präsident) vom Eidgenössische Schwingerverband.[1]

Fuessnote[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  1. John wird Nachfolger von Schläpfer! Artikel uf blick.ch vom 20. Dezember 2011