Wassily Kandinsky

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Hops zue: Navigation, Suech
Dr Wassily Kandinsky, um 1913
Monogramm vom Wassily Kandinsky

Dr Wassily Kandinsky (russisch Василий Васильевич Кандинский, transkribiert Wassili Wassiljewitsch Kandinski, wüss. Transliteration Vasilij Vasil'evič Kandinskij; * 4. Dezämber (jul.)/ 16. Dezämber 1866 (greg.) z Moskau[1]; † 13. Dezämber 1944 z Neuilly-sur-Seine, Frankriich) isch e russische Mooler, Grafiker und Kunsttheoretiker gsi, wo au z Dütschland und Frankriich gläbt und gschafft het. Dr Kandinsky isch e Künstler vom Expressionismus und vor allem vo dr abstrakte Kunst gsi. Er wird hüfig noch eigene Aagoobe als dr Schöpfer vom erste abstrakte Bild uf dr Wält gnennt. Säll isch aber mögligerwiis mit dr Aagoob vom Johr 1910 statt 1913 vordatiert.[2]

Litratur[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  • Kindlers Malerei-Lexikon. DTV, München 1984, ISBN 3-423-05995-8
  • Werner Broer u.a.: Kammerlohr - Epochen der Kunst, Bd. 5. 2. Auflage, München 1997, ISBN 3-486-87525-6
  • Ulrike Becks-Malorny: Kandinsky. Taschen, Köln 2008, ISBN 978-3-8228-3538-8
  • Hajo Düchting: Wassily Kandinsky 1866–1944: Revolution der Malerei.Taschen, 14., unveränd. Neuaufl, Köln 2008, ISBN 978-3-8228-6360-2
  • Harwig Fischer, Sean Rainbird (Hrsg.): Kandinsky. Malerei 1908-1921. Kunstmuseum Basel, Basel 2006, ISBN 978-3-7757-1855-4
  • Norbert Göttler: Der Blaue Reiter. Rowohlt Verlag, Reinbek 2008, ISBN 978-3-499-50607-9
  • Emil Schwarz: Kunst ist die Gestaltung von Wissen, das im Bewußtsein ist, Hommage à Wassily Kandinsky, Eine dichterische Begegnung mit dem Essay Von der Sache zum Ding. 172 Seiten, englische Broschur, NAP Verlag, Zürich 2009, ISBN 978-3-9523615-1-1
  • Nicholas Fox Weber: The Bauhaus group : six masters of modernism, New York : Knopf, 2009, ISBN 978-0-307-26836-5

Weblingg[ändere | Quälltäxt bearbeite]

 Allmänd (Commons): Wassily Kandinsky – Sammlig vo witere Multimediadateie

Fuessnote[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  1. Wassily Kandinsky, Biography (änglisch)
  2. Susanna Partsch: Die 101 wichtigsten Fragen zur modernen Kunst, Beck, München 2006, S. 48(deilwiis online