Der Blaue Reiter

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Hops zue: Navigation, Suech
Franz Marc: Turm der blauen Pferde, 1913, Staatligi Graphischi Sammlig Münche, Sophie und Emanuel Fohn Stiftung
August Macke: Helles Haus, 1914
August Macke: Porträt des Franz Marc, 1910

Der Blaue Reiter isch e Bezeichnig vom Wassily Kandinsky und Franz Marc für ihri Usstelligs- und Publikationsdätigkeit, wo die beide as Redakteur im Almanach mit em gliiche Name, wo zum erste Mol Middi Mai 1912 uusecho sich, als Herusgäber fungiert hai.[1] S Redaktionsteam het in de Johr 1911 und 1912 z Münche zwei Usstellige organisiert, zum siini kunsttheoretische Vorstellige mit de usgstellte Kunstwärk z illustriere.[2] D Künstler, wo im Umfäld vom Blaue Riter dätig und wichdigi Wägbereiter vo dr modärne Kunst vom 20. Johrhundert gsi si, wärde mänggisch as Künstler vom Blaue Riter bezeichnet, au wenn sich dä nit as Künstlergruppe verstande het.[3]

Litratur[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  • Malerei des Abendlandes. Eine Bildersammlung von der frühchristlichen bis zur zeitgenössischen Malerei, F. A. Herbig Verlagsbuchhandlung, Berlin-Grunewald 1955
  • Magdalena M. Moeller: Der Blaue Reiter. DuMont Buchverlag, Köln 1987, ISBN 3-7701-2128-7.
  • Dietmar Elger: Expressionismus. Eine deutsche Kunstrevolution. Hrsg. von Ingo F. Walther. Benedikt Taschen Verlag, Köln 1988, ISBN 3-8228-0093-7.
  • Brigitte Salmen (Hrsg.): Der Almanach „Der Blaue Reiter“. Bilder und Bildwerke in Originalen. Murnau 1998, ISBN 3-932276-03-5.
  • Annegret Hoberg, Helmut Friedel (Hrsg.): Der Blaue Reiter und das Neue Bild, Von der „Neuen Künstlervereinigung München“ zum „Blauen Reiter“, Ausstellungs-Katalog, Städtische Galerie im Lenbachhaus, Prestel, München 1999, ISBN 3-7913-2065-3.
  • Helmut Friedel, Annegret Hoberg: Der Blaue Reiter im Lenbachhaus München. Prestel Verlag, München 2000, ISBN 3-7913-2214-1.
  • Wassily Kandinsky: Über das Geistige in der Kunst. Insbesondere in der Malerei. Originalausgabe von 1912. Revidierte Neuauflage, Benteli Verlag Bern 2004, ISBN 3-7165-1326-1.
  • Wassily Kandinsky, Franz Marc: Der Blaue Reiter. Als Taschenbuch beim Piper Verlag, München 2004, ISBN 3-492-24121-2.
  • Bernd Fäthke, Annegret Hoberg, Brigitte Salmen (Bearb.): Kandinsky, Münter, Jawlensky, Werefkin im Murnau, Murnau 2008, ISBN 978-3-932276-29-3.
  • Norbert Göttler: Der Blaue Reiter. Rowohlt, Reinbek 2008, ISBN 978-3-499-50607-9.
  • Brigitte Roßbeck: Marianne von Werefkin. Die Russin aus dem Kreis des Blauen Reiters. Siedler, München 2010, ISBN 978-3-88680-913-4.
  • Alfred Werner Maurer: Mit farbexposiver Wucht – die Blaue Reiter-Werke im Musée de l’Annonciade Saint-Tropez. In: Riviera-Côte d’Azur Zeitung Nr. 184, Oktober 2006.

Weblingg[ändere | Quälltäxt bearbeite]

 Allmänd (Commons): Der Blaue Reiter – Sammlig vo witere Multimediadateie

Fuessnote[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  1. Klaus Lankheit: Der Blaue Reiter. Uusegee vom Wassily Kandinsky und Franz Marc, Dokumentarischi Neuusgoob, Münche /Züri 1984, S. 15 und S. 253 ff.
  2. Dietmar Elger: Expressionismus, S. 141
  3. Nina Kandinsky: Kandinsky und ich, München 1976, S. 58