Smartphone

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Samsung Galaxy Android Smartphone us em Jahr 2017
D Entwicklig vo de mobile Telefongräät vo 1992 bis 2014

Es Smartphone ([ˈsmartfoːn]; [ˈsmɑɹtfoʊ̯n] AE, [ˈsmɑːtˌfəʊ̯n] BE) (änglisch, öppe „schlaus Telefon“) isch es Mobiltelefon (umgangssprachlich Handy) mit umfangryche Computer-Funktionalitäte und Konnektivitäte. De Begriff dient dr Abgränzig vo härkömmliche („reine“) Mobiltelefon. Früehni Smartphone-Vorläufer hend am Ändi vo de 1990er-Jahr d Funktione vomene Personal Digital Assistant (PDA) bzw. Organizers, mit dem me z. B. Kontäkt und syni Kaländer verwalte het chönne, mit de Funktionalität vomene reine Mobiltelefon verbunde. Spöter het me dem kompakte Gräät au no d Funktione vomene transportable Medienabspilgräät, vonere Digital- und Videokamera und vomene GPS-Navigationsgräät dezuegfüegt worde. Zentrali Merkmaal sind Touchscreens zur Bedienig und Computer-ähnlichi Betriebssystem. En Internetzuegang isch wahlwys per mobiler Breitbandverbindig vom Mobilfunkaabieter oder per WLAN möglich.

Di erste Smartphones hets scho in de spate 1990er-Jahr gäh, aber erst ab dr Yyfüehrig vom iPhone im Jahr 2007 isch es zu nännenswärte Määrtaateil cho. De Begriff Smartphone stammt vo de Firma Ericsson, wo irem Modäll R380 mit Touchscreen, Internetbrowser und Kaländer um d Jahrtuusigwändi de Name gäh het.[1] Hüt sind di meiste verchaufte Mobiltelefon Smartphones. Dur de permanent mitgfüehrti Internetzugang isch e Wandel im Internet-Nutzigsverhalte usglöst, bsunders bi soziale Netzwärch wie Facebook. Nüüi Kommunikationsmöglichkeite wie WhatsApp und Instagram sind entstande. Syt de 2010er-Jahr isch Android s hüüfigste Smartphone-Betriebssystem mit eme Määrtaateil vo 86,6 % im Jahr 2019, mit einigem Abstand gfolgt vom nume uf Apple-Gräät yygsetzte Apple iOS mit 13,4 %.[2]

Literatur[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  • Oliver Ruf (Hrsg.): Smartphone-Ästhetik. Zur Philosophie und Gestaltung mobiler Medien (= Oliver Ruf [Hrsg.]: Medien- und Gestaltungsästhetik. Band 1). transcript, Bielefeld 2018, ISBN 978-3-8376-3529-4 (Iigschränkti Vorschau uf books.google.de).

Weblinks[ändere | Quälltäxt bearbeite]

 Commons: Smartphones – Sammlig vo Multimediadateie

Einzelnachwys[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  1. Jörg Rothweiler: Das Handy ist 90 Jahre alt – nicht erst 20. Swisscom Magazin, 5. Oktober 2017, abgruefen am 19. November 2019.
  2. Marktanteile der Smartphone-Betriebssysteme durch IDC ermittelt, Daten vom 20. Januar 2020, abgrüeft am 15. April 2020.