Relativitätstheorie

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Hops zue: Navigation, Suech
De Albert Einstein und d'Formle E=mc^2 uff re sowjetische Briefmarke

D Relativitätstheorii befasst sich mit dr Struggtur vo Ruum und Zyt aber au mit em Wäse vo dr Gravitation. Sie bestooht us zwey physikalische Theorie, wo massgäbligg vom Albert Einstein gschaffe worde si: us dr spezielle Relativitätstheorie, won er 1905 veröffentliggt het und us dr allgemeine Relativitätstheorie, wo 1916 abgschlosse worde isch. Di spezielli Relativitätstheorii beschrybt s Verhalte vo Ruum und Zyt us dr Sicht vo de Beobachter, wo sich relativ zu-ne-nand bewege, und de Phänomen, wo mit däm verbunde si. Di allgemeini Relativitätstheorii baut uf die spezielli uf und fiehrt d Gravitation uf e Krümmig vo Ruum und Zyt zrugg, wo unter anderem durch die beteiligte Massene verursacht wird.

D Relativitätstheorie het s Verständnis vo Ruum und Zyt revolutioniert und Phänomen ufdeggt, wo sich dr ahschauliche Vorstellig entziehn. Die beträffende Phänomen löhn sich aber mathematisch präzis beschrybe und sin experimentell beschtens bestätigt.

D Relativitätstheorie stellt eini vo de zwei Süüle vom Theoriegebäud vo dr Physik dar. D Vereinigung mit der Quantetheorii, wo die zweiti Süüle repräsentiert, isch bishär nid vollschtändig glunge und zellt zu de gröschte Uuseforderige vo dr physikalische Grundlagefoschig. Beidi Theorie enthalte ihri Vorgänger, di newtonschi Physik, als Gränzfall und erfülle dodermit s sogenannte Korrespondenzprinzip.

Literatur[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  • Albert Einstein, Leopold Infeld: Die Evolution der Physik. Zsolnay, Hamburg 1950, Rowohlt, Reinbek 1987. ISBN 3-499-18342-0
  • Albert Einstein: Grundzüge der Relativitätstheorie. Springer, Berlin 62002. ISBN 3-540-43512-3 (Originaltitel Meaning of relativity)
  • Hans Stephani: Allgemeine Relativitätstheorie. Dt. Verl. der Wiss., Berlin 41991. ISBN 3-326-00083-9
  • Julian Schwinger: Einsteins Erbe. Die Einheit von Raum und Zeit. Spektrum, Heidelberg 2000. ISBN 3-8274-1045-2 (leicht verständliche Einführung für Laien)
  • David Bodanis: Bis Einstein kam. Die abenteuerliche Suche nach dem Geheimnis der Welt. Fischer, Frankfurt am Main 2003. ISBN 3-596-15399-9 (leicht verständliche Einführung zum Verständnis der Relativitätstheorie und der vorher geläufigen Lehrmeinungen, erläutert z. B. in eigenen Kapiteln ausführlich E, m, und sogar das Gleichheitszeichen)
  • Ernst Cassirer: Zur Einsteinschen Relativitätstheorie. Erkenntnistheoretische Betrachtungen. Meiner, Hamburg 2001. ISBN 3-7873-1410-5
  • Jürgen Freund: Relativitätstheorie für Studienanfänger - ein Lehrbuch. vdf Hochschulverlag, Zürich 2004. ISBN 3-7281-2993-3 (leicht verständliche Einführung; Mindestvoraussetzung Abitur, einige Kapitel online)
  • Holger Müller, Achim Peters: Einsteins Theorie auf dem optischen Prüfstand - Spezielle Relativitätstheorie. in: Physik in unserer Zeit. 35.2004,2, S.70–75. ISSN 0031-9252
  • Hubert Goenner: Spezielle Relativitätstheorie und die klassische Feldtheorie. Elsevier - Spektrum Akademischer Verlag, München 2004. ISBN 3-8274-1434-2
  • Wolfgang Nolting: Grundkurs Theoretische Physik. Bd 4. Spezielle Relativitätstheorie, Thermodynamik. Springer, Berlin 2003. ISBN 3-540-42116-5
  • Gerald Kahan: Einsteins Relativitätstheorie - zum leichten Verständnis für jedermann. Dumont, Köln 1987, 2005. ISBN 3-7701-1852-9
  • Max Born: Die Relativitätstheorie Einsteins, 7.Auflage, Springer Verlag 2003, bearbeitet von Jürgen Ehlers und Markus Pössel, ISBN 3-540-67904-9

Weblinks[ändere | Quälltäxt bearbeite]

 Allmänd (Commons): Kategory:Relativitätstheory – Sammlig vo witere Multimediadateie

Wikibooks-logo.svg Wikibooks: Einsteins Welt – Die Welt der Speziellen Relativitätstheorie — Lern- und Lehrmaterialie
Wikibooks-logo.svg Wikibooks: A. Einstein, Zur Elektrodynamik bewegter Körper. Kommentiert und erläutert. — Lern- und Lehrmaterialie
Wikibooks-logo.svg Wikibooks: Spezielle Relativitätstheorie I-V — Lern- und Lehrmaterialie

Videos[ändere | Quälltäxt bearbeite]