Mario Fitterer

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Hops zue: Navigation, Suech

Dr Mario Elmar Fitterer (* 1937 z Fryburg; † 13. Jänner 2009) isch e dytsche Dichter un Essayischt gsii.

Lääbe[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Dr Fitterer isch z Blasiwald ufgwachse. Är het Romanischtik un klassischi Philology studiert un noch em Studium as Rächtspfläger gschafft. Mit syre Frau Angela het er z Biederbach im Elzdal gläbt.

Gschribe het er vor allem Haiku, zum Dail uf Hochdytsch, zum Dail uf Alemannisch. Publiziert het er drei Bänd mit Gedicht. Dernäbe het er Essay un Heerspiil gschribe. Derzue het er Vordreg iber Haiku ghalte un zäme mit em Wendelinus Wurth Haiku-Stammdisch organisiert.

Är isch Mitglid in dr Muettersproch-Gsellschaft un dr L’Association Francaise de Haiku gsii un Grindigsmitglid vu dr Dytsche Haiku-Gsellschaft. Derzue isch er langi Johr Schriftfierer vum Elzacher Club Art gsii.

Wäärch[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Lyrik[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  • Begegnung im 17. Stock. 1986
  • Schonung in Schwarzhalden. Gedichte. 1990
  • Der Skilehrer warnt Schatten weiterzuwachsen. Haiku 1990
  • der springende stein. Haiku und ein Dialog. Mir Graphiken von Angela Fitterer. Mafora, Denzlingen 1993
  • klingendes licht. 32 Heliothe. Mafora, Biederbach 1996
  • eos überholt bei rot. Mikrogramme. Mit Grafiken von Angela Fitterer. Mafora, Biederbach 2005
  • s klopft und andere Gedichte. In: allmende 70/71, S. 132
  • Lunastasen und zwei Gedichte. In: allmende 52/53, S. 169
  • Gedichte. In: allmende 21/22, S. 136
  • Gedichte. In: allmende 10, S. 84
  • Solo in Buonconvento 2001

Ufsätz un Vordreg[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  • – Gedankenstrich – im leeren Raum. In: Sommergras 20. Jg. Nr. 79, Dezember 2007
  • Zum Kuckuck mit dem Käfig! Über Sprache im Haiku und moderne Haiku-Lyrik. In:Sommergras 20. Jg. Nr. 79, Dezember 2007
  • Echos auf Haiku von Gerold Effert. In: Sommergras 20. Jg. Nr. 78, September 2007
  • Aus dem Hinterland mit Hänsel und Gretel ins Dickicht der Stadt Wandern und Wege aus Sicht japanischer und europäischer Haikuautoren. In: Sommergras 19. Jg. Nr. 75, Dezember 2006)
  • Wie kommt der Traum ins Haiku? Ban'ya Natsuishi über Träume im Haiku (1). In: Sommergras 19. Jg. Nr. 73, Juni 2006)
  • Aufenthalte - Ein Haibun von Georg Jappe. In: Sommergras 19. Jg. Nr. 72, März 2006
  • Alltagslyrik und Haiku. In: Sommergras 19. Jg. Nr. 72, März 2006
  • Traum eines Argonauten von einem uralten Ölbaum. Haiku von griechischen Autoren. In: Haiku heute, Juli 2005)
  • Sonnenblumen in Texten von Maurice Regnault und Roman York. In: Haiku heute, Juni 2005)
  • Haiku in Frankreich. Haiku zwischen existentieller Übung und Literatur. In: Haiku heute, März 2005/Dezember 2005)
  • Moderne Haiku hinter dem Schleier eines Wasserfalls. „Le haïku moderne“ von Jean Antonini. In: Haiku heute, Mai 2005)
  • Das Verschwinden der Schwalbe. Aspekte moderner deutschsprachige Haiku. In: VJS 18. Jg. Nr. 67, Januar 2005)
  • Haiku und Gewalt. In: VJS 17. Jg. Nr. 66, Oktober 2004)
  • Haiku im Zorn? Sôseki – Romancier und Haikudichter. In: VJS 17. Jg. Nr. 66, Oktober 2004)
  • Haiku – unlösbares Rätsel? In: Tiefe des Augenblicks. Essays zur Poetik des deutschsprachigen Haiku, (Hg. Andreas Wittbrodt, Hamburger Haiku Verlag, 2004)
  • Augenblick und Haiku. In: Haiku heute, Dezember 2003/Januar 2004)
  • Haiku und Nicht-Haiku. In: Haiku heute, Oktober 2003)
  • Haiku – Epigramm. Ein Beitrag mit leicht martialischem Akzent. In: VJS 15. Jg. Nr. 59, Dezember 2002)
  • Der Augenblick – Noch ehe das Licht, das das Ding sichtbar gemacht hat, in der Seele erlischt … Vortrag anlässlich des 350. Geburts – und 300. Todestages von Matsuo Bashô, 1994
  • Haiku, ein Augenblick zwischen Loslassen und Ankommen. Vortrag in Bad Krozingen, Japanische Kulturtage 1992
  • Der Augenblick der Berührung. Das Licht. Die Haiku des Giorgos Seferis.
  • Die Mobilisierung des Kreislaufs in der Fabrik und der Zyklus der Naturin. Vierteljahresschrift der DHG, 2/1992

Literatur[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  • Deutsches Literaturlexikon. Begründet von Wilhelm Kosch. Fortgeführt von Carl Ludwig Lang. Hrsg. von Konrad Feilchenfeld. Bd. 9 Fischer-Abendroth – Fries. Bearbeitet von Lutz Hagestedt: S. 16–17
  • Andreas Witbrodt (Hrsg.): Tiefe des Augenblicks. Essays zur Poetik des deutschsprachigen Haiku. Hamburger Haiku Verlag, Hamburg 2013: S. 139
  • Georges Hartmann: Der letzte Besuch. Nachruf auf Mario Fitterer. In: Sommergras. 22. Jahrgang, Nummer 84, März 2009
  • Martin Schley: Abschied von Mario Elmar Fitterer (1937–2009). In: Alemannisch dunkt üs guet 1/2009: S. 80

Weblink[ändere | Quälltäxt bearbeite]